Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Deutschland verdummt

Wie das Bildungssystem die Zukunft unserer Kinder verbaut

Bildung in Deutschland: eine Katastrophe. Kinder und Gesellschaft nehmen Schaden! Michael Winterhoff redet Klartext, zeigt anhand vieler Beispiele aus seiner langjährigen Praxis als Kinder- und Jugendpsychiater, aber auch aus zahlreichen Rückmeldungen zu seinen Büchern und Vorträgen, was heute in Kitas und Schulen falsch läuft - so falsch, dass in seinen Augen die Zukunft unserer Gesellschaft gefährdet ist. Leidtragende sind für ihn die Kinder, die man quasi sich selbst überlässt. Winterhoff verharrt nicht bei der Bestandsaufnahme und Analyse, er zeigt konkrete Lösungen und Maßnahmen auf und fordert u.a. eine groß angelegte Bildungsoffensive: Weg von Kompetenzorientierung und den unfreiwillig zu Lernbegleitern degradierten Lehrern, hin zu echter Bildung und Pädagogen, die den Kindern wieder ein Gegenüber sein dürfen. Denn nur die Orientierung an Bezugspersonen ermöglicht die Entwicklung von emotionaler und sozialer Psyche.

Die aktuelle Bildungskatastrophe: Michael Winterhoff redet Klartext
Konkrete Lösungsvorschläge und Wege aus der Misere
Erschütternde Insiderberichte aus Kita und Schule
Der aufrüttelnde Appell des renommierten Kinder- und Jugendpsychiaters

Portrait
Dr. Michael Winterhoff, geboren 1955, Dr. med., ist Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Psychotherapie in Bonn. In seinen bisherigen sehr erfolgreichen Büchern analysiert er gesellschaftliche Entwicklungen mit Schwerpunkt auf den gravierenden Folgen veränderter Eltern-Kind-Beziehungen für die psychische Reifeentwicklung junger Menschen und bietet Wege aus diesen Beziehungsstörungen an. Winterhoff lebt und arbeitet in Bonn.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 20.05.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-579-01468-5
Verlag Gütersloher Verlagshaus
Maße (L/B/H) 22,1/14,3/2,5 cm
Gewicht 406 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 3940
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln**



Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
6
5
2
0
0

Erschreckend klar formuliert
von einer Kundin/einem Kunden aus Saalfelden am 01.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Autor versteht es klar und schlüssig zu formulieren und beschreibt einen schrecklichen Teufelskreis in dem die gesamte Pädagogik der Neuzeit steckt. Viel (vermutlich) angebrachte Kritik mit wenig klar erklärten Auswegen. Manchmal langatmig, weil sich Ansichten wiederholen.

Weckt auf! Ist locker geschrieben, aber leider fehlt der Tiefgang!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bochum am 18.11.2019

Eins vorweg; das Buch ist locker geschrieben und kann wie Bellistrik auch gemütlich auf der Couch gelesen werden. Ich hatte mir deutlich mehr erwartet. Herr Winterhoff wurde häufig als der Sarrazin des Bildungssektors angepriesen. Davon ist das Buch weit entfernt. Es ist kein Sachbuch, an dem sich der interessierte Leser... Eins vorweg; das Buch ist locker geschrieben und kann wie Bellistrik auch gemütlich auf der Couch gelesen werden. Ich hatte mir deutlich mehr erwartet. Herr Winterhoff wurde häufig als der Sarrazin des Bildungssektors angepriesen. Davon ist das Buch weit entfernt. Es ist kein Sachbuch, an dem sich der interessierte Leser mit entsprechenden Quellenangaben auseinander setzen kann. Auf die eigentlichen Probleme im Bildungssektor wird nur pauschal eingegangen, von zeitnahen Lösungsansätzen ist das Werk weit entfernt. Früher war alles besser Lehrkräfte fühlen sich verstanden und bestätigt. Die Unterfinanzierung und die oberflächliche Sicht auf die Gegenwart (Stichworte: Digitalisierung und Lehrkräftefortbildung) verhindern eine Sicht auf die Hauptprobleme und deren zukünftige Lösungen. Dem Autor sei ein Blick in die Kostenstellen der Landtaghaushalte und Fortbildungsbudgets an Schulen angeraten. Da braucht der Autor kein OECD (PISA) oder UNESCO(TIMSS) Freund zu sein. Ein Besuch in einigen Kitas, Schulen und Elternvertretungen kann auch nicht schaden. No-Go-Areas gibt es auch. Sich nur an der "schulgemachten" eigenen Klientel abzuarbeiten, hilft sicher nicht. Vielleicht wird das nächste Buch dann ein gut zu lesendes Sachbuch, das unterhält und informiert. Die Auflagen reichen, um wirklich zu einem notwendigem Umdenken beizutragen.

Auf die Barrikaden!
von nil_liest am 05.08.2019

Wie kann es sein, dass in einem so reichen und demokratischen Land wie es Deutschland der Bildungszustand unserer Kinder und Jugendlichen stätig schlechter wird? Das Sachbuch „Deutschland verdummt“ von Michael Winterhoff stellt auf knappen 200 Seiten in einfacher Sprache die momentane Situation dar und welche Fehlentwicklungen ... Wie kann es sein, dass in einem so reichen und demokratischen Land wie es Deutschland der Bildungszustand unserer Kinder und Jugendlichen stätig schlechter wird? Das Sachbuch „Deutschland verdummt“ von Michael Winterhoff stellt auf knappen 200 Seiten in einfacher Sprache die momentane Situation dar und welche Fehlentwicklungen in den letzten 20 Jahren stattgefunden haben. Da Michael Winterhoff Kinder- und Jugendpsychater ist, hat er durch seine tägliche Arbeit einen etwas anderen Blickwinkel auf die Schüler und stellt die unentwickelte Psyche vieler Kinder in den Fokus und die dadurch entstehende Unfähigkeit sich zu einem selbstbestimmten Erwachsenen zu entwickeln. Daraus entwickelte sich eine Abwärtsspirale. Denn anstatt die Kinder in ihrer psychischen Entwicklung durch echte Lehrer- bzw. Erzieherbindungen noch zu entwickeln werden sie durch offene Konzepte eher alleine gelassen. Schüler vermissen die Beziehung, Aussagen haben keinen Affekt und die Kinder sind letztendlich orientierungslos. Michael Winterhoff gibt uns einen Einblick in die Bildungspolitik und dem täglichen Arbeiten in den Schulen. Zeigt zugleich aber auch Lösungsansätze auf wie man der Entwicklung entgegenwirken könnte. Gut strukturierte Kapitel beleuchten einzelne Aspekte aufgelockerte mit ehrlichen Interviews. Mich hat besonders die aktuelle Bildungspolitik sprachlos gemacht. Er deckt widersprüchliche Anforderungen und Vorgaben auf. Er prangert an, dass die Bildung in Deutschland ideologischen Ideen folgt und nicht wissenschaftlichen Erkenntnissen. Zielgruppe? Alle! Eltern, Lehrer, Erzieher, Politiker. Alle, die auch weiterhin an einer funktionierenden Gesellschaft in Deutschland interessiert sind. Fazit: Mein elterliches Bauchgefühl wurde mit diesem Buch bestätigt. Ich werde mich wo es mir möglich ist einbringen und mich nicht abspeisen lassen. Es geht um die Zukunft aller Kinder in diesem Land, die uns ALLEN eine Weiterentwicklung ermöglicht. Leistung muss wieder ein positiver Begriff werden und keine Last.


FAQ