Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Verteidigung

Roman

Weitere Formate

Taschenbuch
»Dieser Thriller wird sie nicht mehr loslassen.« Brigitte

Als Harvard-Absolvent David Zinc bei einer der angesehensten Anwaltskanzleien Chicagos anheuert, scheint seiner Karriere nichts mehr im Weg zu stehen. Doch der Job erweist sich als die Hölle. Fünf Jahre später zieht David die Reißleine und kündigt. Stattdessen fängt er bei Finley & Figg an, einer auf Verkehrsunfälle spezialisierten Vorstadt-Kanzlei, deren chaotische Partner zunächst nicht wissen, was sie mit ihm anfangen sollen. Bis die Kanzlei ihren ersten großen Fall an Land zieht. Der Prozess könnte Millionen einspielen - die Feuertaufe für David.
Rezension
"Ein ungewöhnlich humorvoller Anwaltskrimi! (…) John Grishams Roman ist genauso Thriller wie aktuelle Bestandsaufnahme der US-Justiz und die liest sich äußerst spannend.“
Portrait
John Grisham hat 32 Romane, ein Sachbuch, einen Erzählband und sechs Jugendbücher veröffentlicht. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Er lebt in Virginia.
Zitat
John Grisham zeigt sein Herz für Verlierer. Teilweise ist das zum Brüllen komisch."
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.03.2013
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641110307
Verlag Random House ebook
Originaltitel The Litigators
Dateigröße 2602 KB
Übersetzer Bea Reiter, Imke Walsh-Araya
Verkaufsrang 84
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
1
0

Bewertung
von einer Kundin/einem Kunden aus Rheine am 15.09.2019

Das Buch hab ich fast in einem durchgelesen. Es ist sehr fesselnd. Grisham schreibt wie immer sehr spannend. Zu empfehlen

Ausgezeichnete Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 13.04.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mir persönlich hat dieser Roman sehr gut gefallen. David Zinc wird klar strukturiert dargestellt. Auch die beiden weiteren Hauptdarsteller glänzen durch eine sehr klare und teilweise ironische Darstellung durch Grisham. Gegen Ende hin wird es leider etwas schwächer und "schneller", da sich Grisham in den ersten 300 Seiten mit zu... Mir persönlich hat dieser Roman sehr gut gefallen. David Zinc wird klar strukturiert dargestellt. Auch die beiden weiteren Hauptdarsteller glänzen durch eine sehr klare und teilweise ironische Darstellung durch Grisham. Gegen Ende hin wird es leider etwas schwächer und "schneller", da sich Grisham in den ersten 300 Seiten mit zuvielen Nebensächlichkeiten aufgehalten hat. Aber alles in Allem ein sehr gut lesbares, spannendes und teilweise ironisches Buch.

Eine lächerliche Geschichte
von Alexia am 11.12.2012
Bewertet: Hörbuch (CD)

David Zinc arbeitet als Anwalt in einer der angesehensten Großkanzleien Chicagos. Von einer Minute zur anderen beschließt er jedoch, aus diesem Leben auszusteigen, betrinkt sich und bewirbt sich in einer kleinen Zwei-Mann-Kanzlei, die sich auf Verkehrsunfälle spezialisiert hat. Finley und Figg können zuerst einmal nichts mit Dav... David Zinc arbeitet als Anwalt in einer der angesehensten Großkanzleien Chicagos. Von einer Minute zur anderen beschließt er jedoch, aus diesem Leben auszusteigen, betrinkt sich und bewirbt sich in einer kleinen Zwei-Mann-Kanzlei, die sich auf Verkehrsunfälle spezialisiert hat. Finley und Figg können zuerst einmal nichts mit David Zinc anfangen. Er arbeitet schlicht und einfach in einer anderen Liga. Die Kanzlei selbst ist chaotisch, nichts läuft wirklich rund und die Partner halten sich mit Müh und Not und viel Erfindungsreichtum über Wasser. Das soll sich ändern, als ein Fall an Land gezogen wird, der Millionen bringen könnte. Aber wer soll ihn stemmen? „Verteidigung“ ist einfach nur lächerlich. Weder beklemmend aktuell, noch spannend, erheiternd oder sonst irgendwas. Man könnte auch sagen, am Thema vorbei. Die Figuren werden ins Lächerliche gezogen und bleiben farblos. Einzig das angenehme Vortragen von Charles Brauer hat mich dazu bewogen, „durchzuhalten“.


FAQ