Warenkorb

Die Buchspringer

Während des Sommerurlaubs auf einer vergessenen Shetlandinsel erfährt Amy, dass sie als Mitglied der Familie Lennox of Stormsay über die Fähigkeit verfügt, in Bücher zu reisen und dort Einfluss auf die Geschichten zu nehmen. Schnell findet Amy Freunde in der Buchwelt: Schir Khan, der Tiger aus dem Dschungelbuch, hat stets wertvolle Ratschläge für sie, während Goethes Werther zwar seinen Liebeskummer in tintenhaltigen Cocktails ertränkt, Amy aber auch ein treuer Freund ist, seit sie ihn vor den Annäherungsversuchen der Hexen aus Macbeth gerettet hat. Lediglich die Idee, Oliver Twist Kaugummi zu schenken, war nicht die beste …
Doch bald merkt Amy, dass die Buchwelt nicht so friedlich ist, wie sie zunächst scheint. Erst verschwindet Geld aus den Schatzkammern von Ali Baba, dann verletzt sich Elizabeth Bennet auf dem Weg zum Ball mit Mr Darcy, sodass eine der bekanntesten Liebesgeschichten der Weltliteratur im Keim erstickt wird. Für Amy ist klar: Sie muss den Störenfried stellen! Doch erst, als sich die Zwischenfälle auch auf die Realität auswirken und schließlich sogar ein Todesopfer fordern, wird Amy klar, wie ernst die Bedrohung ist. Worauf hat es der geheimnisvolle Attentäter wirklich abgesehen?
Die mit dem Seraph-Phantastikpreis ausgezeichnete Autorin Mechthild Gläser schafft in „Die Buchspringer" spannende, fantasievolle Unterhaltung mit viel Atmosphäre, einem Hauch Romantik und witzigen Wiedererkennungseffekten. Ein fesselnder Schmöker mit viel Humor!
Portrait
Mechthild Gläser wurde im Sommer 1986 in Essen geboren und hat Politik, Geschichte und Wirtschaft studiert. Auch heute lebt und arbeitet sie im Ruhrgebiet, wo sie außerdem ab und an unfassbar schlecht Ballett tanzt - aber nur, wenn niemand hinsieht. Sie liebt es, sich abstruse Geschichten auszudenken, und hat früh damit begonnen, sie aufzuschreiben. Inspiration dafür findet sie überall, am besten jedoch bei einer Tasse Pfefferminztee. Hier geht es zur Webseite von Mechthild Gläser:
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 16.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7497-3
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 22,3/15,7/4,2 cm
Gewicht 663 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 75587
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,95
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
24
11
8
0
1

:)
von einer Kundin/einem Kunden aus Ammerswil AG am 09.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der gute Schreibstil, kombiniert mit der Leidenschaft für Bücher machen diese Geschichte zu einem tollen lese Vergnügen. Eher für jüngere Leser gedacht.

Anders als erwartet, aber nicht schlecht!
von Kilala Princess am 23.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als ich den Buchrücken las, dachte ich an eine spannende Geschichte mit Schir Khan dem Tiger und den anderen Märchenfiguren. Jedoch war leider dem nicht so. Es dauerte, bis die Geschichte an Fahrt aufnahm, was nicht unbedingt schlecht. Es wurde alles gut und anschaulich erklärt, auch die Handlungen waren nachvollziehbar. Es ging... Als ich den Buchrücken las, dachte ich an eine spannende Geschichte mit Schir Khan dem Tiger und den anderen Märchenfiguren. Jedoch war leider dem nicht so. Es dauerte, bis die Geschichte an Fahrt aufnahm, was nicht unbedingt schlecht. Es wurde alles gut und anschaulich erklärt, auch die Handlungen waren nachvollziehbar. Es ging um einen Mord und Diebstahl, der aufzuklären galt. Hierbei springt die Hauptfigur Amy in den Buchwelten hin und her, um nach Hinweisen Ausschau zu suchen. Die Geschichte war sehr spannend beschrieben und ich war auch echt traurig, als ich das Buch ausgelesen hatte. Jedoch muss ich sagen, dass das Buch noch sehr viel Potenzial nach oben hat. Mehr Interaktionen mit den Märchenfiguren fände ich super, nicht nur immer ins Buch rein und wieder raus. Das hätte das Buch meines Erachtens noch besser gestaltet, dies natürlich Geschmacksache.

Eine Reise zu den literarischen Meisterwerken beginnt …
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 14.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Darum geht’s: Eine Reise in die Welt der Bücher. Ein Traum oder Realität. Für die 16- jährige Amy ist es Realität. Genauer gesagt, seitdem sie von ihrem besonderen Gen gehört hat. Amy wuchs in Deutschland auf und wusste seit ihrer Geburt nichts von ihrer geheimnisvollen Gabe. Erst nach einem dramatischen Zwischenfall und... Darum geht’s: Eine Reise in die Welt der Bücher. Ein Traum oder Realität. Für die 16- jährige Amy ist es Realität. Genauer gesagt, seitdem sie von ihrem besonderen Gen gehört hat. Amy wuchs in Deutschland auf und wusste seit ihrer Geburt nichts von ihrer geheimnisvollen Gabe. Erst nach einem dramatischen Zwischenfall und dem darauffolgenden Mobbing, entschloss sich Amy’s Mutter mit ihr in ihre Heimat Schottland zu reisen, um genauer zu sein nach Stormsay. Dort angekommen, lernt Amy, nicht nur ihre Großmutter Maired Lennox, Lady of Stormsay in ihrem Herrenhaus kennen, sondern erfährt auch noch, dass sie eine der Buchspringer ist. Denn nur zwei Familien ist dieses Erbe vorbehalten. Den Lennox und den Macallisters. Dafür lernen die Nachfahren in ihrem Alter zwischen 5 und 25 in die verschiedenen Welten der Literatur einzutauchen, wie in das Dschungelbuch, Peter Pan oder MacBeth, wie auch Jane Austens Stolz und Vorurteil. Amy ist als Leseratte bekannt und liebt Geschichten, und für sie ist es ein Highlight, sich mit dem Tiger Schir Khan aus dem Dschungelbuch zu unterhalten, oder bei ihren literarischen Lieblingen anwesend zu sein. Dabei weiß Amy noch nichts von den Gefahren die hier lauern. Denn eine Leserin darf den Lauf der Geschichte nicht durcheinanderbringen. Nicht nur das ist eine goldenen Regel, sondern auch, dass etwas Böses darauf lauert einen perfiden Plan in die Tat umzusetzen. Dabei bringt sie auch noch der 17- Jährige Neffe des Lairds, Will Macallister aus dem Konzept mit den himmelblauen Augen. Meine Meinung dazu: Eine Reise zu den literarischen Meisterwerken beginnt … Ich liebe diese Geschichte, da sie mich verzaubert hat und ich muss zugeben nicht ohne Grund. Ich liebe Bücher und das geschriebene Wort schon seit ich klein bin und habe sehr früh Geschichten verschlungen und inhaliert und kann mich sehr gut in die Hauptprotagonistin Amy hineinversetzen, die hier Trost, Mut und eine Art vertrautes Gefühl zu den Geschichten entwickelt. Worte können trösten, einen aufmuntern, zum Lachen und aber auch zum Weinen, zum Fürchten und zum Schmunzeln bringen und eine Welt voller Bilder, Eindrücken und Gefühle transportieren. Ich muss sagen, genau das hat hier die Autorin wunderbar umgesetzt. Eine Welt, eine Story, die einen fesselt und einen spannend die Seiten inhalieren lässt. Sei es von den Geheimnissen auf der Insel Stormsay, bis hin zu dem Erbe, welches Amy bevorsteht und den Geheimnissen in der Buchwelt. Dazu die eigene eingeschworene Gemeinschaft der Buchfiguren, die mir sehr gut gefällt und auch die Liebe die hier nicht zu kurz kommt. Fabelhaft umgesetzt von der Autorin Mechthild Gläser, die hier mit einem neuen Buchcover glänzt und einer damit verbunden Neuauflage dieses Werkes. Fazit Eine wundervoll gelungene Geschichte um die Buchspringer! Eine Welt, in der eine Geschichte auf dich wartet. 5 von 5 Sternen