Warenkorb

Die Spiegelreisende Band 2 - Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast

Band 2 - Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast

Die Spiegelreisende Band 2

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Ophelia wurde gerade zur Vize-Erzählerin am Hof von Faruk erkoren und glaubt sich damit endlich sicher. Doch es dauert nicht lange, und sie erhält unheilvolle anonyme Drohbriefe: Wenn sie ihre Hochzeit mit Thorn nicht absagt, wird ihr Übles widerfahren. Und damit scheint sie nicht die Einzige zu sein: Um sie herum verschwinden bedeutende Persönlichkeiten der Himmelsburg. Kurzerhand beauftragt Faruk Ophelia mit der Suche nach den Vermissten. Und so beginnt eine riskante Ermittlung, bei der es Ophelia nicht nur mit manipulierten Sanduhren, sondern auch mit gefährlichen Illusionen und zwielichtigen Gestalten zu tun bekommt. Am Ende steht eine folgenschwere Entscheidung.

Vom glamourösen Hof der Himmelsburg in das abgründige Universum der Sanduhren und Orte, die gar keine sind – um ihr Leben sowie das ihrer Familie zu retten, muss Ophelia an ihre Grenzen gehen. Und das in einer Welt, in der sie so gut wie niemandem trauen kann, womöglich nicht einmal ihrem zukünftigen Ehemann Thorn?

Portrait

Christelle Dabos wurde 1980 an der Côte d'Azur geboren. Nach ihrem Studium zog sie nach Belgien und arbeitete als Bibliothekarin. Als sie 2007 an Krebs erkrankte, begann sie zu schreiben. Zunächst veröffentlichte sie Auszüge aus Die Spiegelreisende im Internet. Nachdem sie den Jugendbuchwettbewerb von Gallimard Jeunesse gewonnen hatte, wurde der erste Band der Serie, Die Verlobten des Winters, publiziert und entwickelte sich rasch zu einem Bestseller. Die auf das Debüt folgenden Bände der Saga, Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast und Das Gedächtnis von Babel, erscheinen 2019 auf Deutsch im Insel Verlag. Gerade hat Christelle Dabos den vierten Band der Tetralogie fertiggeschrieben.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 613
Altersempfehlung 12 - 17
Erscheinungsdatum 27.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-17826-2
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 22,1/14,1/5,5 cm
Gewicht 821 g
Originaltitel Les Disparus du Clairdelune
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Amelie Thoma
Verkaufsrang 1909
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Weitere Bände von Die Spiegelreisende

  • Band 1

    140251613
    Die Spiegelreisende
    von Christelle Dabos
    (163)
    eBook
    5,99
    bisher 15,99
  • Band 2

    141914341
    Die Spiegelreisende Band 2 - Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast
    von Christelle Dabos
    (100)
    Buch
    18,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    141914340
    Die Spiegelreisende Band 3 - Das Gedächtnis von Babel
    von Christelle Dabos
    (163)
    Buch
    18,00
  • Band 4

    145736146
    Die Spiegelreisende Band 4 - Im Sturm der Echos
    von Christelle Dabos
    Buch
    18,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
100 Bewertungen
Übersicht
76
21
3
0
0

Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Kall am 17.11.2019

Das Cover passt super zu der Geschichte, weil es die Welt in der die Spiegelreisende lebt sehr gut darstellt. Der zweite Band ist super spannend und auch sehr überraschend. Es werden immer neue Zusammenhänge klar und deshalb machen manche Erklärungen aus dem ersten Band Sinn. Die geheimnissvoll Welt reißt einen in ihren Ban... Das Cover passt super zu der Geschichte, weil es die Welt in der die Spiegelreisende lebt sehr gut darstellt. Der zweite Band ist super spannend und auch sehr überraschend. Es werden immer neue Zusammenhänge klar und deshalb machen manche Erklärungen aus dem ersten Band Sinn. Die geheimnissvoll Welt reißt einen in ihren Bann und man will immer weiter erfahren, wie Ophelia mit ihren Problemen kämpft und sie löst. Sie ist eine sehr starke Persönlichkeit, die viele Dinge durchschaut und auch sehr mutig in dieser Welt ihre Meinung vertritt. Diese Fantasywelt fasziniert einen und ich freue mich schon auf den dritten Band.

der 2.Teil hat es in sich
von _taubesnuesschen_ am 28.10.2019

Klappentext: Soeben wurde Ophelia zur Vize-Erzählerin am Hof von Faruk erkoren und wähnt sich damit endlich in Sicherheit. Doch kurze Zeit später erhält sie anonyme Drohbriefe: Wenn sie ihre Hochzeit mit Thorn nicht absagt und den Pol verlässt, wird ihr Übles widerfahren, heißt es darin. Und damit wäre sie nicht die Einzige: ... Klappentext: Soeben wurde Ophelia zur Vize-Erzählerin am Hof von Faruk erkoren und wähnt sich damit endlich in Sicherheit. Doch kurze Zeit später erhält sie anonyme Drohbriefe: Wenn sie ihre Hochzeit mit Thorn nicht absagt und den Pol verlässt, wird ihr Übles widerfahren, heißt es darin. Und damit wäre sie nicht die Einzige: Um sie herum verschwinden plötzlich bedeutende Persönlichkeiten der Himmelsburg. Kurzerhand beauftragt Faruk Ophelia mit der Suche nach den Vermissten. Und so stürzt sie sich in riskante Ermittlungen, bei denen sie es nicht nur mit manipulierten Sanduhren, sondern auch mit gefährlichen Illusionen und zwielichtigen Gestalten zu tun bekommt. Am Ende steht eine folgenschwere Entscheidung … Vom glamourösen und behüteten Hof der Himmelsburg in das bedrohliche Universum der Sanduhren – um ihr Leben und das ihrer Familie zu retten, muss Ophelia an ihre Grenzen gehen. Und das in einer Welt, in der sie nicht weiß, wem sie trauen kann. Vielleicht nicht einmal ihrem zukünftigen Ehemann Thorn? mein Fazit: Auch die Fortsetzung, der Reihe „Die Spiegelreisende“, ist wirklich gelungen. Als erstes bewundere man das Cover, welches mit einer Gold-ähnlichen Farbe gestaltet ist. Vorne befindet sich wieder eine Illustration und auf der Rückseite sind Textzeilen teilweise in goldener Schrift gedruckt, was einen sehr edlen Eindruck vermittelt. Ich persönlich mag auch die Dicke des Buches, dadurch wirkt es noch zusätzlich eindrucksvoll. Die Geschichte um Ophelia und ihren Verlobten Thorn geht in die 2. rasante Runde. Es wird von Kapitel zu Kapitel spannender und die Ereignisse schreiten immer schneller voran, so dass sehr viel zu verarbeiten ist. Das fällt aber nicht schwer, da der Schreibstil weiterhin flüssig und verständlich ist. Zeitweise hat man wirklich Mühe, das Ding aus der Hand zu legen. Nun ein wenig zum Inhalt: Die Hochzeit der beiden soll ja nun endlich stattfinden, aber bis dahin gilt es noch einige Gefahren und Intrigen zu überstehen. Auch Ophelia’s „Gehilfen“, aus dem 1.Band, sind wieder dabei. Sie versuchen natürlich weiter an ihrer Seite zu stehen und ihr zu helfen so gut es geht. Die Familie, von Ophelia, spielt hier später auch eine große Rolle, welche aber wirklich merkwürdig ist. Die Ereignisse überschlagen sich so weit, dass sowohl Ophelia als auch Thorn nur knapp dem Tod entkommen. Jeder auf verschiedene Weise und zu verschiedenen Zeitpunkten. Freunde, oder zumindest Vertraute, entpuppen sich als Gegenspieler und wieder andere als ehrliche Gestalten. Ein Baby wird geboren, was eine gewichtige Rolle spielt und Familiengeister, welche mysteriöse Gestalten sind. Intrigen, Machtspiele, Verbrechen und etwas Zauber machen das Ganze zu einem tollen Leseabenteuer, was ich nur empfehlen kann. Ich bin sehr gespannt auf den 3. Band, um zu erfahren ob meine Gedanken und Eindrücke stimmen.

Spannende Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 26.10.2019

Ophelia wurde zur Vize-Erzählerin am Hof von Faruk ernannt. Während sie einerseits so Faruks Schutz genießt, erhält sie andererseits Drohbriefe: Jemand möchte verhindern, dass sie Thorn heiratet. Als dann bedeutende Persönlichkeiten verschwinden, die selbst Drohbriefe erhalten haben, macht Ophelia sich ernsthafte Gedanken. Nie ... Ophelia wurde zur Vize-Erzählerin am Hof von Faruk ernannt. Während sie einerseits so Faruks Schutz genießt, erhält sie andererseits Drohbriefe: Jemand möchte verhindern, dass sie Thorn heiratet. Als dann bedeutende Persönlichkeiten verschwinden, die selbst Drohbriefe erhalten haben, macht Ophelia sich ernsthafte Gedanken. Nie kann sie so recht wissen, wem sie wirklich vertrauen kann… Dieses Buch ist der zweite Band um die Spiegelreisende Ophelia, die dazu auserkoren wurde, den ihr unbekannten Thorn zu heiraten. Auch bei ihm weiß sie nicht so recht, woran sie ist. Kann sie ihm vertrauen? Der Mondscheinpalast hält jede Menge Intrigen und Verrat bereit, und Ophelia muss sich einen Weg dort hindurch finden. Die Geschichte setzt unmittelbar an die Geschehnisse im ersten Band an, eine kurze Zusammenfassung des vorangehenden Buches erleichtert den Einstieg in die Fortsetzung. Die Welt um den Mondsteinpalast ist detailreich und sehr durchdacht beschrieben, so dass man sich gern auf das Abenteuer dieser uns unbekannten Welt einlässt. Die Charaktere sind sehr anschaulich geraten, jeder mit seinen ganz besonderen Eigenheiten. So gelingt es der Fortsetzung noch schneller als dem ersten Band, den Leser in seinen Bann zu ziehen. Da freut man sich bereits auf die nächste Fortsetzung, die demnächst bereits erscheint. Bis dahin kann man über die vielen offenen Fragen grübeln, die nach der Lektüre dieses Bandes geblieben sind. Sehr gerne empfehle ich das Buch weiter und vergebe überzeugte 4 von 5 Sternen.


FAQ