Warenkorb

Der Kastanienmann

Thriller, Lesung. MP3 Format. Gekürzte Ausgabe


Das Thrillerdebut vom Macher der Erfolgsserie »Kommissarin Lund« (»The Killing«)

Es ist ein stürmischer Tag in Kopenhagen, als die Polizei an einen grauenvollen Tatort gerufen wird. Auf einem Spielplatz liegt die entstellte Leiche einer jungen Frau. Und der Täter hat eine unheimliche Botschaft hinterlassen: Über dem leblosen Körper schwingt eine kleine Puppe aus Kastanien im Wind. Kommissarin Naia Thulin und ihr Partner Mark Hess stehen vor einem Rätsel. Denn die Figur trägt den Fingerabdruck eines Mädchens, das ein Jahr zuvor ermordet wurde – die Tochter der Politikerin Rosa Hartung. Und dann taucht ein zweites Kastanienmännchen auf …

Gelesen von Richard Barenberg.

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 13h 44)

Portrait
Søren Sveistrup ist ein dänischer Drehbuchautor. Bekannt wurde er durch die Serie ›Nikolaj und Julie‹ und den mehrteiligen TV-Thriller ›Kommissarin Lund: Das Verbrechen‹, der unter dem Namen ›The Killing‹ für den US-Markt adaptiert wurde und zahlreiche Preise gewann.

Susanne Dahmann studierte Geschichte, Skandinavistik und Philosophie an den Universitäten Kiel und Freiburg im Breisgau. Nach dem Magisterexamen war sie in einem Stuttgarter Sachbuchverlag tätig. Dort arbeitete sie zunächst im Vertrieb, dann als Lektorin.

Seit 1993 übersetzt sie Bücher, hauptsächlich aus dem Schwedischen, aber auch aus dem Dänischen. Ihr Arbeitsbereich umfaßt sowohl Belletristik als auch Sachbuch, hier vor allem den Bereich historisches Sachbuch. So hat sie z.B. Henrik Berggrens Bücher über Olof Palme und Dag Hammarskjöld übersetzt, sowie Lena Einhorns »Ninas Reise« und für das Fritz Bauer Institut in Frankfurt die schwedischen und dänischen Texte von Fritz Bauer.

Susanne Dahmann lebt in Marbach am Neckar, wo sie zusammen mit anderen Kolleginnen ein Literaturbüro für Lektorat, Übersetzung und Kulturprojekte betreibt.

Richard Barenberg wurde in Indonesien geboren und wuchs in Bamberg auf. Nach seinem Schauspielstudium führten ihn Engagements an verschiedene deutsche Theater. In den letzten Jahren arbeitet er verstärkt als Hörbuchsprecher und las Bestseller von Jeffrey Archer, Andy Weir oder Terry Brooks.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Richard Barenberg
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 30.08.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783844534528
Genre Krimi/Thriller
Verlag DHV Der Hoerverlag
Originaltitel Kastanjemanden (Politikens Forlag)
Spieldauer 824 Minuten
Übersetzer Susanne Dahmann
Verkaufsrang 232
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
156 Bewertungen
Übersicht
109
41
6
0
0

Der perfekte Thriller für den Herbst
von Fraukes Bücherwelt am 24.11.2019
Bewertet: Einband: Paperback

In Kopenhagen wird auf einem Spielplatz die entstellte Leiche einer Frau gefunden. Über ihrem leblosen Körper hängt eine kleine Figur aus Kastanien. Darauf finden die Ermittler Naia Thulin und Mark Hess den Fingerabdruck eines Mädchens, das vor einem Jahr verschwand - die Tochter von Politikerin Rosa Hartung. Kurz darauf taucht ... In Kopenhagen wird auf einem Spielplatz die entstellte Leiche einer Frau gefunden. Über ihrem leblosen Körper hängt eine kleine Figur aus Kastanien. Darauf finden die Ermittler Naia Thulin und Mark Hess den Fingerabdruck eines Mädchens, das vor einem Jahr verschwand - die Tochter von Politikerin Rosa Hartung. Kurz darauf taucht ein zweites Kastanienmännchen auf.... Der Start des 600 Seiten umfassenden Thrillers ist unheimlich packend. Bereits nach dem Lesen des ersten Kapitels war ich geschockt und ziemlich sicher, dass dies ein gutes Buch sein wird. Der Autor schafft es von Anfang an, eine düstere Stimmung aufzubauen, die dem Leser das Gefühl vermittelt, ständig auf der Hut sein zu müssen. Die Handlung erstreckt sich insgesamt auf einen recht kurzen Zeitraum von 4 Wochen. Folglich sind die Ermittlungen sehr rasant, neue Erkenntnisse werden schnell gewonnen und es entsteht ein Wettlauf gegen die Zeit, bevor eine neue Leiche auftaucht. Als Ermittler hat der Autor zwei starke Charaktere gewählt, die mir beide auf ihre Art sympathisch waren. Der Schreibstil von Søren Sveistrup ist sehr flüssig, angenehm zu lesen und an den entscheidenen Stellen bildlich, sodass die Atmosphäre des Buches auf den Leser übergeht. Die ständigen Perspektivwechsel tragen dazu bei, einen allumfassenden Blick auf die Geschehnisse zu haben. Die konstruierte Geschichte ist komplex aber sehr stimmig und erschließt sich am Ende, ohne dass sie übertrieben oder gar absurd ist. Der Thriller passt perfekt in den Herbst, kann aber natürlich auch zu jeder anderen Jahreszeit gelesen werden. Eine ganz klare Empfehlung für alle Thriller-Fans und solche, die es noch werden wollen.

Längen und Lücken
von Ulrike am 22.11.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Vor einem Jahr wurde die Kristina, die Tochter der dänischen Sozialministerin Rosa Hartung entführt. Der Täter wurde verhaftet und verurteilt, doch ihre Leiche konnte nie gefunden werden. Jetzt ein Jahr später wird eine Frau grausam ermordet auf einem Spielplatz in Kopenhagen gefunden. Bei ihrer Leiche findet sich ein Kastanienm... Vor einem Jahr wurde die Kristina, die Tochter der dänischen Sozialministerin Rosa Hartung entführt. Der Täter wurde verhaftet und verurteilt, doch ihre Leiche konnte nie gefunden werden. Jetzt ein Jahr später wird eine Frau grausam ermordet auf einem Spielplatz in Kopenhagen gefunden. Bei ihrer Leiche findet sich ein Kastanienmännchen, das Kristinas Fingerabdruck trägt. Kommissarin Naia Thulin und ihr Partner Hess stehen vor einem Rätsel, das mit weiteren Morden immer größer zu werden droht. Søren Sveistrup ist der Autor des dänischen Thrillers „Der Kastanienmann“ Das Krimi- und Thrillergenre ist Sveistrup nicht fremd, hat er doch die Drehbücher zu der Fernsehserie „Kommissarin Lund“ geschrieben. Auch in dem vorliegenden Thriller ist seine Handschrift erkennbar. Es gibt nicht nur eine unerklärliche Mordserie, sondern auch immer wieder Ausflüge in die dänische Politik. Sveistrup verknüpft den aktuellen Fall mit zwei Verbrechen aus der jüngeren und ferneren Vergangenheit. Als Leser ist man den Ermittlern gegenüber im Vorteil, weil wir aufgrund des Prologes einen Zusammenhang zwischen einem 30 Jahre zurückliegenden Verbrechen an einer Familie mit den heutigen Ereignissen in Verbindung bringen können. Die Ermittlerin Thulin, die zwar viel lieber beim Cybercrime arbeiten möchte als beim Mordermittlerteam, macht aber nicht mal Anstalten, irgendwelche Abfragen zu ähnlichen Fällen zu machen. Hess, ihr zwangsläufig zugeteilter Partner, wurde bei Europol geschasst und nach Kopenhagen zurückbeordert. Der Typ „mit seinem halb lässigen Straßenjungen-Look erinnert … an irgendeinen Schauspieler“. Damit hatte der Kerl das Gesicht von David Tennant für mich, ein positiver Nebeneffekt. Der Thriller leidet über einige Zeit an Längen und Lücken. Es ist ein solide gemachter, nach der Hälfte durchaus spannender (weenn man solange durchhält) aber wenig origineller Thriller mit dem üblichen Gemetzel eines rach- und geltungssüchtigen Mörders. Die Auflösung kam dann auch nicht ganz überraschend. Im Match Lund vs. Thulin gewinnt Lund haushoch.

ein Thriller, der seinem Genre alle Ehre macht
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 22.11.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Der Kastanienmann hält die Kommissare Thulin und Hess in Atem - doch auch als Leser sollte man sich regelmäßig daran erinnern, mal wieder Luft zu holen. Sveistrup ist ein wahres Meisterwerk gelungen. Eine Story der so packend geschrieben ist, dass man am Ende eines Kapitels bereits dem Beginn des nächsten entgegenfiebert. Me... Der Kastanienmann hält die Kommissare Thulin und Hess in Atem - doch auch als Leser sollte man sich regelmäßig daran erinnern, mal wieder Luft zu holen. Sveistrup ist ein wahres Meisterwerk gelungen. Eine Story der so packend geschrieben ist, dass man am Ende eines Kapitels bereits dem Beginn des nächsten entgegenfiebert. Mein Rat an alle zukünftigen Leser dieses Buches: Kochen Sie sich eine Kanne Tee, kuscheln sie sich in eine Decke ein und dann schnallen Sie sich an - dieses Buch werden Sie nicht mehr loslassen wollen, sobald Sie die erste Seite gelesen haben. Lassen Sie sich mitnehmen, auf eine spannungsvolle, 600 Seiten lange Reise durchs herbstliche Kopenhagen.


FAQ