Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.18 und erhalten Sie Ihre Sendung versandkostenfrei und pünktlich zu Heiligabend.**

Akademie der Abenteuer - Die Knochen der Götter

(6)
„Akademie für Hochbegabte des leibhaftigen Studiums
vergangener Zeiten“ – wie öde! Als Rufus
erfährt, dass er auf ein Internat mit diesem Name
wechseln soll, ist er nicht gerade begeistert.
Doch die neue Schule hat es in sich, im wahrsten
Sinne des Wortes: Sie steckt voller rätselhafter
Fundstücke aus der Vergangenheit und jedes Teil
verbirgt ein Geheimnis. Um es zu lüften, braucht
es besondere Fähigkeiten … Zusammen mit seinen
Mitschülern Fili und No stürzt sich Rufus in
die neuen Fächer: „Antike Schwertkunde“, „Ausgestorbene
Sprachen“ und „Öffnungstechniken
ägyptischer Pyramiden“ klingt doch ziemlich
spannend! Aber das ist erst der Anfang. Schon
bald durchströmen längst vergessene Szenen aus
der Zeit der Pharaonen die Akademie.
Portrait
BORIS PFEIFFER wurde 1964 in Berlin geboren. Nach dem Abitur wurde er Buchhändler und Taxifahrer, studierte Sprachwissenschaften und Landschaftsplanung an der Technischen Universität, Berlin und Drehbuch an der Berliner Filmhochschule, dffb. Er arbeitete als Regieassistent und Regisseur an Theatern in Deutschland und der Schweiz. 1994 wurde sein erstes Theaterstück für Kinder am Berliner GRIPS Theater uraufgeführt. 2003 erschien sein erstes Kinderbuch: ,Kira und Buttermilch'. Inzwischen hat er über 90 Theaterstücke, Hörspiele und Bücher geschrieben.
Er erfand ,Unsichtbar und trotzdem da!', ,Die Akademie der Abenteuer' und gemeinsam mit André Marx ,Das Wilde Pack'. Er schrieb über vierzig Bände der Kult-Reihe ,Die drei ??? Kids' und sämtliche Bände von ,Die drei ??? Kids und Du'. Von ihm stammen die Jugendromane ,Baby im Bauch?' und ,One Night Stand' und mehrere, teils preisgekrönte Theaterstücke, die im Kiepenheuer Bühnenverlag und im Verlag der Autoren veröffentlicht sind. Seine Bücher haben in Deutschland eine Gesamtauflage von über einer Million Exemplaren erreicht und seine Geschichten wurden in bislang acht Sprachen übersetzt.
Sein neuestes Buch ist ein großer Band mit 21 Vorlesegeschichten um die mitreißende Lebenswelt der Familie Pullunder. ,Familie Pullunder sagt Gute Nacht' wurde illustriert von Silke Brix.
Boris Pfeiffer wird als guter und beliebter Vorleser mit seinen Büchern regelmäßig an Schulen und Bibliotheken in ganz Deutschland und in die Welt eingeladen und hält Lesungen. Seine Bücher sind nahezu jedem Grundschulkind im deutschsprachigen Raum bekannt.
2012 benannte sich die Schulbibliothek der Karl-Sellheim-Schule in Eberswalde ihm zu Ehren in ,Boris-Pfeiffer-Schulbibliothek'. Boris Pfeiffer ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller, im Friedrich-Bödecker-Kreis, der Krimivereinigung Syndikat und im Arbeitskreis für Jugendliteratur. Er arbeitet mit der Stiftung-Fairchance, den Berliner Schulpaten und den Kids-Clubs der Deutschen Fußballbundesliga für die Verbesserung der Lesefähigkeiten von Kindern und Schülern in Deutschland.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 272
Altersempfehlung 8 - 12
Erscheinungsdatum 20.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-945383-22-3
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 20,4/13,6/1,9 cm
Gewicht 332 g
Verkaufsrang 4.210
Buch (Kunststoff-Einband)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Akademie der Abenteuer, Band1
von einer Kundin/einem Kunden aus Röhrsdorf am 26.10.2018

Klappentext: "?Akademie für Hochbegabte des leibhaftigen Studiums vergangener Zeiten? ? wie öde! Als Rufus erfährt, dass er auf ein Internat mit diesem Name wechseln soll, ist er nicht gerade begeistert. Doch die neue Schule hat es in sich, im wahrsten Sinne des Wortes: Sie steckt voller rätselhafter Fundstücke aus der... Klappentext: "?Akademie für Hochbegabte des leibhaftigen Studiums vergangener Zeiten? ? wie öde! Als Rufus erfährt, dass er auf ein Internat mit diesem Name wechseln soll, ist er nicht gerade begeistert. Doch die neue Schule hat es in sich, im wahrsten Sinne des Wortes: Sie steckt voller rätselhafter Fundstücke aus der Vergangenheit und jedes Teil verbirgt ein Geheimnis. Um es zu lüften, braucht es besondere Fähigkeiten ? Zusammen mit seinen Mitschülern Fili und No stürzt sich Rufus in die neuen Fächer: ?Antike Schwertkunde?, ?Ausgestorbene Sprachen? und ?Öffnungstechniken ägyptischer Pyramiden? klingt doch ziemlich spannend! Aber das ist erst der Anfang. Schon bald durchströmen längst vergessene Szenen aus der Zeit der Pharaonen die Akademie." Das Cover: Ein Anubis-Priester hält 2 Artefakte über die drei Neulinge der Akademie und das mitten in ihrer Bibliothek. Sie scheinen es nicht zu bemerken und etwas nachzuschlagen. So dass es einem vorkommt, als wäre ihnen grade eben erst ein Geist erschienen. Der Schreibstil: Für mich als Mutter war der Schreibstil ok, die vielen Informationen illustrieren nur zum einen die Akademie und zum anderen die völlig andere, vergangene Welt innerhalb der Flut. Meiner Tochter (12) war die Einführung zu lang, ihr wäre es lieber gewesen, mitten drin anzufangen und wie er an die Akademie kommt, recht uninteressant. Die vielen Details innerhalb der Flut waren für sie aber schön und wichtig, damit man sich alles gut vorstellen kann. Wieviel als Wissen hängengeblieben ist, kann ich nicht sagen. Meine Meinung: Als Einstieg in die Akademie finde ich es gelungen, obwohl mir die Erklärung, was denn nun eine Flut so tatsächlich bedeutet, wer involviert ist und welche Auswirkungen sie hat, ein bisschen spät kam. Die Fragen haben mich manchmal daran gehindert, die anderen Details wahr zu nehmen. Lustig fand ich wieder die Dreierkombination aus Hauptheld Rufus, Techniknerd No und Wissensnerd Fili. Wobei ich mir mal zwei Mädchen und einen Junge gewünscht hätte, die Mädchen sind immer in der Unterzahl und irgendwie immer die Wissensnerds. So vorhersehbar.... ABER: Meine Tochter konnte sich mit Fili total identifizieren und das finde ich persönlich gut und hat ihr Lesevergnügen beschert. Fast ebenso vorhersehbar war, dass die Flut der Neulinge etwas ganz besonderes ist, in diesem Fall...nein, ich spoilere jetzt nicht! Aber das hat mE dem Lesevergnügen keinen Abbruch getan. Empfehlung: Ich denke, das Buch ist so ab ca 10 Jahren zum Selbstlesen geeignet. Man sollte etwas Interesse an der Erforschung der Vergangenheit mitbringen und nicht action und Fantasiewesen erwarten.

gute Mischung aus Spannung, Plot und Wissen
von siraelia am 24.10.2018

Akademie der Abenteuer ? die Knochen der Götter? von Boris Pfeiffer ist der erste Teil einer Serie, die bisher aus vier Bänden besteht. Hoffentlich wird es mit dieser Serie weitergehen, denn sie verbindet so schön Unterhaltung, Spannung und Wissen in einem. Rufus ist ein Junge, der statt in der Schule... Akademie der Abenteuer ? die Knochen der Götter? von Boris Pfeiffer ist der erste Teil einer Serie, die bisher aus vier Bänden besteht. Hoffentlich wird es mit dieser Serie weitergehen, denn sie verbindet so schön Unterhaltung, Spannung und Wissen in einem. Rufus ist ein Junge, der statt in der Schule zu sitzen und zu lernen, sich lieber im Museum ?herumtreibt? und Skizzen, Bilder in sein Notizbuch zeichnet. Eines Tages bekommt seine Mutter einen Brief, dass er eingeladen ist, eine Aufnahmeprüfung für ein Elite-Internat zu absolvieren. Erst denkt er, dass seine Mutter dies eingefädelt hat, aber es stellt sich heraus, dass jemand ganz anderes ihn für dieses außergewöhnliche Internat vorgeschlagen hat. Im Endeffekt wünscht sich doch fast jedes Kind, Geschichte persönlicher zu erfahren und hier haben die Kinder die Chance das zu tun. Mir hat die grundlegende Idee hinter der Geschichte sehr gut gefallen und der Autor schafft es, dass man sich in die jeweilig beschriebene Epoche hineinversetzt fühlt. Der Plot ist durchgängig spannend und das wird durch eine Antagonistin noch weiter verstärkt. Die Vermittlung von geschichtlichem Wissen finde ich ebenfalls sehr gelungen und ist in der dargestellten Art und Weise weder aufdringlich noch nervig. Allerdings denke ich, dass das Buch eher etwas für Kinder im Alter der Orientierungsstufe ist, als für Kinder im Grundschulalter (es sei denn, dass sie sehr an Geschichte interessiert sind). Insbesondere die detaillierte Darstellung der genialen Fächer, die die Schülerinnen und Schüler besuchen, wie besonderer Kochunterricht, um so herauszufinden, in welcher Epoche man sich gerade befindet, oder Kampfsport-Unterricht umso Geschichte erleben zu können. Für dieses schöne Abenteuer vergebe ich 4 von 5 Sterne und freue mich auf die weiteren Bände.

Abenteuer Pur
von Sonja /Shaaniel/ Sonja ImWunderland am 29.09.2018

Akademie der Abenteuer (1) -Die Knochen der Götter- Autor: Boris Pfeiffer Verlag: Graphiti-Verlag Seiten: 272 Seiten ISBN: 978-3945383223 Alter: ab 10 Jahre Erscheinungsdatum: 20. März 2015 4 Von 5 Sternen Hey ihr Süßen, Dies ist mein erstes Buch von Boris Pfeiffer und ganz bestimmt nicht mein letztes. Mir war gar nicht so bekannt, wer dieser Autor eigentlich... Akademie der Abenteuer (1) -Die Knochen der Götter- Autor: Boris Pfeiffer Verlag: Graphiti-Verlag Seiten: 272 Seiten ISBN: 978-3945383223 Alter: ab 10 Jahre Erscheinungsdatum: 20. März 2015 4 Von 5 Sternen Hey ihr Süßen, Dies ist mein erstes Buch von Boris Pfeiffer und ganz bestimmt nicht mein letztes. Mir war gar nicht so bekannt, wer dieser Autor eigentlich ist ND was er so geschrieben hat. Aber ich denke so Titel, wie *Die Drei Fragezeichen* oder *Das wilde Pack*, werden den ein oder anderen ein Begriff sein. In seiner Welt die *Akademie der Abenteuer*, haben auch etwas ältere Kinder und Jugendlichen ihren Spaß. Ich weiß es gibt viel Kritik über diese Bücher, aber hier geht es ja schließlich nur um meine eigene Meinung und das ist auch verdammt gut so, schließlich sind Geschmäcker verschieden und genau das macht es doch so interessant. Mir hat das erste Buch unheimlich gut gefallen. Es ist eine Art historische (ohne genaue Faktenlage) und Fantastische Reise in Ferne Epochen und Zeiten. Es geht um Zeitreise, um so eine Art Wurmloch in der Zeit, im Buch heißt die *Flut* und um junge Protagonisten, die in der Akademie der Abenteuer ausgebildet werden, um genau diese fernen Epochen zu Erforschen.Es gibt kleine Parallelen zu Harry Potter und auch das Protagonisten Trio 2 Jungs und ein sehr sehr schlaues und gewitztes Mädchen, sind mir gut bekannt. Dennoch ist diese Geschichte eigenständig und einzigartig. Es erinnert mich ein wenig an diese ganzen SiFy Serien, in denen man durch die Zeit reist, nur hier geht es um Kinder und um ein riesiges Abenteuer. Boris Pfeiffer beweist, daß Geschichte nicht Staub trocken sein muss. Nein ich hatte unheimlich viel Vergnügen am Lesen und die Geschichte bietet noch viel Potenzial nach oben, Band 2 liegt auch schon bereit! Lieben Gruß Sonja/Shaaniel



FAQ