Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Der Sumpf

Psychothriller

Matt Cowart, Reporter aus Miami, bekommt Post aus der Todeszelle. Der Fall des College-Studenten Robert Earl Ferguson scheint besonders schreiendes Unrecht zu sein. Der junge Schwarze wurde für den Mord an einem elfjährigen weißen Mädchen verurteilt, doch offenbar ist er Rassismus und Korruption innerhalb der Polizei zum Opfer gefallen. Seine Nachforschungen überzeugen Matt von Roberts Unschuld. Seine flammenden Artikel über den Fall Ferguson bringen Matt schließlich sogar den Pulitzer-Preis ein, über Nacht ist er eine Berühmtheit, wird als Bürgerrechtler gefeiert – und bemerkt zu spät, dass er in einem gefährlichen Sumpf aus Hass und Niedertracht zu versinken droht ...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 724
Erscheinungsdatum 01.07.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51341-5
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/3,5 cm
Gewicht 458 g
Originaltitel Just Cause
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Eberhard Kreutzer, Anke Kreutzer
Verkaufsrang 137501
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
1
0

Gutes Buch, aber auch nicht mehr
von Reinhard aus Feucht/Bayern am 06.01.2019

Die Geschichte ist gut erzählt und dient der Entspannung. Mehr aber auch nicht. Das ein Jounalist in aktiver Polizeiarbeit und bei polizeilichen Aktionen zur Tataufklärung, mit Revolver in der Hand aktiv wird, oh weh oh weh. Etwas mehr Logik wäre schon schön gewesen.

Wieder ein toller Katzenbach
von V. N. aus Wien am 23.02.2014

Ich gestehe, sobald ein neues Buch von John Katzenbach erscheint muss ich es unbedingt lesen. Auch von "Der Sumpf" wurde ich nicht enttäuscht. In diesem Buch bedient er vor allem die Klischees "Weiß gegen Schwarz", "Reporter sind nur auf eine gute Story aus und gehen dabei über Leichen" und "Polizisten legen das Recht aus wie es... Ich gestehe, sobald ein neues Buch von John Katzenbach erscheint muss ich es unbedingt lesen. Auch von "Der Sumpf" wurde ich nicht enttäuscht. In diesem Buch bedient er vor allem die Klischees "Weiß gegen Schwarz", "Reporter sind nur auf eine gute Story aus und gehen dabei über Leichen" und "Polizisten legen das Recht aus wie es ihnen passt". Natürlich ist das Ende wieder ein klassisches offenes Ende à la Katzanbach, also so, dass es egal ist, wi ees weitergeht.

Gut aber nicht sein bestes Werk
von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2013

John Katzenbach ist mein absoluter Lieblingsautor von Psychotrhillern. Ich verschlinge mit freude jedes Buch von Ihm. Jedoch ist das Buch der Sumpf nicht eines seiner Besten. Es ist eine sehr spannende und zum Teil auch fesselnde Geschichte aber nicht vergleichbar mit seinen anderen Werken. Empfehlen kann ich es trotzdem. Den Jo... John Katzenbach ist mein absoluter Lieblingsautor von Psychotrhillern. Ich verschlinge mit freude jedes Buch von Ihm. Jedoch ist das Buch der Sumpf nicht eines seiner Besten. Es ist eine sehr spannende und zum Teil auch fesselnde Geschichte aber nicht vergleichbar mit seinen anderen Werken. Empfehlen kann ich es trotzdem. Den John Katzenbach bleibt John Katzenbach.