To all the boys I’ve loved before

Boys Trilogie Band 1

Jenny Han

(41)
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, Liebeskummer hatte sie schon oft, und unsterblich verliebt war sie auch schon. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das keinem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Denn um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief, in dem sie so richtig ihr Herz ausschüttet, und legt ihn dort hinein. Diese fünf Briefe sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, an dem auf mysteriöse Weise jeder Brief seinen Empfänger erreicht und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle gerät …

Jenny Han, 1980 geboren, lebt in Brooklyn, New York. Der Durchbruch als Schriftstellerin gelang ihr 2009 mit ihrer Sommer-Trilogie; die Bestseller-Reihe wurde in 24 Sprachen übersetzt. Bei Hanser erschien 2011 der erste Band Der Sommer, als ich schön wurde, 2012 folgten Ohne dich kein Sommer und Der Sommer, der nur uns gehörte. Hans Debüt „Zitronensüß“ erschien 2011 in der Reihe Hanser bei dtv. Zusammen mit der Autorin Siobhan Vivian veröffentlichte Han außerdem die Trilogie Auge um Auge (2013), Feuer und Flamme (2014) und Asche zu Asche (2015). Auch sie stand sofort nach Erscheinen auf der New York Times-Bestsellerliste. 2016 folgte mit To all the boys I’ve loved before ein weiteres Jugendbuch der erfolgreichen Schriftstellerin und 2017 mit P.S. I still love you die Fortsetzung dieser Geschichte. 2018 erschien mit Always and forever, Lara Jean der Abschluss der Reihe. Han gehört zu den beliebtesten US-Autorinnen weltweit.

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 25.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-25081-9
Verlag Carl Hanser Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/3,2 cm
Gewicht 443 g
Auflage 4
Übersetzer Birgitt Kollmann
Verkaufsrang 15984

Weitere Bände von Boys Trilogie

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
29
6
6
0
0

Wunschbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Baden-Baden am 10.01.2019

Ich habe das Buch zu Weihnachten verschenkt. Die Freude war riesig, was mich auch sehr gefreut hat. Mehr kann ich persöhnlich nicht dazu sagen.

Ein super schöner Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 01.11.2018

Ich muss sagen, ich fand das Buch wahnsinnig süß und schön. Ich hatte ein bisschen die Befürchtung, dass das Buch nicht an den Film herankommt, den ich zuerst gesehen hatte. Aber die Charaktere sind so liebenswert und besonders, jeder für sich. Es hat mir Spaß gemacht das Buch zu lesen und Kapitel für Kapitel Lara Jean auf ihr... Ich muss sagen, ich fand das Buch wahnsinnig süß und schön. Ich hatte ein bisschen die Befürchtung, dass das Buch nicht an den Film herankommt, den ich zuerst gesehen hatte. Aber die Charaktere sind so liebenswert und besonders, jeder für sich. Es hat mir Spaß gemacht das Buch zu lesen und Kapitel für Kapitel Lara Jean auf ihrer Reise zu begleiten und zu sehen wie sie sich immer mehr öffnet. Sie als Person ist wahnsinnig sympathisch und ihre Gedankenwelt ist spannend und für den Leser gut greifbar. Auch ihre Familie ist mir ans Herz gewachsen, weil sie so liebevoll ist. Über Peter muss ich eigentlich nicht viel sagen, außer, dass er mein Lieblingscharakter ist. Er ist ein Charakter, der sich nach und nach in das Herz des Lesers schleicht und einen einfach umhaut. Auch Josh ist jemand, den man einfach gern hat. Das Ende wurde ein Stück weit offen gehalten und genau das, hat noch mal einen neuen Spannungskick gebracht. Ich will unbedingt wissen, wie die Geschichte um Lara Jean weitergeht. Jede Seite hat mich einfach verzaubert. Die Orte im Buch fand ich sehr schön beschrieben, sodass ich mir alles bildlich vorstellen konnte und zum Beispiel den Weihnachtsflair regelrecht gespürt habe. Das Einzige, was es noch besser gemacht hätte wäre, wenn es noch ein großes Ereignis gegeben hätte, welches den Leser so richtig geschockt und überrumpelt hätte. Ansonsten fand ich das Buch sehr gelungen und freue mich schon auf Band 2 und 3! Und zum Schluss noch ein paar Worte zum Cover: ich finde es sehr treffend und schön verspielt.

To all the boys I've loved before
von einer Kundin/einem Kunden aus Rathenow am 09.09.2018

"To all the Boys I've loves before" ist ein Roman aus dem Englischen von Birgitt Kollmann und ist 2016 im Carl Hanser Verlag München erschienen. Das Buch umfasst 350 Seiten. Inhalt: In dem Roman geht es darum, dass Lara Jeans Liebesleben bisher eher unauffällig verlief. Genau genommen fand bisher kein Liebesleben bei ih... "To all the Boys I've loves before" ist ein Roman aus dem Englischen von Birgitt Kollmann und ist 2016 im Carl Hanser Verlag München erschienen. Das Buch umfasst 350 Seiten. Inhalt: In dem Roman geht es darum, dass Lara Jeans Liebesleben bisher eher unauffällig verlief. Genau genommen fand bisher kein Liebesleben bei ihr statt. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, sie war des Öfteren schon unsterblich verliebt. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das keinem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief und legt sie dort rein. Niemand kennt diese Briefe, sie sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, an dem sie mysteriöse Weise alle fünf Briefe zu ihren Empfängern gelangen und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle Gerät. Meinung: Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut im Gegensatz zu der Neuauflage. Es ist ein schönes Taschenbuchformat was sich zudem noch gut anfühlen lässt. Mit den Details im Buch wird das ganze nochmal schlichtweg abgerundet. Unsere Protagonistin Lara Jean: Die Familie, bestehend aus Margot, Lara Jean, Katherine "genannt Kitty" und ihrem Dad. Die Mutter der drei Mädchen ist schon sehr früh verstorben. Der Vater arbeitet im Krankenhaus. Margot, die Älteste der drei Song-Girls, muss sehr früh Verantwortung übernehmen und verzichtet dafür auf unglaublich vieles. Doch nicht nur für Margot ändert sich alles, auch Lara Jean und Kitty tun alles dafür, um ihrem Vater zu unterstützen. Direkt zu Anfang des Buches steht Margot kurz dafür nach Schottland aufs College zu gehen. Für Lara Jean und Kitty ändert sich ab nun alles, da Sie jetzt die Verantwortung übernehmen müssen. Ohne ihre große Schwester fällt Lara Jean sehr viel mehr Verantwortung zu und muss nun lernen, erwachsen zu werden. Die Familie geht liebevoll und sehr vertrauenswürdig miteinander um. Die Schwestern lieben sich bedingungslos und auch der Vater der 3 Mädchen, kann sich glücklich schätzen Sie an Ihrer Seite zu haben. Sie sind immer füreinander da, egal in welcher Lebenssituation. Lara Jean ist ein 16 Jähriges Mädchen. Sympathisch und Chaotisch zu gleich. Manchmal denkt Sie über ihre Taten nicht nach und handelt teils sehr unüberlegt und zu vorschnell. Sie muss nun mal die Erfahrungen machen und ihren Platz im Leben noch finden. Aber wer war schon von uns mit 16 so Erfahren? Ich jedenfalls nicht. Ihr verhalten und Ihre Art passt zu dem beschriebenen Alter im Buch. Sie wirkt vor allem in dem Buch nicht gestellt, sondern eher authentisch. Auf die komplette Liebesgeschichte möchte ich gar nicht so genau eingehen, da ihr es natürlich selbst lesen und spüren sollt, wie sich die 16 jährige Lara Jean fühlt und mit was sie alles Konfrontiert wird. Ich möchte nur so viel dazu sagen, dass es eine sehr einfühlsame und unschuldige erste Liebe ist. Keine Macht oder Intrigen. Lara Jean erlebt etwas so sensationelles, dass sie es anfangs garnicht begreift, doch umso mehr Sie in der Sache verwickelt ist, merkt Sie selbst, dass sie sich unsterblich in den süßen Junger Ihrer Schule verliebt. Sowas wie Liebe auf den Ersten blick, wird ja nicht umsonst ausgesprochen. Den genau das passiert Lara Jean nach und nach auf eine wunderbare Weise. Fazit: Der Roman "To all the Boys I've loves before" hat mich zum weinen, lachen und zum glücklich sein gebracht. Birgitt Kollmann entführt die Leser hervorragend in die Innenwelt eines typischen Teenagers. Es braucht nicht jedes mal viel Drama, Sex oder Intrigen. Es reicht, wenn man sich langsam verliebt - wie ich mich in dieses Buch. Für Freunde des Action- oder Gruselthrillers ist der Roman wahrscheinlich nichts. Vielmehr wird der Roman die ansprechen, die Gefallen an Mitfühlen der Liebe haben. Für mich ist das Buch einen Kauf wert, da den Konflikt mit dem sich Lara Jean auseinandersetzen muss zeitlos ist und sehr gut rüberkommt. Deshalb konnte ich mich gut in Lara Jeans Situation hineinversetzen und das ist was für mich ein gutes Buch ausmacht: es entführt mich aus der Realität. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

  • Artikelbild-0