Der Freund

Roman

Sigrid Nunez

(42)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Der Freund

    Aufbau

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Aufbau

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen
  • Der Freund

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    14,99 €

    ePUB (Aufbau)

Hörbuch (CD)

11,99 €

Accordion öffnen
  • Der Freund

    1 CD (2020)

    Sofort lieferbar

    11,99 €

    14,99 €

    1 CD (2020)

Beschreibung

Eine Frau, die um ihren Freund trauert, ein riesiger Hund – und die berührende Geschichte ihres gemeinsamen Wegs zurück ins Leben »Auf fast jeder Seite wollte ich mir mehrere Sätze anstreichen, bis ich es irgendwann gelassen habe, man kann ja nicht ein ganzes Buch anstreichen. Es handelt von Freundschaft, Trauer und Schreiben, könnte nicht knapper und eleganter formuliert sein.« Johanna Adorján »Mit "Der Freund" ist Sigrid Nunez über Nacht berühmt geworden als Titanin der amerikanischen Gegenwartsliteratur.« The New York Times »Eine der schwindelerregend genialsten Autorinnen überhaupt.« Gary Shteyngart

Sigrid Nunez ist eine der beliebtesten Autorinnen der amerikanischen Gegenwartsliteratur. Für ihr viel bewundertes Werk wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Für "Der Freund" erhielt sie 2018 den National Book Award und erreichte ein großes Publikum. Sie lebt in New York City.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 235
Erscheinungsdatum 21.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-351-03486-3
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 21,8/13,6/2,5 cm
Gewicht 371 g
Originaltitel The Friend
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Anette Grube
Verkaufsrang 22093

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
21
17
3
1
0

Lasst euch vom Cover nicht täuschen
von einer Kundin/einem Kunden aus Endingen am 05.07.2020

Seit langem wieder einmal ein Buch, dass ich nur wegen dem Cover in die Hand nahm (Ja ich liebe Deutsche-Doggen ;-) ). Hinter diesem bunten Cover verbirgt sich jedoch ein hoch literarisches Werk, welches im grossen Stil zu überraschen vermag! Ein Werk, welches über die Kunst und die Qual von Schriftstellern erzählt, und uns ... Seit langem wieder einmal ein Buch, dass ich nur wegen dem Cover in die Hand nahm (Ja ich liebe Deutsche-Doggen ;-) ). Hinter diesem bunten Cover verbirgt sich jedoch ein hoch literarisches Werk, welches im grossen Stil zu überraschen vermag! Ein Werk, welches über die Kunst und die Qual von Schriftstellern erzählt, und uns zeigt, warum eben nicht jeder ein Buch schreiben kann. Super kurzweilig und unterhaltsam zu lesen!!

Nicht mein Fall!
von einer Kundin/einem Kunden aus Offenburg am 29.04.2020

Ehrlich gesagt, war ich etwas enttäuscht von diesem Buch. Es ist meiner Ansicht nach wirklich nur etwas für Literaturexperten. Sonst ist es, da man vieles nicht versteht, stellenweise langweilig. Der Hund, der auf dem Cover zu sehen ist, kommt sehr wenig vor. Meiner Meinung nach ist dieser eine Randfigur. "Der Freund", damit ist... Ehrlich gesagt, war ich etwas enttäuscht von diesem Buch. Es ist meiner Ansicht nach wirklich nur etwas für Literaturexperten. Sonst ist es, da man vieles nicht versteht, stellenweise langweilig. Der Hund, der auf dem Cover zu sehen ist, kommt sehr wenig vor. Meiner Meinung nach ist dieser eine Randfigur. "Der Freund", damit ist nicht der Hund gemeint.

Wundervoller Roman voller lebenskluger Überraschungen
von Lesendes Federvieh aus München am 11.03.2020

Die Ich-Erzählerin, eine Schriftstellerin, lebt zurückgezogen in einer kleinen Wohnung in New York City. Als ihr bester Freund stirbt, nimmt sie dessen Hund bei sich auf. Doch Apollo ist nicht irgendein Hund, sondern eine achtzig Kilo schwere riesige Dogge. Obwohl der Vermieter keine Hunde duldet, bringt sie es nicht fertig, Apo... Die Ich-Erzählerin, eine Schriftstellerin, lebt zurückgezogen in einer kleinen Wohnung in New York City. Als ihr bester Freund stirbt, nimmt sie dessen Hund bei sich auf. Doch Apollo ist nicht irgendein Hund, sondern eine achtzig Kilo schwere riesige Dogge. Obwohl der Vermieter keine Hunde duldet, bringt sie es nicht fertig, Apollo seinem Schicksal überlassen. Beide sind in Trauer, doch gemeinsam nähern sie sich Stück für Stück dem Sonnenschein... "Der Freund" ist ein wundervolles Buch voller schlauer Überraschungen. Lebensklug und unaufdringlich lässt die Ich-Erzählerin Stationen ihres Lebens und Alltags Revue passieren. Sie denkt über Vieles nach und gerade diese Gedankengänge und Überlegungen machen dieses Buch so lebendig und einzigartig. Sie beschäftigt sich mit Freundschaft, Liebe, Literatur - und Apollo. Ich empfinde es wie ein Gespräch oder eine Unterhaltung unter guten Freunden, man kommt "vom Hundertsten ins Tausende". Und möchte nicht aufhören zuzuhören, in diesem Fall nicht aufhören zu lesen. Ich kann der Journalistin und Schriftstellerin Johanna Adorján nur zustimmen als sie meinte "Auf jeder Seite wollte ich mir mehrere Sätze anstreichen, [...]", mir ging es genauso. Mit ihrer schnörkellosen, klaren und angenehmen Sprache gelingt es Sigrid Nunez ihrer Geschichte eine Leichtigkeit und gleichzeitig eine solche Kraft zu verleihen, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Dieser Roman ist wirklich etwas Besonderes, er berührt, zaubert ein Lächeln auf die Lippen und regt zum Nachdenken an. Einfach klasse. Fazit: Ein Freund, genau das ist das Buch auch für mich geworden


  • Artikelbild-0