Im Wald

Kriminalroman

Oliver von Bodenstein Band 8

Nele Neuhaus

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung


Ein Unbekannter stirbt im Feuer. Eine alte Frau wird ermordet. Ein Dorf schweigt. Bodensteins persönlichster Fall.

Mitten in der Nacht geht im Wald bei Ruppertshain ein Wohnwagen in Flammen auf. Aus den Trümmern wird eine Leiche geborgen. Oliver von Bodenstein und Pia Sander, ehemals Kirchhoff, vom K11 in Hofheim ermitteln zunächst wegen Brandstiftung, doch bald auch wegen Mordes. Kurz darauf wird eine todkranke alte Frau in einem Hospiz ermordet. Bodenstein ist erschüttert, er kannte die Frau seit seiner Kindheit. Die Ermittlungen führen Pia und ihn vierzig Jahre in die Vergangenheit, in den Sommer 1972, als Bodensteins bester Freund Artur spurlos verschwand. Ein Kindheitstrauma, das er nie überwand - und für viele Ruppertshainer eine alte Geschichte, an die man besser nicht rührt.

Atemberaubend spannend - der neue Bestseller von Nele Neuhaus!

Nele Neuhaus, geboren in Münster / Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Ihr 2010 erschienener Kriminalroman Schneewittchen muss sterben brachte ihr den großen Durchbruch, heute ist sie die erfolgreichste Krimiautorin Deutschlands. Außerdem schreibt die passionierte Reiterin Pferde-Jugendbücher und Unterhaltungsliteratur. Ihre Bücher erscheinen in über 30 Ländern. Vom Polizeipräsidenten Westhessens wurde Nele Neuhaus zur Kriminalhauptkommissarin ehrenhalber ernannt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 13.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28979-3
Reihe Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 8
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,9/12,1/3,8 cm
Gewicht 397 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 785

Weitere Bände von Oliver von Bodenstein

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
0
0

Taten aus der Vergangenheit warten im Unterholz
von 3KatzenMama am 18.10.2019

Im beschaulichen Taunus geschehen innerhalb kurzer Zeit 3 Morde. Ermittler Oliver von Bodenstein steht kurz vor seiner Rente, wird während der Ermittlungen zu diesen Fällen aber unweigerlich viel tiefer in das Ganze hinein gezogen alles es ihm lieb ist. Während der Lektüre kommt mir ständig der Gedanke in den Sinn, wie typis... Im beschaulichen Taunus geschehen innerhalb kurzer Zeit 3 Morde. Ermittler Oliver von Bodenstein steht kurz vor seiner Rente, wird während der Ermittlungen zu diesen Fällen aber unweigerlich viel tiefer in das Ganze hinein gezogen alles es ihm lieb ist. Während der Lektüre kommt mir ständig der Gedanke in den Sinn, wie typisch deutsch dieser Krimi auch gestaltet. Und das meine ich nicht einmal abwertend. Zum einen beschreibt Nele Neuhaus die Verhältnisse innerhalb einer kleinen Dorfgemeinschaft durchaus zutreffend. Zum anderen empfinde ich die Beschreibung zu den Ermittlungen als sehr gut im Vergleich zu vielen US- Krimis, die ich bislang gelesen habe. Hervorzuheben ist weiterhin, dass der Spannungsbogen perfekt gespannt wird, ich habe keine Füllkapitel gefunden. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und nicht zuletzt sei erwähnt, dass die Story einige Twists nimmt. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Ein guter deutscher Krimi.

"Im Wald" gefällt mir nicht so gut.
von Barbara aus Bockenem am 30.06.2019

Dieser Krimi ist Frau Neuhaus meiner Meinung nach nicht so gut gelungen. Es ist ein einziges Personen-Durcheinander. Das hat die Schriftstellerin wohl selbst gemerkt und hat zur Orientierung auf den ersten Seiten zwei Lagepläne und eine Auflistung der handelnden Personen abgedruckt. Ich konnte aus zeitlichen Gründen nicht jeden ... Dieser Krimi ist Frau Neuhaus meiner Meinung nach nicht so gut gelungen. Es ist ein einziges Personen-Durcheinander. Das hat die Schriftstellerin wohl selbst gemerkt und hat zur Orientierung auf den ersten Seiten zwei Lagepläne und eine Auflistung der handelnden Personen abgedruckt. Ich konnte aus zeitlichen Gründen nicht jeden Tag weiterlesen, deshalb mußte ich ständig in der Tabelle nachlesen. Das nervt.! Obwohl ich eigentlich ein Nele Neuhaus-Fan bin, war ich froh, als ich das Buch geschafft hatte. Ich bleibe ihr trotzdem treu und hoffe auf einen besseren "Muttertag".

Achter Fall für Pia und Oliver - spannend und sehr persönlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Geestland am 14.01.2019

"Im Wald" ist der achte Teil der Taunuskrimi-Reihe um Oliver von Bodenstein Pia Sander. Und es ist auch gleichzeitig der bisher persönlichste Fall für Oliver, denn die Ermittlungen im aktuellen Mordfall, einer Leiche in einem verbrannten Wohnwagen, führen ihn unerwartet zurück in seine Kindheit und reißen alte Wunden wieder auf.... "Im Wald" ist der achte Teil der Taunuskrimi-Reihe um Oliver von Bodenstein Pia Sander. Und es ist auch gleichzeitig der bisher persönlichste Fall für Oliver, denn die Ermittlungen im aktuellen Mordfall, einer Leiche in einem verbrannten Wohnwagen, führen ihn unerwartet zurück in seine Kindheit und reißen alte Wunden wieder auf. Die Erinnerungen und Selbstvorwürfe wegen des Verschwindens seines damals besten Freundes Arthur holen ihn wieder ein. Die Zahl der Toten steigt wird immer mehr und das Team des K11 steht bei den Bewohnern von Ruppertshain vor einer Wand des Schweigens. Doch viele von ihnen wissen mehr als sie sagen. Wie hängen die aktuellen Ereignisse mit dem Vorfall von damals zusammen und wer ist der Täter? Ich freue mich immer schon auf Neues aus dem Taunus von Nele Neuhaus. Auch der achte Fall ist wieder sehr spannungsgeladen von Anfang bis zum Ende. Die Mitglieder des Ermittlerteams sind fast schon wie alte Bekannte. Der flüssige Schreibstil von Nele Neuhaus macht das Lesen leicht. Einzig die vielen Namen, die im Laufe der Ermittlungen auf einen zukommen, sind teilweise etwas verwirrend. Aber da hilft einem zum Glück das Personenregister am Buchanfang schnell wieder auf die Sprünge. Nachdem ich das Buch gelesen hatte, habe auch noch das Hörbüch gehört. Es hat mir sehr gut gefallen, da die Sprecherin Julia Nachtmann die Spannung sehr gut vermittelt und auch den einzelnen Personen gewissermaßen eine eigene Stimme gibt. "Im Wald" ist für mich ein sehr spannender und packender Taunuskrimi mit einigen überraschenden Wendungen. Ich hoffe sehr, dass noch viele weitere Fälle folgen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1