Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Scythe – Das Vermächtnis der Ältesten

Mit Wendecover

Scythe Band 3

Endlich: das spektakuläre Finale der großen »Scythe«-Trilogie

Drei Jahre sind vergangen, seit mit Scythe Goddard ein Scythe der neuen Ordnung die Macht ergriffen hat, und seit der Thunderhead verstummt ist – für alle Menschen, bis auf Grayson Tolliver. Gibt es Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Citra und Rowan und auf ein wirkliches Happy End in der scheinbar perfekten Welt?

Stell dir eine Welt vor, in der Armut, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben. Die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe: sie allein entscheiden, wer sterben muss. Und nicht alle Scythe halten sich an die alten Regeln …

Limitierte Erstauflage mit Wendeumschlag!
Portrait
Neal Shusterman, geboren 1962 in Brooklyn, USA, ist in den USA ein Superstar unter den Jugendbuchautoren. Er studierte in Kalifornien Psychologie und Theaterwissenschaften. Alle seine Romane sind internationale Bestseller und wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem National Book Award.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 608
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 27.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-5508-7
Verlag Fischer Sauerländer
Maße (L/B/H) 22,1/15,4/5,5 cm
Gewicht 922 g
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Kristian Lutze, Pauline Kurbasik, Andreas Helweg
Verkaufsrang 2438
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Scythe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
17
7
4
1
0

Eine Ära geht zu Ende! Gelungenes Finale!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 23.02.2020
Bewertet: Hörbuch-Download

Inhalt: Scythe Goddard hat es geschafft - Er ist nach dem Untergang von Endura der mächtige Scythe und Herrscher über alle Entscheidungen. Doch die die nach Macht gieren, sind nicht die, die gerecht führen. Jedoch ging mit Endura zugleich auch die letzte Hoffnung und die Zukunft der Menschen unter - Citra & Rowan, die in eine... Inhalt: Scythe Goddard hat es geschafft - Er ist nach dem Untergang von Endura der mächtige Scythe und Herrscher über alle Entscheidungen. Doch die die nach Macht gieren, sind nicht die, die gerecht führen. Jedoch ging mit Endura zugleich auch die letzte Hoffnung und die Zukunft der Menschen unter - Citra & Rowan, die in einem eisigen Gefängnis totenähnlich auf ihre rechtzeitige Wiederbelebung bangen. Gelingt es dem Thunderhead seine Ziele auch ohne öffentliches Aufsehen zu erreichen und der Menschheit ihre Gerechtigkeit wieder zurück zugeben. Oder wird es Scythe Goddard sein, der am Ende triumphierend das Ende einer lang gehegten Ära einführen wird? Meine Meinung: Neal Shusterman hat mich mit seiner „Scythe“-Trilogie von Beginn an auf eine sehr spannende, unvorhersehbare, abwechslungsreiche und vor allem lebendige Hörbuchreise entführt, die wahrlich mit allen Wassern gewaschen war und mich immerzu aufs Neuste total überraschte. Dachte ich, dass er sein Potential in den ersten beiden Bänden reichlich erschöpft habe um erneut mit einem großen Knall das Finale einzuleiten, so habe ich mich vollkommen geirrt. Mehr als prunkvoll und mit mega spannenden Wendungen beendete er eine Hörbuch-Trilogie, die für mich persönlich zu einem Highlight unter den Hörbuchreihen geworden ist! Mega spannend machte für mich das Ganze, dass Autor Neal Shusterman zu beginn ganz neue und ungewohnte Töne einschlägt. Es war eine düstere und irgendwo auch deprimierende Atmosphäre, die auf mich sehr erdrückend und niedergeschlagen wirkte, aber um ehrlich zu sein, egal wie verwirrend und auch erschwerend dieser Stimmungswechsel zu den anderen Bänden auch war, finde ich wiederum das die Trilogie genau diesen Effekt gebraucht hat um erneut auftrumpfen zu können. Und das ist dem Autor und auch der Reihe vollkommen gelungen. Auch finde ich, egal ob die Idee mit den Scythe, die die Welt vor Überbevölkerung etc. bewahren sollen weit hergeholt ist, dass viele authentische und brisante Themen, wenn auch etwas verborgen in der Geschichte, verarbeitet wurden. Genau dies braucht man manchmal um über seinen eigenen Werdegang oder Einstellungen nachzudenken, und dies beweist auch, dass das gehörte auch den Nerv der Zeit trifft oder gar das was eventuell gerade die Menschen beschäftig z.Bsp. Natur/Umwelt und das etwas nervige Thema Politik ( Sorry entspricht meinem persönlichen Geschmack!). Dennoch sind sie aktuell und hier in besondere Form aufgegriffen. Mit Torsten Michaelis greift der Verlag auf alt bewährtes zurück und trifft mit dieser Wahl erneut voll ins Schwarze! Für mich ist Torsten Michaelis ein Sprecher mit vielen Stimmfacetten und einer sehr angenehmen und spielerischen Art an Herangehensweise welches dieser Hörbuchreihe absolut gut tut. Er weiß mit dem Nervenkostüm seiner Hörer zu spielen, die Szenen perfekt zu inszenieren, sowie zwischen Spannung und Erholung hin und her zu switchen, dass man als Hörer fest in der Geschichte gefangen bleibt und erst am Ende erschöpft, jedoch im positiven Sinne, aus der Handlung entlassen wird. Gerne lauschte ich seiner Stimmfarbe und seiner sehr ruhigen Art. Für mich war das Finale wirklich klasse in Szene gesetzt. Es stimmte alles und war am Ende für meinen Geschmack in sich abgerundet. Alle Fragen fanden ihre Antworten, es gelang dem Autor seine unterschiedlichen Erzählstränge zu einer Einheit werden zu lassen und auch das ich bis gegen Ende nicht erahnen konnte, in welche Richtung das Ende hinauslaufen wird, war für mich überraschend und absolut top! Fazit: Mit einem grandiosen Finale, dass mit allen Wassern gewaschen ist und keine offenen Fragen zurücklässt, heißt es schweren Herzens erneut Abschied von einer durchweg bewegenden, sehr faszinierenden und mega spannenden Hörbuchreihe zu nehmen. Für mich ein glasklares Hörbuchhighlight, dass ich liebend gerne weiterempfehlen werde!

Scythe - eine klare Lesempfehlung !!
von Uwes-Leselounge am 14.02.2020

STORYBOARD: Seit den schrecklichen Ereignissen auf Endura sind mittlerweile drei Jahre vergangen und Scythe Goddard, ein Scythe der neuen Ordnung, hat die Führung in MidMerica an sich gerissen. Sein Machthunger ist ungestillt und er versucht mit allen, ihm zur Verfügung stehenden Mitteln, die Herrschaft über alle Scythetümer zu... STORYBOARD: Seit den schrecklichen Ereignissen auf Endura sind mittlerweile drei Jahre vergangen und Scythe Goddard, ein Scythe der neuen Ordnung, hat die Führung in MidMerica an sich gerissen. Sein Machthunger ist ungestillt und er versucht mit allen, ihm zur Verfügung stehenden Mitteln, die Herrschaft über alle Scythetümer zu erlangen. Und da der Thunderhead verstummt ist, gibt es für die Menschen kaum noch Hoffnung auf Besserung. Gerade die Bevölkerung von MidMerica sieht sich immer mehr den unberechenbaren Launen von Scythe Goddard und seinen Anhängern ausgesetzt, weshalb die Unzufriedenheit stetig wächst. Währenddessen entwickelt sich der Toll zum geistigen Führer der Tonisten und wird für viele Bewohner von MidMerica zum Symbol für eine bessere Welt. Dabei stellen sie sich immer häufiger die Frage, ob der Thunderhead ihnen noch zuhört. MEINUNG: Nach dem genialen, wie fiesen Ende von Band 2 war ich mega gespannt, wie alles enden wird und so griff ich voller Vorfreude zu "Scythe - Das Vermächtnis der Ältesten" von Neal Shusterman. Bereits nach den ersten paar Seiten waren mir die Geschehnisse aus den beiden vorangegangenen Büchern wieder im Gedächtnis und ich war neugierig, wie es Citra und Rowan ergangen ist. Auch wollte ich erfahren, ob es Scythe Faraday und seiner Assistentin Munira gelungen ist, hinter das Geheimnis der Gründerväter des Scythetums zu gelangen. Doch bis ich die ersten Antworten erhielt, dauerte es gut 100 - 150 Seiten, da der Autor zunächst den Fokus auf Greyson und den Thunderhead legte. Denn nach wie vor kann nur Greyson mit dem Thunderhead kommunizieren. Und seit alle Menschen zu Widerlingen erklärt wurden, nimmt die Unzufriedenheit in der Gesellschaft immer weiter zu, worunter auch das Vertrauen in den Thunderhead mehr und mehr leidet. Gerade das Zusammenspiel zwischen Greyson und dem Thunderhead nimmt einen großen Teil der Geschichte ein, was mir aber gut gefallen hat. Gerade die Entwicklung von Greyson konnte mich überzeugen, da er immer selbstbewusster und weltoffener wurde. Während des Lesens spekulierte ich immer häufiger, was hinter den Entscheidungen des Thunderheads stecken mag. Auch dessen Entwicklungsprozess hat der Autor für mein Dafürhalten glaubhaft und gut dargestellt. Etwas Schwierigkeiten hatte ich zunächst mit den Kapiteln um Scythe Faraday und Munira, da die Handlung in einer anderen Zeit, sprich der Vergangenheit, spielt, hätte ich mir hier eine bessere Trennung gewünscht. Nichtsdestotrotz ist dieser Teil der Story für die Gesamtheit des Buches wichtig und spannend zu lesen. Denn Scythe Faraday gehört mit zu meinen Lieblingscharakteren innerhalb der Reihe. Beeindruckt hat mich, durch ihren Willen und Mut, aber vor allem Munira. Die junge Frau wächst immer mehr an ihren Aufgaben und wird eine wichtige Stütze für Scythe Faraday. Spätestens mit dem Einführen von Scythe Anastasia aka Citra und Rowan in die Story, konnte ich die Lektüre kaum noch aus den Händen legen. Trotzdem hätte ich mir auch hier gewünscht, dass beide etwas früher in die Geschehnisse eingegriffen hätten. Ich fand es spannend zu verfolgen, ob und wie es den beiden gelingen würde, gegenüber Scythe Goddard die Oberhand zu gewinnen. Die verschiedenen Handlungsstränge von Greyson und dem Thunderhead, den Bemühungen von Scythe Goddard auf der einen Seite sowie Scythe Faraday und Munira, aber auch Citra und Rowan auf der anderen Seite, fesselten mich, auch dank des bildhaften Schreibstils des Autors, an die Seiten. Gebannt verfolgte ich die Entwicklungen und bangte mit den Charakteren mit. Dabei konnten mich die eingebauten Themen, wie Religion, Überbevölkerung sowie Größenwahn und Intrigen überzeugen. Einzig das Ende ließ mich zunächst etwas unzufrieden zurück, doch mit etwas Abstand empfinde ich es als konsequent und schlüssig. FAZIT & BEWERTUNG: Auch mit "Scythe - Das Vermächtnis der Ältesten" (Fischer / Sauerländer) konnte mich Neal Shusterman mit seiner Idee von einer Welt, in der unsere heutigen Probleme, wie Armut, Krankheit und Tod besiegt sind, überzeugen. Dabei ist dieses gewählte Zukunftsszenario nicht nur mehr als verlockend und faszinierend. Zugleich ist es aber auch erschreckend, wenn bei einem einzelnen Menschen dadurch seine Machtposition in Größenwahn umschlägt. Für mich ist diese Reihe ein Highlight und ich kann sie daher nur jedem ans Herz legen - 5 von 5 Nosinggläser.

Spannendes Finale mit interessanten Plott
von rachaelcatherine_ am 05.02.2020
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Endlich kam Band drei. So lange mussten wir auf ihn warten und ich habe ihn verschlungen. Zu Anfang möchte ich vor allem betonen, dass ich es toll finde, dass das Buch mit Wendecover raus gekommen ist. Ich habe es zwar als Hörbuch gehört, doch es muss natürlich auch als Buch im Regal stehen. Und da hätte es mich sehr geärger... Endlich kam Band drei. So lange mussten wir auf ihn warten und ich habe ihn verschlungen. Zu Anfang möchte ich vor allem betonen, dass ich es toll finde, dass das Buch mit Wendecover raus gekommen ist. Ich habe es zwar als Hörbuch gehört, doch es muss natürlich auch als Buch im Regal stehen. Und da hätte es mich sehr geärgert, wenn es nun in einem anderen Design als die ersten Bände rauskommen würde. Ich habe lange drauf hin gefiebert und es war so toll in diese Geschichte zu unseren Protagonisten wieder einzutauchen. Was interessant war, die Stimmung war anderes. Die ersten paar Seiten war dies leicht verwirrend, da ich mich fragte, was los sei. Doch das machte das Buch von der ersten Seite (oder den ersten Minuten) an spannend. Wie auch die Vorgänger war es toll vertont, man konnte den Sprechern sehr gut zuhören und folgen. Auch haben die Betonungen an den richtigen Stellen zu mehr Spannung beigetragen. Zu der Geschichte selbst möchte ich auf Grund Spoiler wenig erzählen, da ich nicht mit dem Werdegang gerechnet habe. Trotzdem möchte ich noch einmal auf den Plott eingehen ohne diesen zu erklären. Ich finde es immer gut, wenn ein Buch zum nachdenken über sich und die Welt/Politik anregt. Nach Beendigung des Buches hat es mich noch einige Zeit beschäftigt, wo stimme ich dem Autor zu. Wo kann man was ändern. Und vor allem wie kann ICH was verändern. Zwar ist der Plott die ganze Zeit in der Geschichte schon vorhanden, doch nimmt man ihn erst sachlich als Geschichte hin. Erst am Ende versteht man den vollen Zusammenhang zum realen Leben. Neal Shusterman hat eine Meisterreihe verfasst, die mit einem spannendem Finale endet. Dieses Buch hatte alles. Es hatte Höhen, wie auch Tiefen. Es war emotional und gleichzeitig sachlich strategisch. Ein Ende bzw ein Plott, der mich in dem Ausmaß überrascht hat.