Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Alles Begehren

Roman

(77)
Die Nummer 1 aus England

Jeder kennt diesen einen Moment, der die Weichen neu stellt und alles verändert. Und wenn man das Leben zurückspulen könnte wie eine VHS-Kassette, dann würde man auf diesen Moment spulen - um sich anders zu entscheiden.
1985: Callum ist ein glücklich verheirateter Familienvater. Die Studentin Kate ist bildschön und gewohnt, sich das zu nehmen, was sie braucht. Sie begegnen sich - und begehren einander mit solch einer Macht, dass es ihrer beider Leben beinahe zerstört. Aber nur beinahe.
Siebzehn Jahre später treffen sie sich wieder. Das Leben hat auf den Moment der Entscheidung zurückgespult. Sie können noch einmal wählen. Doch das Leben verfolgt einen eigenen Plan.

»Ruth Jones ist eine hervorragende Menschenkennerin, die weiß, warum wir die Fehler begehen, die wir begehen. Ich habe mit jedem einzelnen Charakter mitgefühlt. Man kann diesen Roman nicht aus der Hand legen.« Jojo Moyes

»Ruth Jones lotet in ihrem großartigen Debüt "Alles Begehren" die Abgründe von Leidenschaft und Ehebruch aus.« Für Sie

»Und wenn man das Leben zurückspulen könnte, dann würde man dorthin spulen - um sich diesmal anders zu entscheiden. Doch noch nie zuvor wurde von diesem einschneidenden, alles verändernden Augenblick so eindringlich erzählt wie in "Alles Begehren".« Leserin
Portrait
Ruth Jones, geboren 1966 in Bridgend, Südwales, ist eine walisische Schauspielerin und Drehbuchautorin. Sie lebt mit ihrem Ehemann in Cardiff. »Alles Begehren« ist ihr Debütroman.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783959677653
Verlag HarperCollins
Dateigröße 919 KB
Übersetzer Julia Walther
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Alles Begehren

Alles Begehren

von Ruth Jones
(77)
eBook
15,99
+
=
Ich beobachte dich

Ich beobachte dich

von Chevy Stevens
(50)
eBook
12,99
+
=

für

28,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
77 Bewertungen
Übersicht
43
30
4
0
0

Zutiefst berührend
von einer Kundin/einem Kunden am 27.07.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Zutiefst berührend, das kann man sowohl positiv als auch negativ konnotieren. Im Falle des Buches "Alles begehren" ist es für mich eindeutig beides. Einerseits finde ich es dem Schreibstil der Autorin hoch anzurechnen, wie schnell einen dieser Roman auf emotionaler Ebene packt. Andererseits sind die Emotionen, die es hervorruft durchweg... Zutiefst berührend, das kann man sowohl positiv als auch negativ konnotieren. Im Falle des Buches "Alles begehren" ist es für mich eindeutig beides. Einerseits finde ich es dem Schreibstil der Autorin hoch anzurechnen, wie schnell einen dieser Roman auf emotionaler Ebene packt. Andererseits sind die Emotionen, die es hervorruft durchweg negativ. Die Geschichte um den verheirateten Callum, der eine leidenschaftliche Affäre mit der 17 Jahre jüngeren Kate anfängt, während seine Frau gerade mit ihrem gemeinsamen dritten Kind schwanger ist, macht mich so unfassbar wütend. Nicht etwa, weil Callum so gefühllos wäre und, ohne darüber nachzudenken, sein wunderbares Leben zerstört, sondern weil beide wissen, dass das, was sie da gerade tun, total falsch ist und sie trotzdem nicht aufhören können. Ruth Jones fängt auf wirklich einfühlsame Weise die Emotionen der Beteiligten ein und schreibt damit ein Trauerspiel über die Bedeutung von Liebe und Begehren, grenzenloser, alles zerstörender Leidenschaft. "Alles begehren" ist damit wirklich kein Wohlfühlbuch geworden. Vielmehr leidet man mit denen mit, die Kate und Callum in ihrer Raserei zurücklassen und zerstören. Die beiden werden auch in keinem Absatz auch nur ansatzweise sympatisch. Natürlich werden ihre Handlungen nachvollziehbar geschildert, allerdings ist man innerlich permanent am Kopfschütteln darüber, möchte sie am liebsten packen und ihnen ordentlich die Meinung sagen. Dabei hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass das bei Callum gar nicht nötig wäre, er weiß ja schon, dass er etwas Falsches tut. Allerdings scheint Kate in der Beziehung der treibende Part zu sein: rücksichtslos und scheinbar ohne schlechtes Gewissen verführt sie ihn immer wieder und lässt ihn einfach nicht los. Fazit: Das Buch ist technisch gesehen ein großes Stück Literatur, es gehört viel dazu, so eindringlich zu schreiben und den Leser so unvorbereitet zu treffen. Allerdings ist es definitiv nichts für Romantiker oder Menschen, die noch an die Liebe glauben. Auf dem Umschlag sollte eine große Warnung stehen, denn es trifft einen sehr tief, wenn man die Seiten nichtsahnend aufschlägt!

(Irr-)Wege der Liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 26.07.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Callum ist glücklich verheiratet, seine Frau mit dem dritten Kind schwanger. Da trifft er die Studentin Kate, und die beiden begehren sich so sehr, dass sie eine Affäre beginnen, die fast ihrer beider Leben zerstört. Doch nur fast, Callum entscheidet sich letztendlich für seine Frau und seine Familie. ?... Callum ist glücklich verheiratet, seine Frau mit dem dritten Kind schwanger. Da trifft er die Studentin Kate, und die beiden begehren sich so sehr, dass sie eine Affäre beginnen, die fast ihrer beider Leben zerstört. Doch nur fast, Callum entscheidet sich letztendlich für seine Frau und seine Familie. ? 17 Jahre später, 2002, treffen sich die beiden erneut. Inzwischen ist auch Kate verheiratet und hat eine fünfjährige Tochter, doch sie trauert immer noch Callum hinterher. Die Anziehung zwischen den beiden besteht nach wie vor. Es scheint, als könnten sie noch einmal wählen? Wege der Liebe beschreibt Ruth Jones wortgewaltig in ihrem Roman ? oder sind es Irrwege, die diese Liebe beschreitet? Ist es überhaupt Liebe, ist es Begehren, das die Affäre zwischen Callum und Kate begleitet? Wie zerstörerisch wirkt sich diese auf ihrer beiden Leben aus ? und auf das ihrer Ehepartner und Kinder, die aus diesen Ehen entstanden sind? Wie ein gewaltiger Sog zieht dieses Begehren Kate und Callum in ihren Bann, heraus aus ihrem bisherigen Leben, hinein in die Idee einer gemeinsamen Zukunft. Wie ein Wirbelsturm vermischen sich Liebe, Leidenschaft, Begehren. Als Leser findet man sich in diesem Sog wieder, man ahnt, welche Zerstörung das Verhalten der beiden bewirken kann, und dennoch scheint es keinen Ausweg daraus zu geben, der wirklich vernünftig wäre. In einem Rutsch habe ich das Buch durchgelesen, schnell war ich gefangen genommen von dieser Geschichte, die wie eine Einbahnstraße nur in eine Richtung zu führen schien. In zwei Zeitebenen, die abwechselnd erzählt werden, nimmt die Erzählung ihren Verlauf, verurteilt nicht, lässt den Leser seine eigenen Gefühle durchleben, seine eigenen Gedanken dazu ausführen. Umso näher ist der Leser an den Protagonisten selbst, mitten drin in der Geschichte um ein Begehren mit zerstörerischer Gewalt. Man liest fasziniert weiter, wie ein Voyeur, der sich nicht von diesem Bild losreißen kann. Für diesen ungewöhnlichen Liebesroman vergebe ich gerne eine unbedingte Leseempfehlung sowie verdiente 5 Sterne.

Wenn Begehren den Verstand ausschaltet
von Kerstin Thieme aus Zittau am 10.07.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Callum ist glücklich verheiratet, die Geburt seines dritten Kindes steht bevor. Da begegnet ihm die achtzehn Jahre jüngere Studentin Kate. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Ein verzehrendes Verlangen führt zu einer Affäre der beiden. Als diese auffliegt, entscheidet sich Callum jedoch für seine Familie und bricht Kate... Callum ist glücklich verheiratet, die Geburt seines dritten Kindes steht bevor. Da begegnet ihm die achtzehn Jahre jüngere Studentin Kate. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Ein verzehrendes Verlangen führt zu einer Affäre der beiden. Als diese auffliegt, entscheidet sich Callum jedoch für seine Familie und bricht Kate damit das Herz. Siebzehn Jahre später, auch Kate ist inzwischen verheiratet und hat eine kleine Tochter, begegnen sie sich wieder ? und begehren sich wie am ersten Tag. Werden sie ihre zweite Chance nutzen und mit ihrem Egoismus ihre Familien ins Unglück stürzen? Meine Meinung: Der Debütroman von Ruth Jones hat mich, obwohl ich aus persönlichen Gründen etwas länger dafür gebraucht habe, von der ersten Seite an gepackt. Callum und Kate sind nicht wirklich sympathische Charaktere, eher im Gegenteil. Durch ihre Verhaltensweise verletzen sie ihre Umwelt und tun sich schlussendlich selbst am meisten weh. Aber die Autorin schafft es ausgezeichnet, das Auf und Ab der Gefühle der beiden, die alles verzehrende Leidenschaft, die jede Grenze sprengt, rüberzubringen. Ich habe mit ihnen genauso mitgelitten wie mit ihren Angehörigen, den eigentlichen Leidtragenden dieser stürmischen Liebesbeziehung. Obwohl der Fokus klar auf Callum und Kate liegt und durch die wechselnden Perspektiven ein umfassender Einblick in die Gefühlswelt möglich ist, gibt es mit den jeweiligen Ehepartnern Belinda und Matt sowie seiner Studienfreundin Hetty auch interessante Nebencharaktere, die das Ganze immer wieder etwas auflockern und ebenso auf falsche Obsessionen hinweisen. Als Leser fragt man sich unmittelbar, wie man selbst in gewissen Situationen handeln würde, ob alle Entscheidungen des eigenen Lebens wohl die richtigen waren. Der Schreibstil ist absolut flüssig und stets fesselnd. Das Ende vielleicht nicht für jedermann befriedigend, aber alles in allem sehr realistisch und nachvollziehbar. Denn es ist nun einmal so im Leben, dass das Gras auf der anderen Seite in den meisten Fällen eben doch nicht grüner ist. Doch man wird es nie erfahren, wenn man in Starre verharrt und nicht wenigstens den Versuch unternimmt, sein Glück zu finden. Allen, die eine intensive Liebesgeschichte mögen, kann ich das Buch wirklich ans Herz legen.



FAQ