Warenkorb
 

Krieg und Frieden

Roman

In seinem grandiosen Meisterwerk entfaltet Lew Tolstoj auf über 2000 Seiten ein großes Epos über das Schicksal dreier russischer Adelsfamilien in der Zeit der Napoleonischen Kriege Anfang des 19. Jahrhunderts.

In seinen epischen Dimensionen von Tolstoj selbst in die Nähe der Ilias gestellt, behauptet dieser Roman nicht nur seinen Rang als eines der herausragenden Werke der Weltliteratur, sondern er ist auch und vor allem eines: spannende Lektüre.
Portrait
Tolstoj, Lew
Lew Tolstoj wurde am 9. September 1828 in Jasnaja Poljana bei Tula geboren und starb am 20. November 1910 in Astapowo, heute zur Oblast Lipezk an einer Lungenentzündung. Tolstoj entstammte einem russischen Adelsgeschlecht. Als er mit neun Jahren Vollwaise wurde, übernahm die Schwester seines Vaters die Vormundschaft. An der Universität Kasan begann er 1844 das Studium orientalischer Sprachen. Nach einem Wechsel zur juristischen Fakultät brach er das Studium 1847 ab, um zu versuchen, die Lage der 350 geerbten Leibeigenen im Stammgut der Familie in Jasnaja Poljana mit Landreformen zu verbessern. Er erlebte von 1851 an in der zaristischen Armee die Kämpfe im Kaukasus und nach Ausbruch des Krimkriegs 1854 den Stellungskrieg in der belagerten Festung Sewastopol. Die Berichte aus diesem Krieg (1855: Sewastopoler Erzählungen) machten ihn als Schriftsteller früh bekannt. Er bereiste aus pädagogischem Interesse 1857 und 1860/61 westeuropäische Länder und traf dort auf Künstler und Pädagogen. Nach der Rückkehr verstärkte er die reformpädagogischen Bestrebungen und richtete Dorfschulen nach dem Vorbild Rousseaus ein. Seit 1855 lebte er abwechselnd auf dem Gut Jasnaja Poljana, in Moskau, und in Sankt Petersburg. Im Jahre 1862 heiratete er die 18-jährige deutschstämmige Sofja Andrejewna Behrs, mit der er insgesamt 13 Kinder hatte. In den folgenden Jahren seiner Ehe schrieb er die monumentalen Romane Krieg und Frieden sowie Anna Karenina, die Tolstojs literarischen Weltruhm begründeten.

Röhl, Hermann
Hermann Röhl, geboren 1851 in Wittstock und verstorben 1923 in Naumburg, war ein deutscher Übersetzer, der viele klassische russische Werke ins Deutsche übertrug.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 2098
Erscheinungsdatum 29.10.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-35007-1
Verlag Insel Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 18,9/11,5/7,1 cm
Gewicht 1094 g
Auflage 4. Auflage
Übersetzer Hermann Röhl, Wolfgang Kasack
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
25,00
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt schon ab 3.000 anstatt 7.500 Meilen Prämien einlösen



Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
14
4
2
1
0

Ein echter Wälzer!
von Lucas Richter am 06.05.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Diese Buch ist ein Meilenstein der Literatur. Die Personen rund um den Hauptprotagonisten sind ausreichend beschrieben, verfallen meiner Meinung nach aber im Verlauf der Geschichte zu schnell in den Hintergrund und werden leider schnell vergessen. Um dieses dicke Teil von einem Buch durchzulesen braucht man echt viel Motivation.... Diese Buch ist ein Meilenstein der Literatur. Die Personen rund um den Hauptprotagonisten sind ausreichend beschrieben, verfallen meiner Meinung nach aber im Verlauf der Geschichte zu schnell in den Hintergrund und werden leider schnell vergessen. Um dieses dicke Teil von einem Buch durchzulesen braucht man echt viel Motivation. Teilweise kommen auch ganze Passagen von persönlicher Rede in französisch, die es noch mal etwas schwerer machen das Buch zu verstehen. Einige Stellen im Buch sind auch sehr umständlich geschrieben.

Muss man gelesen haben
von einer Kundin/einem Kunden aus Ramsau am Dachstein am 17.08.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eines der großen Bücher der Weltliteratur. Sollte jeder gelesen haben. Auch wenn es für die Geschwindigkeit unserer heutigen Zeit einige Längen hat ist es dennoch überaus lesenswert. Ich hätte nur eine andere Ausgabe bestellen sollen, vielleicht eine gebunde die auf 2 Teile aufgespalten ist, da die Seiten von dieser Version zar... Eines der großen Bücher der Weltliteratur. Sollte jeder gelesen haben. Auch wenn es für die Geschwindigkeit unserer heutigen Zeit einige Längen hat ist es dennoch überaus lesenswert. Ich hätte nur eine andere Ausgabe bestellen sollen, vielleicht eine gebunde die auf 2 Teile aufgespalten ist, da die Seiten von dieser Version zart wie Schmetterlingflügel sind. Dennoch klare Kaufempfehlung!

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Drei eng miteinander verwobene Familienschicksale vor dem Hintergrund der Napoleonischen Kriege. Die Berichte aus der Zeit sind faszinierend. Wer historische Romane mag...


FAQ