Samariter

Jilliane Hoffman

(22)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine falsche Entscheidung.
Die dein Leben verändert.
Und ein anderes auslöscht.
Eine bestialische Mordserie erschüttert Südflorida: Junge Frauen werden entführt und zu Tode gequält, ihre Leichen inmitten von Zuckerrohrfeldern abgelegt. Die Polizei hat keine Spur. Bis eine Zeugin auftaucht: Eines Nachts, während eines schweren Tropensturms, beobachtet die junge Mutter Faith Saunders eine Frau, auf der Flucht vor einem Mann. Starr vor Angst begeht Faith einen folgenschweren Fehler. Und ihr Leben verwandelt sich in einen Albtraum ...
Ein Thriller über Schuld und Zivilcourage, der unter die Haut geht: der neue, lang erwartete Psychothriller von Bestseller-Autorin Jilliane Hoffman, die u.a. mit «Cupido», «Morpheus» oder «Mädchenfänger» Millionen von Lesern weltweit begeistert hat.

Gnadenlos gut! Jilliane Hoffmans Bestseller sind atmosphärisch gelungen und Nervenkitzel pur.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783644216815
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel All the little pieces
Dateigröße 1374 KB
Übersetzer Sophie Zeitz
Verkaufsrang 4721

Portrait

Jilliane Hoffman

Jilliane Hoffman war stellvertretende Staatsanwältin in Florida und beriet im Auftrag des Bundesstaates die Spezialeinheiten der Polizei - von Drogenfahndern bis zur Abteilung für organisiertes Verbrechen - in allen juristischen Belangen. Heute lebt sie mit Mann und Kindern in Fort Lauderdale.

Artikelbild Samariter von Jilliane Hoffman

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
8
5
4
2
3

...sehr spannend....
von Lesebegeisterte am 20.01.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eine sehr brutale Mordserie hält Südflorida in Atem. Junge Frauen werden gefoltert und gequält. Bis eines Nachts Faith einem der Opfer begegnet… Wie schon bei den anderen Büchern von dieser Autorin ist auch bei diesem Thriller beste Spannung garantiert. Teilweise kann man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen!

Samariter
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 10.02.2017

Super Buch ....bin leider noch nicht ganz fertig , finde es super spannend. Habe schon mehrere Bücher von Jilliane Hoffman gelesen.

Spannender Thriller
von KerstinTh am 20.12.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Florida. Eine junge Frau wurde in einem Haus in mitten eines Zuckerrohrfeldes von unbekannten Männern festgehalten. Ihr gelingt die Flucht. Zeitgleich sitzt Faith Saunders in ihrem Auto. Auf der Rückbank: ihr kleine Tochter. Draußen ist es stürmisch und plötzlich klopft es an ihre Seitenscheibe. Faith schaut in die Dunkelheit un... Florida. Eine junge Frau wurde in einem Haus in mitten eines Zuckerrohrfeldes von unbekannten Männern festgehalten. Ihr gelingt die Flucht. Zeitgleich sitzt Faith Saunders in ihrem Auto. Auf der Rückbank: ihr kleine Tochter. Draußen ist es stürmisch und plötzlich klopft es an ihre Seitenscheibe. Faith schaut in die Dunkelheit und erblickt eine hilfesuchende junge Frau. Doch bevor sie in Faiths Auto steigen kann, wird sie von einem Mann geschnappt und weggebracht. Faith will diese Nacht vergessen und erzählt niemandem davon. Doch das funktioniert nicht – die Nacht holt sie ein! Ein fesselnder Thriller, der die Geschichte nach dieser Nacht darstellt. Er zeigt auf, wie die Geschehnisse Faith zermürben und wie die vierjährige Maggie die Hauptzeugin in diesem Verbrechen wird. Der Schreibstil war ok. Für meinen Geschmack zu Amerikanisch, ebenso wie die ganzen Ermittler und Charakterzüge der Anderen. Dennoch waren mir die Charaktere der „Guten“ sympathisch und der Leser leidet mit Faith mit. Auch, wenn sie nicht alles richtig gemacht hat. Fazit: Wer auf spannende amerikanische Thriller steht, der kommt hier auf seinen Geschmack!


  • Artikelbild-0