Superbusen

Roman

Paula Irmschler

(17)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Superbusen

    Claassen

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Claassen

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


»Paula Irmschler lesen ist wie Saufen mit der besten Freundin, aber ohne Kater. Magisch.« Margarete Stokowski

Gisela zieht nach Chemnitz, um neu anzufangen. Die Stadt ist für die Anfang zwanzigjährige ein Versprechen. Endlich studieren, sich finden, weg von der Familie und all den anderen Menschen, die sie nicht versteht und die sie nicht verstehen. Ihren Körper und ihre Gedanken aber nimmt sie mit. Doch in Chemnitz gibt es die Freundinnen, die die Welt nicht so akzeptieren wollen wie sie ist. Zusammen gehen sie auf Demonstrationen, betrinken sich, versuchen, über die Runden zu kommen und gründen eine Band: Superbusen. Bei ihren Konzerten entdecken sie das erste Mal das Konstrukt Ost und West, was sie als Frauen zusammenhält und trennt und die Macht der Musik.

Mit Witz und Präzision erzählt Paula Irmschler in ihrem Romandebüt davon, was es bedeutet, sich von der eigenen Geschichte abzunabeln. Von der Verwundbarkeit des eigenen Körpers, von der Liebe, von Zuhause, von Lebensplänen, die häufig nur aus Warten bestehen, von der Kraft von Freundschaften. Und vor allem erzählt sie eine andere Geschichte von Chemnitz, eine Stadt, die wir so ganz anders kennen. In diesem Buch ist Chemnitz ein Sehnsuchtsort. Mutig, einzigartig, fantastisch.

»Superbusen ist der Poproman, den man nicht mehr für möglich gehalten hatte. Referenzreich, entertaining und wahrhaftig.« Linus Volkmann

"Ein mitreißendes, ein stellenweise sehr komisches, ein zärtliches Debüt, das wahrhaftig vom Leben in gegenwärtigen Zeiten erzählt."

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 28.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-546-10001-4
Verlag Claassen
Maße (L/B/H) 19,5/12,2/3,2 cm
Gewicht 344 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 27290

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
11
5
1
0
0

Super Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Meldorf am 26.03.2020

Habe das Buch an einem Tag verschlungen. Es ist wirklich super gut geschrieben, toll für einen Abend auf der Couch.

Empfehlenswert
von J. Kaiser am 11.03.2020

Hier wird die Geschichte einer jungen Frau Gisela aus Dresden erzählt. Sie kommt aus einer Familie mit wenig Geld. Es ist eine Familie der Sorte, wie sie für Reality-Shows gecastet werden. Und zum Weinen gebracht sowie dem Gespött ausgeliefert werden. Doch Gisela hat keine Lust, ihre Depression zu pflegen oder Flüchtlinge für ... Hier wird die Geschichte einer jungen Frau Gisela aus Dresden erzählt. Sie kommt aus einer Familie mit wenig Geld. Es ist eine Familie der Sorte, wie sie für Reality-Shows gecastet werden. Und zum Weinen gebracht sowie dem Gespött ausgeliefert werden. Doch Gisela hat keine Lust, ihre Depression zu pflegen oder Flüchtlinge für irgendwas verantwortlich zu machen. Gisela geht nach Chemnitz, in die Stadt, in die ungefähr niemand freiwillig zu gehen scheint, und studiert, macht mit Freundinnen Musik in einer Band, die sie Superbusen nennen, sie trinken, kiffen, feiern, tragen Schwarz und bekämpfen die Nazis vor Ort. Bei ihren Konzerten entdecken sie das erste Mal das Konstrukt Ost und West, was sie als Frauen zusammenhält und trennt und die Macht der Musik. Chemnitz wird in diesem Buch als Sehnsuchtsort. Mutig, einzigartig, fantastisch beschrieben. Ob dies zutrifft, muss jeder Leser selbst entscheiden.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4