Warenkorb

Let It Snow. Eine Winter-Lovestory in New York

Eine Winter-Lovestory in New York

New York versinkt im Schnee. Ein plötzlicher Wintereinbruch der Extraklasse verhindert, dass Hannah an Weihnachten zurück zu ihrer Familie nach Deutschland fliegen kann. Alle Hotels sind ausgebucht und Hannah hat keine andere Wahl: Sie muss die Einladung des High-School-Schönlings und It-Boys Kyle annehmen und die Feiertage bei ihm verbringen. Nur widerwillig lässt sich Hannah darauf ein, in der Hoffnung, dass der Flughafen bald wieder öffnet. Denn in Hannahs Augen ist Kyle nichts weiter als ein Aufreißer und verwöhnter Sohn eines reichen Unternehmers. Jemand, der andere nur nach ihrem Aussehen beurteilt. Doch je mehr Zeit sie mit Kyle verbringt und je mehr Kyle versucht, Hannah vom Gegenteil zu überzeugen, desto schwieriger wird es für sie, ihre vorgefertigte Meinung von Kyle aufrecht zu erhalten. Und schon bald kann Hannah das Knistern zwischen ihnen nicht länger ignorieren. Doch dann zerstört ein Missverständnis Hannahs neugewonnene Vertrauen in Kyle. Wird es ihm gelingen, Hannah von seinen wahren Gefühlen zu überzeugen bevor es zu spät ist?
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 17.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-54473-8
Verlag Ravensburger Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/12,2/3 cm
Gewicht 260 g
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 5 - 7 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Perfekt für die Weihnachtszeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Brühl am 10.12.2019

Das Buch „Let it Snow“ ist einfach perfekt um sich es in der Weihnachtszeit auf dem Sofa gemütlich zu machen und zu lesen. Die Geschichte ist schön geschrieben und schafft es, dass man das Buch nicht aus der Hand legen möchte, sondern erfahren möchte wie die Geschichte weitergeht. Außerdem ist bis zur letzten Seite nicht komplet... Das Buch „Let it Snow“ ist einfach perfekt um sich es in der Weihnachtszeit auf dem Sofa gemütlich zu machen und zu lesen. Die Geschichte ist schön geschrieben und schafft es, dass man das Buch nicht aus der Hand legen möchte, sondern erfahren möchte wie die Geschichte weitergeht. Außerdem ist bis zur letzten Seite nicht komplett klar wie die Geschichte endet. Ich kann das Buch sehr empfehlen, wenn man einfach mal ein bisschen Romantik und Winterstimmung haben möchte.

Eine romantische Geschichte für die kalten Abendstunden.
von MamamachtPause aus Krefeld am 20.11.2019

Hannah kann es nicht fassen. Sie hat sich so sehr darauf gefreut ihre Eltern über Weihnachten in Deutschland zu besuchen, und da kommt ihr dieser blöde Schneesturm dazwischen. Alle Flüge werden gestrichen, und wäre das nicht schon schlimm genug, taucht auch noch Kyle, der Frauenheld des Colleges auf. Da sie beide das eine wenigs... Hannah kann es nicht fassen. Sie hat sich so sehr darauf gefreut ihre Eltern über Weihnachten in Deutschland zu besuchen, und da kommt ihr dieser blöde Schneesturm dazwischen. Alle Flüge werden gestrichen, und wäre das nicht schon schlimm genug, taucht auch noch Kyle, der Frauenheld des Colleges auf. Da sie beide das eine wenigstens gemeinsam haben, Weihnachten feiern zu wollen, beschließen sie es gemeinsam zu tun ... Als ich "Let It Snow. Eine Winter-Lovestory in New York" entdeckt habe, musste ich dieses Buch einfach lesen. Alleine schon das Cover zieht einen magisch an, und es verspricht eine romantische, winterliche Lovestory, und versetzt einen sofort in Weihnachtsstimmung. Auch der Titel sowie der Klappentext passend perfekt zu der Geschichte. Ich habe es mir mit diesem Buch gemütlich gemacht abends auf der Couch, mit Decke, Tee und Plätzchen. Das ist bei mir jedes Jahr so, wenn ich mir meinen Winterlesestapel zurechtlege, um mich schon ein wenig in Weihnachtsstimmung versetzen zu lassen. Die Autorin Julia K. Stein hat es geschafft, mich das Buch in einem Rutsch durchlesen zu lassen. Ihr Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen, und als Leser wird man ins winterliche New York einfach hinein gesogen. Ihre Charaktere hat die Autorin auch wunderbar ausgearbeitet. Zum einen haben wir da Hannah, eine Person, die einem sympathisch ist. Man könnte sie mit dem klassischen "Nerd" vergleichen - intelligent, brillentragender Bücherwurm und in der Menge untergehender Mensch. Dennoch ist sie gewitzt, und kann auch mal den Mund aufmachen wenn es sein muss. Kyle hingegen ist das genaue Gegenteil von Hannah. Er ist der beliebte und angesagte Typ im College, der nichts anbrennen lässt. So scheint es zu Beginn, aber man merkt als Leser sofort, da steckt noch mehr in ihm. Beide Charaktere muss man einfach ins Herz schließen. Die Geschichte rund um Hannah und Kyle, wird von beiden im Wechsel erzählt. So konnte ich auch beide besser kennen lernen und mehr über sie erfahren. Es hat mir sehr gut gefallen wie die Autorin es geschafft hat, zwei so unterschiedliche Menschen zusammenzubringen. Natürlich hat jeder Mensch seine Ecken und Kanten, so auch die beiden Protagonisten. Vor allem muss man sich vor Augen halten, das man nie über einen Menschen urteilen sollte, den man nicht selbst kennengelernt hat. Dies schafft die Autorin dem Leser zu verdeutlichen. Ich mochte die Geschichte rund um Hannah und Kyle, gerade weil ich auch die Stadt New York sehr faszinierend finde. Die Autorin beschreibt die Szenerie des winterlichen New Yorks so bildkräftig, sodass man als Leser das Gefühl hat selbst dort zu sein, und das wäre ich auch am liebsten zur Weihnachtszeit. "Let It Snow. Eine Winter-Lovestory in New York" ist definitiv eine romantische Geschichte für die kalten Abendstunden. Wenn ihr eine humorvolle und romantisch berührende Geschichte mögt, greift zu, denn für mich war dieses Buch ein tolles Leseerlebnis...

Ein Roman, der Fernweh weckt und Charaktere, die so viel mehr sind, als es scheint
von Susi Aly am 02.10.2019

Ich habe das Buch als Ebook gelesen (unter dem abweichenden Titel „Winterzauber in New York“) Auf den neuen Roman der Autorin habe ich mich unheimlich gefreut, daher musste ich sofort mit dem lesen beginnen. Hannah oder besser gesagt "Peaches" ist eine ganz besondere Person. Denn sie ist ein Mensch, mit dem man sich leicht i... Ich habe das Buch als Ebook gelesen (unter dem abweichenden Titel „Winterzauber in New York“) Auf den neuen Roman der Autorin habe ich mich unheimlich gefreut, daher musste ich sofort mit dem lesen beginnen. Hannah oder besser gesagt "Peaches" ist eine ganz besondere Person. Denn sie ist ein Mensch, mit dem man sich leicht identifizieren kann. Sie ist der typische Nerd. Brille, taucht ab in die Welt der Bücher und geht leicht in der Menge unter. Sie ist mir sogleich sehr ans Herz gewachsen, was vor allem auch an ihrem Hintergrund liegt. Denn sie hat in ihrem jungen Leben schon so einiges mitmachen müssen. Das hat mich doch berührt und auch nachdenklich gestimmt, denn es sagt so viel mehr über ihre Person aus, als es auf den ersten Blick ersichtlich ist. Sie liebt es mit ihrer Familie Weihnachten zu feiern, wenn man sie besser kennenlernt, versteht man auch warum das so ist. Als sie wegen einem Schneesturm in New York festsitzt, ist es das schlimmste, was ihr passieren könnte. Als sie dann auf Kyle trifft, soll diese Begegnung eine völlig neue Wendunng für sie einbbringen. Ein Moment, der alles verändert. Ein Moment, der die Karten neu mischt. Haben die Engel oder die Teufel ihre Hände im Spiel? Das ist eigentlich nebensächlich, wichtig ist, was man selbst aus der Situation macht. Kyle, ja ich mochte ihn sofort. Er hat mich so oft zum lachen gebracht. Mit seinem Sonnyboy-Charme und einfach damit, wie er ist, wie er lebt. Seine ganze Art und Weise, wie er die Dinge in die Hand nimmt. Dabei ist auch Kyle mehr als es zu beginnt scheint. Er ist sexy, wortgewandt und wechselt seine Mädchen scheinbar wie die Unterwäsche. Doch ist es wirklich so? Kyle macht im Laufe des Buches eine gewaltige Entwicklung durch, die ich wirklich toll fand und die mir auch sehr viel gegeben hat. Als die beiden zusammentrafen hat es mich aus den Angeln gehoben. Es steckte so viel Wärme, Liebe und Gefühl in dieser einen Begegnung, das es mich einfach mitriss. Man könnte jetzt sagen, es ist eine ganz normale Liebesgeschichte, wie es sie zu hunderten gibt. Könnte man. Ist es aber nicht, es ist so viel mehr. Die Autorin schafft es zunächst eine traumhafte Kulisse vom weihnachtlichen New York aufzubauen, das man sofort Fernweh bekommt. Sie beschreibt dabei alles so detailreich und bildgewaltig, daß man es leibhaftig vor sich sehen kann. Es durchströmte mich ein Gefühl von Wärme und Unternehmungslust, das es kaum zu beschreiben ist. Es ist fast wie ein Traum, zum greifen nah. Und dazwischen die zwei besonderen Menschen, mit so unterschiedlichen Hintergründen. Besonders ihre tiefgründigen Dialoge haben mir unglaublich gut gefallen. Die Ernsthaftigkeit, der Humor und einfach die ganzen Emotionen die dabei durchkommen haben mich einfach fortgetragen. Die Autorin baut dabei verschiedene wichtige Themen mit ein, die einfach sehr berühren und einfach auch mal andere Blickwinkel zulassen. Sie zeigt, daß es mehr gibt, als das, was man sieht. Das es sich lohnt, die Menschen kennenzulernen , ohne gleich über sie zu urteilen. Kyle und Hannah haben mich unheimlich berührt. Mit ihrem Leben, ihrem Charme und einfach mit allem. Dabei gab es so oft Momente, da dachte, oh gott jetzt spricht sie mir aus der Seele. Es sind Dinge, die mir so oft durch den Kopf gehen und hier angesprochen werden. Natürlich ist hier nicht alles einfach. Es gilt die ein oder andere Hürde zu überwinden und auch Konflikte bleiben nicht außen vor. Das gibt dem ganzen mehr Spannung ud macht es einfach auch lebendiger, schmerzlicher, facettenreicher. Es ist ein Roman der vor allem mit seinen Emotionen besticht. Es ist romantisch, ohne kitschig zu sein. Er ist feinfühlig, lebendig,offen und spricht aus der Seele. Man lacht, man liebt und fühlt sich einfach geborgen, glücklich und zu allem bereit. Man ist traurig, grübelt und fühlt den Schmerz und die innere Zerrissenheit. Man sinniert über das Leben nach und lässt sich fallen. Es gibt aber auch kleine Schockmomente, die doch das ein oder andere Mal überraschen. Schlussendlich ist hier eine wunderbar tiefgründige und romantische Liebesgeschichte vor der traumhaften Kulisse des weihnachtlichen New York entstanden. Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Hannah und Kyle, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt. Die Charaktere sind ausdrucksstark, authentisch, lebendig und nehmen völlig für sich ein. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind eher lang, was aber den Lesefluss nicht ungünstig beeinflusst. Der Schreibstil ist locker, fließend und gefühlvoll, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Der Autorin ist ein sehr gefühlvoller, facettenreicher, tiefgründiger und romantischer Liebesroman vor der traumhaften Kulisse des weihnachtlichen New York gelungen. Er lässt auch mal andere Blickwinkel zu und versteht es mit verschiedenen ernsten Themen zu punkten. Ein Roman, der Fernweh weckt und Charaktere, die so viel mehr sind, als es scheint. Romantisch, humorvoll, charmant. Berührend und tiefgründig.


FAQ