Familienstücke

Eine Spurensuche

Daniel Hope

(1)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Geigenvirtuose Daniel Hope, ein Protegé des großen Yehudi Menuhin, erzählt die Geschichte seiner weitverzweigten Familie. Sein Buch ist eine bewegende Familiensaga und zugleich ein Spiegel des dramatischen 20. Jahrhunderts. Hope berichtet von seinen jüdischen Vorfahren in Deutschland und ihrer Vertreibung aus der Heimat, vom Leben seiner Eltern in Südafrika im Schatten der Apartheid, von seinem eigenen Werdegang und den Begegnungen mit berühmten Künstlern. Entstanden ist ein mitreißendes Geschichts- und Geschichtenbuch, Dokument einer Suche nach den Wurzeln und nach sich selbst.

Der Geigenvirtuose Daniel Hope wurde 1974 in Durban/Südafrika geboren und ist in London aufgewachsen. Er nahm Unterricht unter anderem bei Yehudi Menuhin. Von 2002 bis 2008 war er Mitglied des Beaux Arts Trios. Ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen, darunter mehrfach mit dem Klassik-Echo.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783644004412
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 2373 KB
Verkaufsrang 39035

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Berührende Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Küsnacht ZH am 18.02.2019

Mich hat die Lebensgeschichte des Musikers Daniel Hope sehr berührt, und ich habe das Buch mit viel Freude gelesen. Grosse Bewunderung auch für den enormen Arbeitsaufwand, den der Autor in die Erforschung seiner Wurzeln investiert hat. Unabhängig vom persönlichen Schicksal dieser Familien ist es für mich auch ein Zeitdokument, ... Mich hat die Lebensgeschichte des Musikers Daniel Hope sehr berührt, und ich habe das Buch mit viel Freude gelesen. Grosse Bewunderung auch für den enormen Arbeitsaufwand, den der Autor in die Erforschung seiner Wurzeln investiert hat. Unabhängig vom persönlichen Schicksal dieser Familien ist es für mich auch ein Zeitdokument, das auch jüngere Menschen zur Vertiefung ihrer Geschichtskenntnisse lesen sollten.


  • Artikelbild-0