Als ich ein kleiner Junge war

(14)
"Die Monate haben es eilig. Die Jahre haben es noch eiliger. Und die Jahrzehnte haben es am eiligsten. Nur die Erinnerungen haben Geduld mit uns. Besonders dann, wenn wir mit ihnen Geduld haben", schreibt Erich Kästner in seinem Nachwort zu seinen Kindheitserinnerungen ALS ICH EIN KLEINER JUNGE WAR.
Kästner, 1899 in Dresden geboren, erzählt von den Jahren 1907 bis 1914 in seiner Heimatstadt, aber auch sehr anschaulich von der Kindheit seiner Eltern und seiner Großeltern.
Er beschreibt das Alltagsleben seiner Familie, die gesellschaftlichen Zwänge und Konventionen, das Treiben auf den Straßen und Plätzen Dresdens. Besonders liebevoll erinnert sich Erich Kästner an seine Mutter, der er mit diesem Buch ein Denkmal setzt.
Portrait
Erich Kästner (1899 - 1974) wurde in Dresden geboren. Nach Militärdienst und dem Ende des Ersten Weltkrieges studierte er Geschichte, Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft und promovierte. Er arbeitete als freier Journalist und Theaterkritiker für verschiedene Zeitungen und Magazine, u.a. für die berühmte "Weltbühne". 1928 veröffentlichte er sein erstes Buch, die zeitkritische Gedichtsammlung "Herz auf Taille", 1929 sein erstes Kinderbuch "Emil und die Detektive". Beide Werke begründeten bereits seinen späteren Weltruhm. Allein "Emil und die Detektive" wurde bisher in Deutschland millionenfach verkauft und in rund 60 Sprachen übersetzt. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurde Erich Kästner aus dem Schriftstellerverband ausgeschlossen, seine Bücher wurden verbrannt. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges widmete sich Erich Kästner vorwiegend dem literarischen Kabarett und der Kinderliteratur, für die er u.a. mit dem internationalen Hans-Christian-Andersen-Preis ausgezeichnet wurde. Längst gehören seine Romane wie "Das doppelte Lottchen", "Pünktchen und Anton" oder "Der 35. Mai", um nur einige zu nennen, zu den Klassikern im Kinderzimmer und faszinieren unvermindert Leser und Publikum, im Buch, auf der Bühne und auf der Kinoleinwand.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 224, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 10
Erscheinungsdatum 31.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783862724246
Verlag Dressler Verlag
Illustratoren Horst Lemke, Manfred Limmroth
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35429536
    Das fliegende Klassenzimmer
    von Erich Kästner
    (22)
    eBook
    9,99
  • 38663834
    Die Konferenz der Tiere
    von Erich Kästner
    eBook
    7,99
  • 42449152
    Die Borger
    von Mary Norton
    eBook
    12,99
  • 54742062
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
    von Joanne K. Rowling
    (11)
    eBook
    5,99
  • 39006997
    Das verhexte Telefon
    von Erich Kästner
    eBook
    7,99
  • 45384558
    Die Vampirschwestern 3 - Das Buch zum Film
    von Franziska Gehm
    eBook
    9,99
  • 42746108
    Miles & Niles - Hirnzellen im Hinterhalt
    von Mac Barnett
    (23)
    eBook
    9,99
  • 37075946
    Hallo Opa! Erzählst Du mir eine Geschichte von der Laternenzeit?
    von Elke Bräunling
    eBook
    2,99
  • 45402532
    Hilfe, mein Lehrer geht in die Luft
    von Sabine Ludwig
    eBook
    9,99
  • 38663825
    Till Eulenspiegel
    von Erich Kästner
    eBook
    5,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
12
2
0
0
0

Als ich ein kleiner Junge war
von einer Kundin/einem Kunden aus Eibenstock am 08.04.2015

Lässt sich super lesen. Dresden kann man sich gut vorstellen. Die geschilderten Erlebnisse sind erheiternd aber manches ist auch Traurig. Ist ein gelungenes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein stilles Werk
von M. Zetzsche aus Halle / Saale am 26.05.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erich Kästner erzählt die Geschichte seiner Kindheit, seinen Abenteuern und seiner Familie. Dabei zeigt er, ohne viel Dramatik und Schnörkel, die simplen Dinge im Leben. Seine Art, die Dinge so darzustellen wie sie sind, ist warmherzig, ehrlich und grandios. Man meint oder wünscht sich fast, dazuzugehören. Erich Kästner macht... Erich Kästner erzählt die Geschichte seiner Kindheit, seinen Abenteuern und seiner Familie. Dabei zeigt er, ohne viel Dramatik und Schnörkel, die simplen Dinge im Leben. Seine Art, die Dinge so darzustellen wie sie sind, ist warmherzig, ehrlich und grandios. Man meint oder wünscht sich fast, dazuzugehören. Erich Kästner macht uns bewusst, dass eine Familie, so verschroben oder eigenartig sie auch sein mag, das größte Glück für uns Menschen ist. Sie gilt es zu bewahren und zu pflegen. Dieses Buch ist eine Hommage an Dresden sowie eine Liebeserklärung und Ehrung an seine Mutter. Es ist ein Buch für Groß und Klein, für Alt und Jung und für Menschen, die ein bisschen Geborgenheit suchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Bitte Lächeln
von einer Kundin/einem Kunden am 16.02.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erich Kästners "Als ich ein kleiner Junge war" ist für mich eine der schönsten Liebeserklärungen an die Familie und ganz besonders an die Frau Mama. Dieses Buch besitzt eine Schmunzelgarantie....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Als ich ein kleiner Junge war - Erich Kästner

Als ich ein kleiner Junge war

von Erich Kästner

(14)
eBook
6,99
+
=
Der 35. Mai - Erich Kästner

Der 35. Mai

von Erich Kästner

eBook
9,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

FAQ