Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Schweige still

Cyrus Haven 1 - Psychothriller

Seine Kindheit birgt ein schweres Trauma, sein Leben hat er dem Kampf gegen das Verbrechen gewidmet: Der Psychologe Cyrus Haven berät die Polizei bei der Aufklärung von Gewaltverbrechen. Während er einen brutalen Mordfall untersucht, lernt Cyrus Evie Cormac kennen. Evie, die als Kind aus den Fängen eines Entführers gerettet wurde, ist zu einer hochintelligenten, aber unberechenbaren jungen Frau herangewachsen. Und verfügt über ein untrügliches Gespür dafür, wenn jemand lügt. Als Cyrus' Ermittlungen sich zuspitzen, bringt sie damit nicht nur sich selbst in tödliche Gefahr ...
Portrait
Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange als Journalist tätig, bevor er sich ganz der Schriftstellerei widmete. Mit seinen Romanen stürmt er regelmäßig die Bestsellerlisten und wurde bereits mit mehreren Preisen geehrt, unter anderem mit dem renommierten Gold Dagger. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.12.2019
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641231248
Verlag Random House ebook
Originaltitel Good Girl, Bad Girl
Dateigröße 1354 KB
Übersetzer Kristian Lutze
Verkaufsrang 17
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
26
4
1
0
0

Schweige Still - Michael Robotham
von einer Kundin/einem Kunden am 19.02.2020

Die wie immer spannende Handlung der Bücher von Michael Robotham wurde nur noch davon übertroffen, dass die Geschichte aus der jeweiligen Perspektive der einzelnen Darsteller den Inhalt noch abwechslungsreicher macht und deren Beweggründe dem Leser noch näher gebracht werden. Ein anderer, jedoch sehr interessanter Aufbau als Abw... Die wie immer spannende Handlung der Bücher von Michael Robotham wurde nur noch davon übertroffen, dass die Geschichte aus der jeweiligen Perspektive der einzelnen Darsteller den Inhalt noch abwechslungsreicher macht und deren Beweggründe dem Leser noch näher gebracht werden. Ein anderer, jedoch sehr interessanter Aufbau als Abwechslung zu seinen anderen Geschichten über Prof. O'Laughlin.

absolut toller Psychothriller!
von vronika22 aus Worms am 12.02.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Ich liebe die Bücher von Michael Robotham. Dementsprechend hoch waren natürlich meine Erwartungen und ich kann schon vorweg verraten, dass ich auch dieses Mal nicht enttäuscht wurde. Es scheint sich hier um den Auftakt zu einer neuen Serie um den Polizeipsychologen Cyrus Haven zu handeln. Haven hat in seiner Kindheit ein schw... Ich liebe die Bücher von Michael Robotham. Dementsprechend hoch waren natürlich meine Erwartungen und ich kann schon vorweg verraten, dass ich auch dieses Mal nicht enttäuscht wurde. Es scheint sich hier um den Auftakt zu einer neuen Serie um den Polizeipsychologen Cyrus Haven zu handeln. Haven hat in seiner Kindheit ein schweres traumatisches Erlebnis innerhalb seiner Familie gehabt. Deswegen hat er sich für den Beruf des Psychologen entschieden. Er wird hier zum dem Mordfall um ein fünfzehnjähriges Mädchen hinzugezogen. Eine weitere Hauptprotagonistin in diesem Buch ist die junge Evie Cormac, die ebenso eine traumatische Vergangenheit hinter sich hat. Als Kind war sie lange Zeit im Versteck eines Entführers gefangen gehalten. Evie hat die Gabe zu erkennen, ob jemand die Wahrheit sagt, oder lügt. Da sie mittlerweile in einem Heim lebt, nimmt sich Cyrus ihr an. Die beiden Hauptprotagonisten haben eine ähnliche Vergangenheit und wirken beide sehr charakterstark. Michael Robotham hat sie beide hervorragend dargestellt. Da die einzelnen Kapitel abwechselnd aus der Sichtweise dieser beiden Personen berichten, kann man sich sehr gut in beide hineinversetzen. Trotz etwas mehr als 500 Seiten hatte ich das Buch ausgesprochen schnell gelesen, da sich ein toller Spannungsbogen durchgängig durch das Buch gezogen hat. So gab es auch einige Wendungen und Überraschungen und das Ende war nicht vorhersehbar. Zudem ist der Schreibstil von Michael Robotham wirklich toll. Ich könnte hier viele schöne Zitate aufführen, die teilweise fast philosophisch anmuten. Stellvertretend möchte ich eine Stelle zitieren: Seite 100: "Zufall ist der wahllose Ausgang eines Ereignisses in der Wirklichkeit, während Glück der Wert ist, dem wir ihm zumessen, wenn wir es als gut oder schlecht einstufen". Fazit: Für mich ist dieses Buch wieder ein absoluter Volltreffer. Mit viel Fingerspitzengefühl hat Michael Robotham einen starken Psychothriller abgeliefert, der von Beginn bis zum Ende spannend ist. Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf den Folgeband und kann das Buch absolut empfehlen.

LÜGEN UND GEHEIMNISSE
von Hennie aus Chemnitz am 12.02.2020
Bewertet: Einband: Paperback

„Schweige still" ist meine erste literarische Begegnung mit dem australischen Autor Michael Robotham. Mein Einstieg in die neue Reihe um den forensischen Psychologen Cyrus Haven und dem rätselhaften, gleichwohl verstörten wie ebenso verstörenden Teenager Evie Cormac konnte nicht passender sein. Mit den beiden Protagonisten sc... „Schweige still" ist meine erste literarische Begegnung mit dem australischen Autor Michael Robotham. Mein Einstieg in die neue Reihe um den forensischen Psychologen Cyrus Haven und dem rätselhaften, gleichwohl verstörten wie ebenso verstörenden Teenager Evie Cormac konnte nicht passender sein. Mit den beiden Protagonisten schuf der Autor zwei starke Charaktere, die beide eine schlimme Vergangenheit zu bewältigen haben. Der Psychothriller spielt in Großbritannien und erzählt ihreLebensgeschichten. Diese allein sind schon sehr komplex. Cyrus wird durch die Polizei mit einbezogen in einen aktuellen Fall, bei dem eine junge Eiskunstläuferin ermordet wurde. Mit Evie kommt er in Kontakt durch einen Freund. Das junge Mädchen ist beschädigt, selbstzerstörerisch durch ihr Erleben und doch selbstbewußt, mit einer Gabe gesegnet (Cyrus über Evie: Sie ist ein „truth wizard"). Ich bin sehr angetan vom Schreibstil Robothams und vom gesamten, behutsamen Aufbau des Auftaktromans. Es gibt viele schöne, ausdrucksvolle, empfindsame Sätze bei ihm. Ich war ein über das andere Mal erstaunt diese in einem Thriller zu lesen. Der Fokus liegt bei den vielseitigen, detailreichen, teilweise ziemlich intensiven Handlungsebenen in der Hauptsache auf Evie und Cyrus, wobei sehr viel Raum für die weitere Entwicklung des Geschehens bleibt. „Schweige still“ entwickelt sich spannungsreich über 507 Textseiten. In 72 kurzen Kapiteln wechseln sich die Berichte aus Cyrus und Evies (Angel Face) Sicht ab. Sie sind meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Es wird in diesem Band nicht aufgedeckt, was dem jungen, ziemlich komplizierten Mädchen widerfahren ist und warum sie diese Fähigkeit, Lügen zu erkennen, entwickelte. Vieles bleibt noch im Dunklen. Auch über den sympathischen Cyrus gibt es noch einiges zu erfahren und über verschiedene andere Personen ebenfalls. Ich denke da an die Polizistin Lenny oder an den undurchsichtigen Councillor (Stadtrat/Bürgermeister) Jimmy Verbic. Das läßt mich ungeduldig und sehr neugierig auf den Folgeband warten, hoffentlich in baldiger Zukunft! Die Story wird zum Ende hin mit vielen aktionsreichen Szenen gut aufgelöst. Fazit: Der Auftaktband zur neuen Reihe von Robotham bescherte mir unterhaltsame Lesestunden. Es ist eine spannende Lektüre mit starken Protagonisten und einer Handlung, die gekennzeichnet wird von sehr vielen Lügen, familiären Geheimnissen, kriminellen Machenschaften und tiefgreifenden menschlichen Tragödien in Vergangenheit und Gegenwart. Der Titel „Schweige still" bezieht sich sicher auf Evie, die nichts über ihre Vergangenheit aussagt, nicht einmal wer sie ist, wo sie herkommt... Meine Bewertung: Eindeutig fünf von fünf Sternen und meine unbedingte Leseempfehlung!


FAQ