Warenkorb

Geheimer Ort / Cassie Maddox Bd.5

Kriminalroman

Cassie Maddox Band 5

Ein Toter. Acht Mädchen. Ein einziger Tag für die Wahrheit.
Anmutig, behütet und golden, so scheint die abgeschirmte Welt des traditionsreichen Mädcheninternats St. Kilda. Doch vor einem Jahr ist dort im Park ein Junge erschlagen worden. Nun hängt sein Bild am Schwarzen Brett mit der Überschrift: ICH WEISS, WER IHN GETÖTET HAT. Nur eines von acht Mädchen kann die Karte aufgehängt haben. In zwei Cliquen stehen sie sich gegenüber unverbrüchliche Freundinnen, erbarmungslose Feindinnen. Der junge Detective Stephen Moran kennt eines der Mädchen, Holly Mackey, aus einem früheren Fall und meint zu wissen, was auf dem Spiel steht. Bis er hinter den Mauern von St. Kilda selbst in das verfängliche Netz aus Träumen und Lügen gerät.
Ein spannendes Aufeinandertreffen: Gerrit Schmidt-Foss, die Stimme von Leonardo DiCaprio, liest die Kapitel aus Sicht des ehrgeizigen Detective Stephen Moran. Inka Löwendorf, bekannt von "Tigermilch", leiht ihre Stimme der verschworenen Gemeinschaft der Schülerinnen von St. Kilda.
Portrait

»Sie ist eine der besten Kriminal-Autorinnen der Welt«, sagt die >Washington Post< über die irische Schriftstellerin Tana French. Ihre tiefgründigen, hochspannenden Romane um verschiedene Ermittler der Dubliner Mordkommission finden sich regelmäßig auf den internationalen Bestsellerlisten. Tana French wuchs in Irland, Italien und Malawi auf und lebt seit 1990 in Dublin. Sie absolvierte eine Schauspielausbildung am Trinity College und arbeitete für Theater, Film und Fernsehen. In ihren Kriminalromanen, für die Tana French vielfach ausgezeichnet wurde, schaut sie tief in die Seelen von eng miteinander verstrickten Tätern, Opfern und Ermittlern. Mit ihrer eindrücklichen, präzisen und poetischen Sprache zeichnet die Autorin dabei markante Porträts der modernen irischen Gesellschaft. Tana French lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im nördlichen Teil von Dublin.

Zitat
»mit ihrem fünften Roman ›Geheimer Ort‹ ist ihr ein Koloss von klassizistischer Stringenz gelungen: Von 700 Seiten - bravourös übersetzter - Prosa möchte man keine missen.«

Tobias Gohlis, Die Zeit, 5.2.2015

»Krimis der Irin Tana French sind Wunderwerke. Weil sie den Leser nicht nur mit spannenden Plots, sondern auch einer besonders poetischen Sprache packen.«

Cosmopolitan, Januar 2015

»Seine Spannung bezieht ›Geheimer Ort‹ vor allem aus der raffinierten Konstruktion [...].«

Marcus Müntefering, Spiegel.de, 19.12.2014

»Tana French hat das Genre nicht neu erfunden, doch sie weiß mit den Mitteln des Kriminalromans gut umzugehen. "Geheimer Ort" ist daher ein schöner Schmöker.«

Claudio Campagna, NDR Kultur - Neue Bücher, 18.12.2014

»Die treffenden Beobachtungen und der unterkühlte Witz, mit denen Tana French durch Dublin führt, finden sich auch in ihren Büchern.«

Stefanie Hentschel, Brigitte, 1/2015 (17.12.2014)

»Ein Krimi dessen Niveau weit über dem der sonstigen Bestseller-Krimis liegt.«

Claudio Armbruster, ZDF Heute Journal, 18.12.2014

»Frenchs neuer Krimi ist ein poetisches Verwirrspiel.«

Focus, 15.12.2014

»Genialer Mix aus Spannung, psychologischer Raffinesse und Mädchenintrigen.«

Für Sie, 8.12.2014
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 704
Erscheinungsdatum 18.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-651-00051-3
Reihe Cassie Maddox - Mordkommission Dublin 5
Verlag Fischer Scherz
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/4,5 cm
Gewicht 669 g
Originaltitel The Secret Place
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Klaus Timmermann, Ulrike Wasel
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Weitere Bände von Cassie Maddox

  • Band 1

    32174344
    Grabesgrün / Cassie Maddox Bd.1
    von Tana French
    (76)
    Buch
    12,99
  • Band 2

    21383041
    Totengleich / Cassie Maddox Bd.2
    von Tana French
    (39)
    Buch
    9,99
  • Band 3

    29015982
    Sterbenskalt / Cassie Maddox Bd.3
    von Tana French
    (60)
    Buch
    9,99
  • Band 4

    35327680
    Schattenstill / Cassie Maddox Bd.4
    von Tana French
    (24)
    Buch
    9,99
  • Band 5

    40002412
    Geheimer Ort / Cassie Maddox Bd.5
    von Tana French
    (58)
    Buch
    14,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    46475301
    Gefrorener Schrei / Cassie Maddox Bd.6
    von Tana French
    (29)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
58 Bewertungen
Übersicht
27
21
5
4
1

Zu lang und zu kindlich
von einer Kundin/einem Kunden am 11.01.2017
Bewertet: Taschenbuch

Ich habe die Bücher von Tana French alle gelesen. "Grabesgrün" und "Totengleich" waren der Hammer. Danach begann der Niedergang, und mit 'Geheimer Ort" habe ich mir viel Zeit gelassen, ehe ich mich doch zum Lesen entschieden habe. Das Buch ist nicht schlecht. Die Atmosphäre stimmt, die Geschichte hat das gewisse Etwas. Doch sie... Ich habe die Bücher von Tana French alle gelesen. "Grabesgrün" und "Totengleich" waren der Hammer. Danach begann der Niedergang, und mit 'Geheimer Ort" habe ich mir viel Zeit gelassen, ehe ich mich doch zum Lesen entschieden habe. Das Buch ist nicht schlecht. Die Atmosphäre stimmt, die Geschichte hat das gewisse Etwas. Doch sie ist viel zu lang. 200 Seiten weniger hätten das Buch spannender gemacht. Die Sprache, die ich leider in dem Fall nur aus der deutschen Übersetzung kenne, empfinde ich als abartig. Sind Teenager heute so blöd? Vielleicht... Ich bin auch zu weit weg vom Kindsein, um mich wirklich in die Story einfinden zu können.

von einer Kundin/einem Kunden aus Gotha am 22.11.2016
Bewertet: anderes Format

Die Handlung las sich zwar spannend an, ich bin aber leider vom Schreibstil her nicht rein gekommen. Der Anfang ist recht wirr geschrieben und häufige Wiederholungen machen es nich

Sehr enttäuschend
von Lisa F. aus Berlin am 29.10.2016

2,5 Sterne Okay. Das tut ehrlich weh, einem Tana-French-Buch nur so wenig Sterne zu verleihen, aber dieses Buch war einfach nicht so magisch wie seine Vorgänger es waren - was ziemlich ironisch ist, nachdem man dieses Buch gelesen hat. Lag es vielleicht an der Übersetzung? Was eigentlich nicht sein kann, denn das erste Buc... 2,5 Sterne Okay. Das tut ehrlich weh, einem Tana-French-Buch nur so wenig Sterne zu verleihen, aber dieses Buch war einfach nicht so magisch wie seine Vorgänger es waren - was ziemlich ironisch ist, nachdem man dieses Buch gelesen hat. Lag es vielleicht an der Übersetzung? Was eigentlich nicht sein kann, denn das erste Buch hab ich auch auf Deutsch gelesen und es hat mich umgehauen (im positiven Sinne, versteht sich). Aber dieser Teil fühlte sich unecht an - bei mir hat's mit niemandem Klick gemacht. Unser Ich-Erzähler, Stephen Moran, der schon im dritten Teil aufgetaucht ist, der war im Vergleich zu den anderen Detectives einfach mal stinklangweilig! Wenn man mal einfach sich den Vorgänger-Band anschaut: der Typ wurde emotional total fertiggemacht! Überhaupt wurden immer welche emotional fertiggemacht! Ich meine, ja, Holly ging's am Ende auch ziemlich dreckig, aber - nee! Ist mir nicht genug! Hört sich komisch an, ja, ich weiß, aber wir reden hier von Tana French. In solchen Dingen ist sie eigentlich eine Königin. Sie hat ihren "Touch" verloren, wie es scheint. Ich hoffe, der kommt im nächsten Buch wieder! Und, jetzt mal ehrlich: Ich wusste sofort, als das Mädchen auf den Bildschirm/die Buchseite kam, dass sie die Mörderin war (es ist ehrlich kein Spoiler, man weiß sofort, dass 'n Mädel ihn umgebracht hat). Und auch die ganzen Flashbacks oder na ja, halt die ganzen Kapitel, die in der Vergangenheit spielten (was auch neu ist), konnten mich nicht verunsichern und aus der Bahn werfen. Aber ich fand's wirklich schön, dass Holly und Frank Mackey wieder aufgetaucht sind - auch wenn sie mir am Ende schon noch am meisten Leid tut. Und, ach ja: Die Jugendsprache war ja mal so was von nicht! authentisch! Ja, mir ist klar, bei der Übersetzung ist das sogar noch schlimmer geworden, aber nein: so reden einfach keine Mädchen. Oder vielleicht doch, aber dann muss ich ehrlich Glück gehabt haben, dass ich noch nie so einer begegnet bin. Kann ehrlich sein, dass ich mit meiner Schule Glück gehabt hab, aber... das ist doch echt abartig, dass die Autorin denkt, so würden Jugendliche ehrlich sprechen. Und jetzt mal ehrlich: die Mädchen sind ehrlich so unreif, dass sie nicht die Wörter "Sex" oder "Tampon" oder "Penis" aussprechen können, ohne wie behindert loszukichern? Die sind sechzehn, verdammt, nicht zwölf! Und wieder: vielleicht hab ich mit meinen Freundinnen echt Glück gehabt und es gibt auf der Welt leider wirklich solche Mädchen, dann kann ich die nur bemitleiden. Jaaaa, Hollys Clique ist nicht ganz so, schon reifer als Joannes Clique, aber trotzdem ist ihre Sprache nicht authentisch. Und: Jungs sind nicht der Mittelpunkt des Universums für alle Mädchen! Ich geh jetzt nicht näher drauf ein; dieses Buch hat mich in den Flashback-Kapiteln extremst aufgeregt, wo wir die Jugendlich beim Agieren miteinander zu sehen bekommen, ey GAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHH!!!!! SO BEHINDERT! Ich wollt den allen einfach mal eine rüberhauen! Und wieso dachte Tana French sich, irgend so eine Scheiße mit Geistern abzuziehen? Was soll der Mist? Waren die eigentlich alle an der Schule auf Drogen?? Ich hoffe ehrlich, dass der nächste Teil besser wird. Der wird sich dann um Conway drehen. So richtig mit der warm geworden bin ich nicht. Und heißt das dann auch, dass Stephen Moran wieder auftaucht? Gott, bitte nicht.


FAQ