Plessner in Wiesbaden

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
54,99
54,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

54,99 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

24,27 €

Accordion öffnen
  • Plessner in Wiesbaden

    PDF (Gabler)

    Sofort per Download lieferbar

    24,27 €

    PDF (Gabler)

Beschreibung

„Plessner in Wiesbaden“ schildert das Leben und Werk eines Philosophen und Soziologen (1892-1985), der das 20. Jahrhundert durchlebt, durchlitten und durchdacht hat. Ausgangspunkt ist das jüngere Interesse seiner Geburts- und Heimatstadt an dem großen Sohn der Stadt, das sich in der Stiftung eines „Wiesbadener Plessner Preises“ manifestiert. Damit wird ein Schlüsseldenker der modernen Philosophischen Anthropologie gewürdigt. Neben einigen Beiträgen zu Plessner in Wiesbaden enthält der Band auch Beiträge zu Plessners anderen Lebens- und Wirkungsstationen wie Heidelberg, Erlangen, Köln, Groningen, Göttingen, New York, Zürich. In diesen Stationen und ihren Facetten wird deutlich, warum Helmuth Plessner einer der maßgebenden Intellektuellen der Bundesrepublik Deutschland werden konnte.


Dr. Tilman Allert ist Professor für Soziologie und Sozialpsychologie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Dr. Joachim Fischer ist Honorarprofessor für Soziologie an der TU Dresden und Präsident der Helmuth Plessner Gesellschaft.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Tilman Allert, Joachim Fischer
Seitenzahl 210
Erscheinungsdatum 26.06.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-658-05451-9
Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Maße (L/B/H) 21,1/14,6/1,5 cm
Gewicht 293 g
Abbildungen mit 37 schwarzweissen und Farbabbildung
Auflage 2014

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0

  • Helmuth Plessner „Selbstdarstellung“.- Plessners Wiesbaden.- Stationen auf dem Weg zur Philosophie als Beruf.- Die Kölner Konstellation: Scheler, Plessner, Hartmann und der Durchbruch zur Philosophischen Anthropologie in den 20er Jahren.- Wanderer in Holland.- Das Bauhaus für die moderne Philosophie und Soziologie.- Die Anfänge der Soziologie in Göttingen.- Universität und Wissenschaftsorganisation im Wirken Plessners.- Erinnerungen aus der Familie.- Erinnerungen an Plessner in New York und Zürich.- Für einen „Wiesbadener Helmuth Plessner Preis“.