Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Das Herz der verlorenen Dinge

Ein Roman aus Osten Ard

»Das Herz der verlorenen Dinge« bietet für alle neuen Leser den Einstieg in die Welt von Osten Ard. Er setzt an am Ende des letzten Bandes von »Das Geheimnis der Großen Schwerter« und eröffnet einen neuen Zyklus voll tödlicher Abgründe und Intrigen dreißig Jahre in der Zukunft.

Tad Williams’ Antwort auf George R. R. Martins »Game of Thrones«

Osten Ard steht erneut am Scheideweg. König Simons und Herzog Isgrimnurs Kriegern ist es gelungen, das Elbenvolk zurück in ihre Hochburg in den Bergen zu drängen. Der Krieg scheint vorbei, aber das Töten dauert an. Die Sterblichen begnügen sich nicht mit ihrem Sieg, sie trachten danach, das Volk der Nornen gänzlich auszulöschen. Da verbreitet sich die Kunde, dass die uralte Nornenkönigin Utuk’ku gar nicht tot ist, sondern nur in einem todesähnlichen Schlaf liegt, von dem sie zurückkehren wird ...
Portrait
Tad Williams ist ein kalifornischer Superstar. Seine genre-erschaffenden und Genregrenzen sprengenden Bücher wurden mehr als zehn Millionen Male weltweit verkauft. Seine epischen Fantasy– und Science-Fiction-Reihen, fantastischen Geschichten jeglicher Art, Urban-Fantasyromane, Comics, Drehbücher etc., hatten einen starken Einfluss auf eine ganze Generation von Autoren.Er und seine Familie leben in den Bergen von Santa Cruz, in einem seltsamen und schönen Haus.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 380
Erscheinungsdatum 04.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-96144-7
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 22,3/15/4,4 cm
Gewicht 592 g
Originaltitel The Heart of What was Lost
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Cornelia Holfelder-von der Tann
Verkaufsrang 54246
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln**



Kundenbewertungen

Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
30
15
5
1
1

Wunderbar!
von Streiflicht am 10.06.2017

Tad Williams begeistert mich immer wieder aufs Neue! Seit ich damals "Der Blumenkrieg" als erstes seiner Bücher gelesen habe, bin ich Fan und freue mich immer wieder auf seinen Werke. Das Lesen ist einfach ein Genuss und entführt in ferne, unbekannten Welten, die es zu entdecken gilt. Dabei schafft der Autor es, den Leser so mit... Tad Williams begeistert mich immer wieder aufs Neue! Seit ich damals "Der Blumenkrieg" als erstes seiner Bücher gelesen habe, bin ich Fan und freue mich immer wieder auf seinen Werke. Das Lesen ist einfach ein Genuss und entführt in ferne, unbekannten Welten, die es zu entdecken gilt. Dabei schafft der Autor es, den Leser so mitzunehmen, dass man ganz nah am Geschehen dran ist und sich in der jeweiligen Geschichte geradezu verliert. Einfach nur genial! Anfangs ist es etwas schwierig, in das Geschehen hinein zu kommen, da die vielen verschiedenen Namen etwas verwirrend sind und man sie sich alle erst merken und in einen Zusammenhang bringen muss. Dann aber beginnt ein spannendes Abenteuer mit ungewissem Ausgang. Die Figuren sind getailreich "gezeichnet" und sorgen beim Leser für viele Emotionen. Dem Meister ist hier wieder ein Meisterwerk gelungen!

Keinen Zugang zur Geschichte gefunden
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 08.06.2017

Osten Ard steht erneut am Scheideweg. Obwohl der Krieg vorbei scheint zwischen den Nornen und den Elben, gehen die Kämpfe weiter. - Dieses Buch steht in Zusammenhang mit einer weiteren Reihe von Tad Williams, „Das Geheimnis der Großen Schwerter“, und soll auch neuen Lesern den Einstieg in die Welt Osten Ards ermöglichen. Dies wa... Osten Ard steht erneut am Scheideweg. Obwohl der Krieg vorbei scheint zwischen den Nornen und den Elben, gehen die Kämpfe weiter. - Dieses Buch steht in Zusammenhang mit einer weiteren Reihe von Tad Williams, „Das Geheimnis der Großen Schwerter“, und soll auch neuen Lesern den Einstieg in die Welt Osten Ards ermöglichen. Dies war für mich der Schlüsselreiz, dieses Buch zu lesen, denn gut gemachte Fantasy-Reihen lese ich gerne, kenne jedoch diese Reihe von Tad Williams bisher noch nicht. Leider aber habe ich überhaupt keinen Zugang zu dieser Geschichte gefunden: Ich bin im Dickicht der handelnden Personen und der vorangegangenen Handlungen kläglich untergegangen. Zwar gibt es eine kurze Zusammenfassung zu den Mythen, die das Grundgerüst zu dieser Geschichte bilden, sowie ein Glossar über die Personen, Orte, Wesen, Dinge und Wörter, die das Lesen erleichtern sollen. Dennoch hätte ich viel zu oft nachschlagen müssen, um mich wirklich hier zurechtfinden zu können. Nach 60 Seiten qualvoller Lektüre gelingt es mir trotzdem nicht wiederzugeben, was ich hier gelesen habe, und deshalb habe ich das Buch entnervt abgebrochen. Für Liebhaber der „Schwerter-Reihe“ mag das Buch wohl eine gute Ergänzung zu den bisherigen Erzählungen sein, für Neueinsteiger ist es m.E. völlig ungeeignet. Hier verspricht der Klappentext eindeutig was völlig Falsches.

Ein Meisterwerk
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2017

Mit dieser Reihe wurde ein Meisterwerk in der Fantasywelt erschaffen... aber ich habe auch nichts anderes erwartet... Sehr spannend fing das Buch an und diese Spannung hielt nicht nur das gesamte Buch über an, sondern sie wurde von Seite zu Seite mehr. Die Charaktere sind so herrlich bildhaft dargestellt, stellenweise hab ic... Mit dieser Reihe wurde ein Meisterwerk in der Fantasywelt erschaffen... aber ich habe auch nichts anderes erwartet... Sehr spannend fing das Buch an und diese Spannung hielt nicht nur das gesamte Buch über an, sondern sie wurde von Seite zu Seite mehr. Die Charaktere sind so herrlich bildhaft dargestellt, stellenweise hab ich echt vergessen, dass ich lese, denn ich hatte sie wie bei einem Film vor Augen. Stellenweise sind die Formulierungen recht seltsam und gewöhnungsbedürftig, trotzdem konnte ich das Buch nicht aus den Händen legen. Ein Buch, das ich nicht unter die einfach zu lesenden Fantasyromane einreihen würde, jedoch flüssig und flott zu lesen ist. Alles in allem ein Muss für jeden Fantasyliebhaber und somit hat das Buch einen Ehrenplatz in meinem Regal!

FAQ