Selbs Betrug

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Krimi-Preis, Kategorie National 1993. Roman

(2)
Selb lebt in Mannheim. Er hat eine Vergangenheit als Nazi–Staatsanwalt, eine Gegenwart als Privatdetektiv und weiß nicht, ob er mit fast 70 Jahren noch eine Zukunft hat. Er raucht. Er hat eine Freundin, Brigitte, und einen Kater, Turbo. Er spielt Schach. Aber er löst seine Fälle nicht wie Schachprobleme. Er verstrickt sich in sie, und die Wahrheit, die er herausfindet, ist stets auch eine Wahrheit über ihn selbst.
Rezension
"Ein intelligenter, sympathischer, guter Krimi."(Zürichsee-Zeitung)
"Schlink ist einer der Autoren, die auf magische Weise Stimmungen und Atmosphäre schaffen. Dabei sind seine Sätze auf das notwendigste entschlackt, ohne karg zu werden. Die Abfolge von schneller und langsamer Handlung, kurzen und langen Kapiteln macht den Rhythmus der Geschichte perfekt."(StadtRevue)
Portrait
"Bernhard Schlink wird 1944 in Bielefeld geboren und wächst in Heidelberg auf. Nach dem Abitur studiert er Jura, promoviert über die 'Abwägung' und schreibt beim späteren Verfassungsrichter Böckenförde seine Habilitation über die 'Amtshilfe'. Seine erste Professur für Verfassungs- und Verwaltungsrecht führt ihn nach Bonn. 1990 erhält er einen Ruf als Professor für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an die Humboldt-Universität Berlin, wo er noch immer tätig ist. 1987 tritt er erstmals als Schriftsteller hervor, mit dem Krimi 'Selbs Justiz', der 1991 unter dem Titel 'Der Tod kam als Freund' von Nico Hoffmann für das ZDF verfilmt wurde. Weitere Krimis schließen sich an: 'Die gordische Schleife', für die er den Krimipreis 'Glauser' erhält, und 'Selbs Betrug'. 1995 erscheint der Weltbestseller 'Der Vorleser'."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 21.06.1994
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-22706-2
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 182/116/23 mm
Gewicht 258
Auflage 27. Auflage
Verkaufsrang 1.624
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2986904
    Selbs Justiz
    von Bernhard Schlink
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 18742918
    Selb-Trilogie
    von Bernhard Schlink
    Buch (Taschenbuch)
    29,00
  • 2954579
    Selbs Mord
    von Bernhard Schlink
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 3004156
    Auroras Anlaß
    von Erich Hackl
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45244057
    Die Katzen von Montmartre
    von Tessa Korber
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45321683
    Baumgartner kann nicht vergessen
    von Reinhard Kleindl
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 4180464
    Todeshauch / Kommissar-Erlendur-Krimi Bd.4
    von Arnaldur Indriðason
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42462589
    Der Verrat
    von Val McDermid
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43857371
    Broken House - Düstere Ahnung
    von Gillian Flynn
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    6,00
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2909844
    Die Physiker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • 2964639
    Liebesfluchten
    von Bernhard Schlink
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 2986904
    Selbs Justiz
    von Bernhard Schlink
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 3012890
    Die Häupter meiner Lieben
    von Ingrid Noll
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 3850776
    Selbs Mord
    von Bernhard Schlink
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 30570777
    Wer im Trüben fischt / Emma Vonderwehr & Edgar Blume Bd.1
    von Mechthild Lanfermann
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42466046
    Stimmen / Beatrice Kaspary und Florin Wenninger Bd. 3
    von Ursula Poznanski
    (54)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Selb-Trilogie Band 2
von einer Kundin/einem Kunden am 14.04.2012

Nach dem im ersten Teil der Trilogie die Person des Privatdetektivs Selb facettenreich vorgestellt und humorvoll überzeichnet wurde, tritt er hier schon realistischer als Endsechziger in Erscheinung. Wie selbstverständlich lehnt er den Auftrag eines dubiosen Ministerialdirigenten, dessen verschwundene Tochter zu finden, zunächst ab. Als er dann doch die Ermittlungen aufnimmt,... Nach dem im ersten Teil der Trilogie die Person des Privatdetektivs Selb facettenreich vorgestellt und humorvoll überzeichnet wurde, tritt er hier schon realistischer als Endsechziger in Erscheinung. Wie selbstverständlich lehnt er den Auftrag eines dubiosen Ministerialdirigenten, dessen verschwundene Tochter zu finden, zunächst ab. Als er dann doch die Ermittlungen aufnimmt, das Mädchen findet und sein wichtigster Zeuge ermordet wird, gewinnt er Interesse an diesem Fall. Er legt sich schließlich sogar mit den ermittelnden Behörden an als er der, wegen terroristischer Aktivitäten gesuchten jungen Frau zur Flucht verhilft. Kriminelle Machenschaften im Zusammenhang mit einem alten Giftgaslager bilden eine Brücke zu Selbs Nazi-Vergangenheit. Wie der erste Roman aus Bernhard Schlinks Selb-Trilogie „Selbs Justiz“ ist auch dieser ein intelligent erzählter und nie langweiliger Krimi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Das Lesen älterer Krimipreisträger kann durchaus Freude machen. Ein gelungener Rückblick auf die deutsche Nachkriegszeit. Der Autor, selbst Jurist, schreibt sachlich und ironisch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Selbs Betrug - Bernhard Schlink

Selbs Betrug

von Bernhard Schlink

(2)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=
Selbs Mord - Bernhard Schlink

Selbs Mord

von Bernhard Schlink

(4)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

24,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

FAQ