We Will Fall

Eine Liebesgeschichte

Shannon Dunlap

(25)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

17,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Tragisch, herzzerreißend, markerschütternd – diese Liebesgeschichte ist größer als das Leben!

Die sechzehnjährige Izzy ist nicht gerade begeistert, als sie mit ihren Eltern von Manhattan nach Brooklyn ziehen muss. Wie soll sie hier Freunde finden? Alle Leute in ihrem Alter sind mit ihren Machtspielchen beschäftigt, in ihrer Hackordnung gibt es keinen Platz für Neue.
Doch dann begegnet Izzy Tristan, dessen Cousin Marcus der Boss im Block ist. Izzy und Tristan verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Niemand ahnt, dass die beiden sich heimlich treffen, schon gar nicht Tristans Cousin. Doch als Marcus ausgerechnet Izzy als seine neue Freundin herauspickt, nimmt die Tragödie ihren Lauf.

»Es gibt Momente, in denen die Zeit stehenbleibt. Plötzlich weißt du, dass vor dir jemand steht, der auf irgendeine Weise Teil deiner Zukunft sein wird. Als ich Tristan zum ersten Mal sah, war das so ein Moment. Wir sahen uns an, und alles war klar. Ich wusste, dass ich mir jedes Detail seines Gesichts genau einprägen musste, damit ich mich später an alles erinnern könnte.«
In einer idealen Welt könnten Izzy und Tristan das absolute Traumpaar sein und beweisen, dass Liebe alle Gräben überwindet. Doch diese Welt ist nicht ideal.

Für Fans von »Eleanor & Park« und Angie Thomas.

Shannon Dunlap hat an der New York University studiert und lebt mit ihrer Familie in Brooklyn. »We will fall. Eine Liebesgeschichte« ist ihr Debüt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 23.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-5601-5
Verlag Fischer Sauerländer
Maße (L/B/H) 21,8/15,2/3,5 cm
Gewicht 592 g
Originaltitel Izzy and Tristan
Abbildungen 3 schwarzweisse -Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Henriette Zeltner
Verkaufsrang 34310

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
5
13
7
0
0

we will fall
von einer Kundin/einem Kunden aus Luftenberg an der Donau am 21.06.2020

INHALT: Die sechzehnjährige Izzy ist nicht gerade begeistert, als sie mit ihren Eltern von Manhattan nach Brooklyn ziehen muss. Wie soll sie hier Freunde finden? Alle Leute in ihrem Alter sind mit ihren Machtspielchen beschäftigt, in ihrer Hackordnung gibt es keinen Platz für Neue. Doch dann begegnet Izzy Tristan, dessen Cou... INHALT: Die sechzehnjährige Izzy ist nicht gerade begeistert, als sie mit ihren Eltern von Manhattan nach Brooklyn ziehen muss. Wie soll sie hier Freunde finden? Alle Leute in ihrem Alter sind mit ihren Machtspielchen beschäftigt, in ihrer Hackordnung gibt es keinen Platz für Neue. Doch dann begegnet Izzy Tristan, dessen Cousin Marcus der Boss im Block ist. Izzy und Tristan verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Niemand ahnt, dass die beiden sich heimlich treffen, schon gar nicht Tristans Cousin. Doch als Marcus ausgerechnet Izzy als seine neue Freundin herauspickt, nimmt die Tragödie ihren Lauf. REZENSION: Der erste Teil war unglaublich schön. Eine junge, verbotene Liebe Es war so schön zu lesen wie Izzy und Tristan immer mehr zu sich fanden. Doch der zweite Teil war finde ich eher stumpf. So vieles ging schief und die zwei waren nicht mehr wie vorher. Auch der Schluss war zwar schockierend hat mich aber leider nicht berührt. Vieles stimmte einfach für mich nicht wirklich überein und es ging alles zu schnell

Romeo und Julia meets now time
von Nicole aus Nürnberg am 14.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Meine Meinung zum Jugendbuch: we will fall Inhalt in meinen Worten: Kennt ihr das, eure Eltern entscheiden über euren Kopf hinweg und ihr müsst euch auf einmal wo anders neu einfinden. Gar nicht so einfach wenn ihr auf Tristan dann trefft, denn er ist meine Liebe, meine erste Liebe, doch ausgerechnet er ist der Cousin von M... Meine Meinung zum Jugendbuch: we will fall Inhalt in meinen Worten: Kennt ihr das, eure Eltern entscheiden über euren Kopf hinweg und ihr müsst euch auf einmal wo anders neu einfinden. Gar nicht so einfach wenn ihr auf Tristan dann trefft, denn er ist meine Liebe, meine erste Liebe, doch ausgerechnet er ist der Cousin von Marcus, der das sagen in der Gegend hat. Und das ist alles andere als leicht, denn Marcus verguckt sich auch noch in mich. An sich sicherlich nett, aber ihr kennt es ja. Nett ist die kleine Schwester von, na ihr wisst schon ;). Auf jeden Fall ist das hier meine Geschichte mit Tristan oder seine Geschichte mit mir? Wie ich das Gelesene empfinde: Ich fand in das Buch nicht gut hinein. Es war mir fremd, immer wieder kam es mir näher, aber es blieb mir fremd und fern. Auch wenn mich die Geschichte im inneren berühren konnte, und ich mit den Charakteren mitlitt, und nicht nur mit Tristan und Izzy sondern auch mit Marcus (obwohl er wirklich ein kleines Ekelpaket war) sowie mit Brianna, wobei ich am meisten in der Tat mit ihr mitlitt. Schreibstil: Verschieden Charaktere kommen zu Wort. Brianna, Tristan und Izzy. Alle drei erzählen mir ihre Geschichte in ihrem Blickwinkel. Die eine, die liebte und doch nicht gegengeliebt wird, der andere als Schachmeister der ausgerechnet die falsche in den Augen seines Cousins liebt und die neu hergezogene. Zusammen ergibt das ein Gespann was nicht besser zu Romeo und Julia passen könnte, wie es hier der Fall ist. Wobei auch ein Hauch Titanic und eine Brise Petrus und Jesus hineingeweht ist, zumindest für mich. Die Sprache ist etwas schwerer, es ist kein leichtes fliegendes Buch, es ist ein Buch das seine Geschichte in mancherlei Schachteln herbeiträgt, die ausgepackt werden möchten. Erkannt werden möchten und zugleich auch die Tragik und Dramatik mir mitteilen möchten. Sehr galant ausgeschmückt voller Farben und Leben und doch auch wiederum versteckt und ich musste schon genau hinsehen. Charaktere: Tristan wird von seinem Cousin missbraucht in seinem Talent. Denn Tristan ist Weltmeister im Schachspiel und kann deswegen auch für seinen Cousin vieles bewerkstelligen, bis zu einem Nachmittag, als sich das Blatt wendet und die Liebe zarte Flügel erhält. Marcus der Boss, ist ein Charakter, der rau und kantig wirkt und doch nur eines will, die wahre echte Liebe, doch diese kann man nur finden, wenn man an sich arbeitet und bereit ist nicht nur der Macho und Sadist zu sein sondern umdenkt, ob ihm das gelingt? Gefühlt schätzt man ihn viel böser und grausamer ein, als er es wirklich ist. Brianna ist die typische zwischen den Stühlen sitzende, die den falschen liebt und auch zu Hause es nicht ganz einfach hat. Doch sie schlägt sich mehr oder minder gut durch ihr Leben. Sie wird erwachsen. Doch ist es das was sie möchte? Und dann gibt es noch Izzy, Zwillingsschwester, und geliebt vom falschen. So ergibt das Paket eine bunte Mischung an Versteckspielchen, Verrat und auch Hoffnung und Geborgenheit. Wie der Ausweg der Jugendliche in ihr Glück ist, das muss das Buch euch selbst verraten. Besonderheit: Das Buch ist ein Debüt. Was es auch wirklich schafft, die realistische Welt aufzuzeigen. Dennoch blieb es mir hin und wieder fremd. Wer derzeit die Nachrichten verfolgt und auch gewisse Demonstrationen der wird schnell merken, dass das im Buch erzählte gut zu dem Thema passt, das aktuell passiert. Schwarz trifft auf Weiß, doch genau das macht keinen großen Unterschied im Buch. Es wird hingenommen und akzeptiert, eben so wie es auch im besten Falle passieren sollte. Die Geschichte ist einerseits fremd geblieben, andererseits wurde es mir immer wieder um das Herz warm. Wies mit Izzy und Tristan sowie Brianna und Marcus sich entwickelt. Vier Stärken im Buch die nur eines wollen, Erwachsen werden und ihren Weg finden. Empfehlung: Für geübte Leser*innen empfehle ich diese Geschichte. Für noch nicht so geübte könnte es etwas schwer werden oder gar nicht so recht wirken. Denn es ist ganz einzigartig in der Sprache, in der Handlung und im Wesen. Bewertung: Nachdem mir die Geschichte fremd blieb, obwohl ich das Buch gerne gelesen habe, und ich immer wieder gespannt war, was folgen wird, so hatte ich immer das Gefühl das zwischen den Zeilen mehr passiert als ich lesen konnte. Deswegen vergebe ich vier Sterne an diese Geschichte. Sie ist in ihrer Art besonders, aber sie ist keine Geschichte die ich so immer wieder lesen könnte. Ich musste bewusst hinhören und hinfühlen, mich bewusst auf die Sprache einlassen und ganz bewusst zwischen den Zeilen lesen. Das ist einerseits eine wirklich Stärke, andererseits aber auch seine Schwäche.

Izzy und Tristan
von einer Kundin/einem Kunden am 19.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In letzter Zeit gibt es immer mal wieder moderne (Jugend-)Bücher, die eine Anlehnung an klassische Werke der Literatur sind und die Geschichte modernisiert in unsere Zeit versetzen. So geschehen auch mit diesem Werk von Shannon Dunlap, die sich die Geschichte von Tristan und Isolde zum Vorbild genommen hat. Worum geht es hier? ... In letzter Zeit gibt es immer mal wieder moderne (Jugend-)Bücher, die eine Anlehnung an klassische Werke der Literatur sind und die Geschichte modernisiert in unsere Zeit versetzen. So geschehen auch mit diesem Werk von Shannon Dunlap, die sich die Geschichte von Tristan und Isolde zum Vorbild genommen hat. Worum geht es hier? Izzy ist sechzehn Jahre alt und zieht mit ihren Eltern und ihrem Bruder nach Brooklyn. Dort findet sie bald Anschluss. In Brianne eine Freundin und in den Schachspieler Tristan verliebt sie sich. Doch auch Tristans Cousin Marcus, der das Viertel (und auch Tristan) beherrscht, verguckt sich in Izzy. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus den Perspektiven von Izzy, Tristan und Brianne. Wenn man das Ende kennt, weiß man, was unvermeidlich ist. Dennoch eine recht interessante Umsetzung, allerdings manchmal zu oberflächlich, trotz der Einblicke in das Schachspiel.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2