Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Deine Worte in meiner Seele

Ashlyn Jennings' Leben gleicht einem Scherbenhaufen: Ihre Zwillingsschwester ist gerade erst an Krebs gestorben, da schickt ihre Mutter sie zur Familie ihres leiblichen Vaters, den sie eigentlich nur von Geburtstagskarten und missglückten Anrufen zu Weihnachten kennt. Das Einzige, was ihr in der fremden Familie Halt gibt, ist eine hölzerne Schatulle voller Briefe, die ihre Schwester Gabby ihr vor ihrem Tod geschrieben hat - und eine Liste, die Ashlyn durch eine Welt ohne ihre Schwester helfen soll. Dank Gabby landet Ashlyn gleich am ersten Abend in einer kleinen Bar - und begegnet Daniel Daniels. Ashlyn verliebt sich Hals über Kopf in ihn und hat die Hoffnung, dass ihr neues Leben vielleicht doch ein bisschen Glück für sie bereithält - bis sie ihm am nächsten Tag wiederbegegnet: Er ist Mr. Daniels, ihr neuer Englischlehrer ...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 04.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783802599224
Verlag LYX
Originaltitel Loving Mr. Daniels
Dateigröße 2497 KB
Übersetzer Barbara Först
Verkaufsrang 1143
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
35
13
2
0
0

Ein Buch voller Gefühle
von einer Kundin/einem Kunden aus Glashütte am 24.11.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Das Leben von Ashlyn Jennings gleicht einem Schrbenhaufen. Erst verliert sie ihre geliebte Zwillingsschwester und dann soll sie auch noch zu ihrem Vater ziehen, den sie eigentlich nur von Geburtstagskarten und Weihnachtsanrufen kennt. Das einzige was ihr in dieser schweren Situation Halt gibt, ist eine hölzerne Schatulle voller ... Das Leben von Ashlyn Jennings gleicht einem Schrbenhaufen. Erst verliert sie ihre geliebte Zwillingsschwester und dann soll sie auch noch zu ihrem Vater ziehen, den sie eigentlich nur von Geburtstagskarten und Weihnachtsanrufen kennt. Das einzige was ihr in dieser schweren Situation Halt gibt, ist eine hölzerne Schatulle voller Briefe von ihrer Schwester Gabby. Sie schrieb ihr vor ihrem Tod eine Liste mit Dingen die Ashlyn für sie beide noch erleben soll. Dabei trifft sie auf Daniel und verliebt sich. Doch es soll nicht einfacher für sie werden, denn er ist ihr neuer Englischlehrer. Brittainy C. Cherry hat einen Roman verfasst, der sehr viel Gefühl verfasst und zum Nachdenken anregt. Sie hat einen sehr schönen Schreibstil, sodass sich das Buch eigentlich in einem Rutsch durchlesen lässt und trotzdem musste ich es manchmal für ein paar Minuten zur Seite legen, weil ich die Geschehnisse der Protagonisten erstmal verarbeiten musste. Das Buch lässt zu, dass man mit den Figuren mitfühlen kann und ich finde das schaffen nicht viele Bücher. Wer also Lust hat auf eine Liebesgeschichte, die alles andere als einfach ist und sich dabei nicht scheut an der ein oder anderen Stelle ein paar Tränen zu vergießen, für den ist dieses Buch ein Muss!! Ich wünsche viel Spaß beim Lesen.

Was man mit Shakespeare alles anstellen kann...
von einer Kundin/einem Kunden am 14.08.2019

Ich fand das Buch sehr gut und unterhaltsam. Jedoch kam es mir schwächer vor, als die Romance Elements Reihe bei der wirklich alle Bänder vollkommen überzeugend waren.

Ein Buch, das mich ein wenig enttäuscht hat
von bluetenzeilen am 22.07.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Zum Inhalt: In “Deine Worte in meiner Seele” geht es um Ashlyn, die vor kurzem ihre Zwillingsschwester Gabby verloren hat und dann von ihrer Mutter, da diese überfordert war zu ihrem Vater geschickt wird. Dieser hat eine neue Frau, welche selbst Kinder hat, die aber für ihn wie seine eigenen sind. Nachdem Ashlyn’s Schwester ge... Zum Inhalt: In “Deine Worte in meiner Seele” geht es um Ashlyn, die vor kurzem ihre Zwillingsschwester Gabby verloren hat und dann von ihrer Mutter, da diese überfordert war zu ihrem Vater geschickt wird. Dieser hat eine neue Frau, welche selbst Kinder hat, die aber für ihn wie seine eigenen sind. Nachdem Ashlyn’s Schwester gestorben ist, hat sie ihr eine Liste hinterlassen mit Dingen, die sie in ihrem Leben tun muss und wenn sie es getan hat dann darf sie einen dazugehörigen Brief lesen. So kommt es das Ashlyn eines Abends in einer Bar landet und dort einen Musiker kennenlernt. Beide verbindet vom ersten Moment etwas und sie verbringen eine unglaublich Nacht miteinander in der sie lernen, dass sie vieles gemeinsam haben. Die Nacht endet mit einem Kuss und dem Versprechen sich wieder zu sehen. Nie hätten sie Ahnen können, dass das schneller geht als gedacht, denn am nächsten Tag finden sie sich im Klassenzimmer wieder, als Lehrer und Schülerin… Fazit: Seit langem schon hatte ich mir vorgenommen die alte Version “Verliebt in Mr. Daniels” zu kaufen und als jetzt die neue Version rauskam, musste ich einfach zuschlagen. Als ich das Buch dann aber gelesen hatte, wurde ich leider etwas enttäuscht. Ashlyn war am Anfang ein wirklich sympathischer Charakter, besonder wegen ihrer Liebe zur Literatur und auch wegen der Liste von ihrer Schwester, die sie unbedingt abarbeiten musste. Aber im Verlauf des Buches kam es mir immer mehr so vor, als wäre für sie nur wichtig was aus ihr uns Daniel wird und obwohl sie sich auch ab und zu um andere kümmert, endet es doch damit das Daniel wichtiger ist. Dafür war einer meiner liebsten Charaktere Ryan. Er wurde von allen als der Bad Boy angesehen, dabei war er der wahrscheinlich netteste von allen, deswegen hätte ich mir zu ihm mehr gewünscht.

FAQ