Warenkorb

Cinder & Ella

Happy End - und dann?

Cinder & Ella Band 2

Cinder & Ella sind zurück!

Endlich haben Cinder alias Brian und Ella sich gefunden! Die beiden schweben auf Wolke sieben und sind verliebter denn je. Aber schneller als ihnen lieb ist, holt sie die Realität wieder ein. Zwischen Alltagsstress und Familienproblemen ist Brian schließlich immer noch der angesagteste Schauspieler Hollywoods - und das merkt auch Ella, die plötzlich mehr denn je im Rampenlicht steht. Doch ist ihre Liebe wirklich stark genug, dem Druck des Showbusiness standzuhalten?

Portrait

Kelly Oram schrieb mit 15 Jahren ihre erste Kurzgeschichte - Fan Fiction über ihre Lieblingsband, die Backstreet Boys, womit ihre Familie sie heute noch aufzieht. Sie ist süchtig nach Büchern, redet gern und viel und liebt Zuckerguss. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und einer Katze am Rande von Phoenix, Arizona.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 528
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8466-0089-4
Verlag ONE
Maße (L/B/H) 21,7/13,9/3,5 cm
Gewicht 550 g
Originaltitel Happily Ever After
Auflage 3. Auflage 2019
Übersetzer Fabienne Pfeiffer
Verkaufsrang 105
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Weitere Bände von Cinder & Ella

  • Band 1

    121628776
    Cinder & Ella
    von Kelly Oram
    (130)
    Buch
    12,90
  • Band 2

    143568717
    Cinder & Ella
    von Kelly Oram
    (44)
    Buch
    12,90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
14
8
18
3
1

Cinder und Ella - Happy End und dann?
von Lesetiger am 07.12.2019

Cinder und Ella hatte meine Tochter und mich verzaubert. Nach der Lektüre haben wir erfahren, dass es einen Band 2 geben wird – und wir waren beide skeptisch, ist doch Band 1 einfach nur bezaubernd gewesen. Wir hatten leise Zweifel, ob die Geschichte das Niveau wird halten können. Diese waren – wie sich herausstellte, berechtigt... Cinder und Ella hatte meine Tochter und mich verzaubert. Nach der Lektüre haben wir erfahren, dass es einen Band 2 geben wird – und wir waren beide skeptisch, ist doch Band 1 einfach nur bezaubernd gewesen. Wir hatten leise Zweifel, ob die Geschichte das Niveau wird halten können. Diese waren – wie sich herausstellte, berechtigt. Band 2 setzt nahtlos an Band 1 an. Der Schreibstil ist wie gewohnt angenehm, flüssig und die Story lässt sich eigentlich gut lesen. Leider hat mir der Inhalt nicht ganz so zugesagt. Es waren Längen da, die in Band 1 nicht zu finden waren und irgendwie fehlte auch der Zauber des ersten Bands. Ella ist nun in der Welt der Reichen und Schönen angekommen. Um sich dort zurecht zu finden, steht ihr Brian stets zur Seite. Ellas Selbstzweifel stehen in gut einem Drittel des Buches im Vordergrund. Sie sind ein Stück weit auch echt verständlich, angesichts dessen, was ihr passiert ist. Man erlebt diese als Leser aus allen Blickwinkeln – ich habe an dieser Stelle eine Weiterentwicklung von Ella vermisst. Anfangs plätschert die Story so dahin. Wie gesagt, sie ist vom Schreibstil her nicht schlecht geschrieben, aber der Inhalt konnte mich nicht fesseln, sodass ich das Buch zwischendurch mal weg legen musste. Ab dem ersten Drittel wird es dann besser – zumindest was die Längen betrifft. Die Story wird spannender, auch wenn ich das Gefühl hatte, dass sie ziemlich konstruiert und unrealistisch ist. Mir fehlte der humorvolle Schlagabtausch zwischen Brian und Ella ebenso wie die Momente des Herzklopfens. Dafür bekommt man jede Menge Hollywood-Intrigen mit und Ellas Probleme mit ihrem Vater sind weiterhin sehr präsent. Brian blieb recht blass, was ich schade fand. Ein paar Emotionen mehr hätten seiner Figur gut getan. Ella dagegen war sie selbst, intelligent, bodenständig und steht klar zur ihrer Meinung. Was mich jedoch gestört hat, war die Sache mit ihren permanenten Selbstzweifeln und ihrem Problem mit ihren Narben, dass sich durch das ganze Buch zog. Fazit: Cinder & Ella war eine der Fortsetzungen, mit der ich nicht ganz so glücklich war. Band 1 war ein richtig gutes Buch. Was Band 2 betrifft, so kann ich all jenen, die unsicher sind, ob sie es lesen sollen, davon abraten.

Happy End und dann
von einer Kundin/einem Kunden am 21.11.2019

Obwohl ich mir kaum vorstellen konnte wie man die wunderbare Liebesgeschichte aus dem ersten Teil noch toppen kann, hat mich Kelly Oram hier wirklich positiv überrascht. Es gibt keine Missverständnisse und Trennungen, keine Lügen und Intrigen, sondern nur die pure und bedingungslose Liebe zwischen Brian und Ella. Und das hat mir... Obwohl ich mir kaum vorstellen konnte wie man die wunderbare Liebesgeschichte aus dem ersten Teil noch toppen kann, hat mich Kelly Oram hier wirklich positiv überrascht. Es gibt keine Missverständnisse und Trennungen, keine Lügen und Intrigen, sondern nur die pure und bedingungslose Liebe zwischen Brian und Ella. Und das hat mir hier unheimlich gut gefallen, denn alles andere hätte in meinen Augen absolut nicht gepasst. Der Fokus liegt hier auf Brian und Ella zusammen gegen den Rest der Welt, was ich sehr süß fand. Auch wenn viele diesen zweiten Band als nicht unbedingt nötig empfanden, hat es sich für mich wie nach Hause kommen angefühlt. Es war unheimlich schön wieder Brian und Ella zu sehen, aber jetzt heißt es endgültig Abschied nehmen und ich fühle mich ehrlich gesagt noch nicht bereit dazu… Fazit Dieses Buch war zwar keine emotionale Achterbahn der Gefühle, dennoch konnte es mich komplett überraschen. Wer den ersten Teil noch nicht kennt, muss das so schnell wie möglich ändern! Kelly Oram konnte mich auch hier wieder mit ihren flüssigen Schreibstil, der einzigartigen Atmosphäre und ihren tollen Charakteren absolut überzeugen! Ich freue mich schon sehr mehr von ihr zu lesen.

Hätte Kelly Oram es doch beim Happy End belassen...
von Veras Literaturtraum am 17.11.2019

ACHTUNG! Dies ist der zweite Band einer Dilogie und enthält dementsprechend SPOILER für Band 1! Hätte Kelly Oram es doch beim Happy End belassen... ...und dieser Kommentar will bei meinem Fangirling nach Band 1 was heißen. Ich habe auf diesen zweiten Band hingefiebert - und ja, mir war klar, dass er Band 1 vermutlich nie i... ACHTUNG! Dies ist der zweite Band einer Dilogie und enthält dementsprechend SPOILER für Band 1! Hätte Kelly Oram es doch beim Happy End belassen... ...und dieser Kommentar will bei meinem Fangirling nach Band 1 was heißen. Ich habe auf diesen zweiten Band hingefiebert - und ja, mir war klar, dass er Band 1 vermutlich nie im Leben übertreffen würde. Trotzdem konnte ich es natürlich kaum erwarten weiterzulesen und wurde enttäuscht. Der Schreibstil war allerdings genauso mega wie vorher - Kelly Oram versteht es, Emotionen beim Leser auszulösen. Hingegen hat die Charakter(zurück)entwicklung mich echt im Zusammenhang mit dem Plot sehr frustriert. Ich konnte Ella einfach irgendwann nicht mehr verstehen. Ihr Vater verhält sich ihr gegenüber einfach nur mies und sie verzeiht im jedes Mal. Vor allem geht es in diesem Buch aber auch um ein sehr nerviges Thema: Dessous und Paparazzo. Mal im Ernst, irgendwann war ich von dem Thema und dem Verhalten auch von Ella einfach nur noch genervt - denn schließlich war sie in Band 1 so viel taffer und schlagfertiger. Der Plot plätscherte einfach nur dahin. Im Prinzip war die Geschichte nach Band 1 auserzählt. Band 2 ist einfach ein Fanservice, um die sehr erfolgreiche Geschichte fortzusetzen. Es geht um die Tücken des Ruhms und Ellas Minderwertigkeitskomplexe, und ja, vielleicht klingt das jetzt blöd, aber wenn man gefühlt schon dreihundertmal diese Minderwertigkeitskomplexe-wegen-Narben-Geschichte gelesen hat, kommt einem das wirklich abgeklatscht vor. Deshalb ist diese Fortsetzung mit gutem Willen leider nur ein Geheimtipp für mich.   Zitat   Ich konnte es noch immer nicht fassen, dass er ausgerechnet mich zu derjenigen auserkoren hatte, die er mit diesem Blick bedachte. Seit einer Woche waren wir nun offiziell ein Paar, und die Tatsache, dass ich auf einmal mit einem der heißesten Filmstars des Landes zusammen war, traf mich noch immer regelmäßig wie ein Schlag. - Ella in „Cinder & Ella 2“ auf Seite 8 - 


FAQ