Der fremde Tibeter

Roman. Ausgezeichnet mit dem Edgar Allan Poe Award 2000, Kategorie Best First Novel. Shan ermittelt

Inspektor Shan ermittelt Band 1

Eliot Pattison

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Der fremde Tibeter

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Der fremde Tibeter

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

"Gute Bücher entführen den Leser an Orte, die er nicht so einfach erreichen kann: ein ferner Schauplatz, eine fremde Kultur, eine andere Zeit oder in das Herz eines bemerkenswerten Menschen. Eliot Pattison leistet in seinem Roman all dies auf brillante Art und Weise." Booklist

Fernab in den Bergen von Tibet wird die Leiche eines Mannes gefunden - den Kopf hat jemand fein säuberlich vom Körper getrennt. Shan, ein ehemaliger Polizist, der aus Peking nach Tibet verbannt wurde, soll rasch einen Schuldigen finden, bevor eine amerikanische Delegation das Land besucht. Immer tiefer dringt Shan in die Geheimnisse Tibets ein. Er findet versteckte Klöster, Höhlen, in denen die Tibeter ihren Widerstand organisieren - und muss sich bald entscheiden, auf welcher Seite er steht.

In den USA wurde dieses Buch mit dem begehrten "Edgar Allan Poe Award" als bester Kriminalroman des Jahres ausgezeichnet.

"Äußerst geschickt, ohne aufdringlich zu politisieren oder sentimental auf die Tränendrüse zu drücken, verwebt Pattison seinen keineswegs simplen Kriminalfall mit dem tragischen Existenzkampf der Tibeter." General-Anzeiger Bonn 20030706

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 493
Erscheinungsdatum 01.02.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-1832-6
Verlag Aufbau TB
Maße (L/B/H) 18,8/11,5/3,5 cm
Gewicht 392 g
Originaltitel The Skull Mantra
Auflage 28. Auflage
Übersetzer Thomas Haufschild
Verkaufsrang 106991

Weitere Bände von Inspektor Shan ermittelt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Der Auftakt der Krimireihe
von Tina Bauer aus Essingen am 16.06.2020

Mit Eliot Pattisons „Der fremde Tibeter“ steigen wir ein in eine spannende Krimireihe. Ausgerechnet am heiligen Berg wird in Tibet eine Leiche gefunden. Nicht das dies schon ein Frevel ohne gleichen wäre, wurde der Leiche auch noch der Kopf abgetrennt. Frevel und Misstrauen rufen den ehemaligen chinesischen Polizisten Ch... Mit Eliot Pattisons „Der fremde Tibeter“ steigen wir ein in eine spannende Krimireihe. Ausgerechnet am heiligen Berg wird in Tibet eine Leiche gefunden. Nicht das dies schon ein Frevel ohne gleichen wäre, wurde der Leiche auch noch der Kopf abgetrennt. Frevel und Misstrauen rufen den ehemaligen chinesischen Polizisten Chan auf den Plan. Er bekommt gnädigerweise Freigang aus seinem Straflager. Als Feind wurde er in die tiefste Provinz nach Tibet zum Straßenbau verbannt. Die Zeit drängt. Eine amerikanische Delegation steht kurz vor dem Besuch. Das Land unter Chinas Regie soll sich in Glanz und Gloria zeigen. Da kann eine geköpfte Leiche auf einem heiligen Berg schon mal für Unruhe unter den unterdrückten tibetischen Einwohnern sorgen. Chan, bepackt mit immensen Selbstzweifeln, soll nunmehr dieses „Problem“ lösen und den Täter zur Rechenschaft ziehen. Für Chan wird schnell klar, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht. Mystik und uralter Glaube umgeben ihn. Er fühlt sich schnell in seine Kindheit zurückversetzt. Der junge Ermittler führt nunmehr nicht mehr nur einen Kampf gegen den Chinesen so verhassten Tibeter, nein, er führt auch einen Kampf gegen sich selbst. Eliot Pattison gelingt es spielend, in Chan den Menschen zu sehen, den sich der Autor wünscht. Seite um Seite keimt in einem die Rebellion gegenüber dieser Übermacht, die gnadenlos uralte Traditionen und friedlichen Glauben ausrotten wollen. Ein spannender Krimireihenauftakt, der einem die tibetische Kultur ein wenig näher bringt und der Welt die Augen über das unglaubliche Leid der Tibeter öffnen soll.

von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Tolles Buch - entführt direkt nach Tibet in eine andere Welt. Schön!

China oder Tibet!
von TRIPREPORTER (+JAN98) am 26.12.2008

Wir lesen den ersten Roman von Eliot Pattison mit dem Ermittler Shan. Absolut faszinierend ist die Handlungskulisse in Tibet unter der Besatzung Chinas. Wer hat wirklich die Fäden in der Hand?. Die bürokratischen chinesischen Beamten, die Mönche, die zu subtilen Mitteln greifen oder die Amerikaner, die aus vordergründig wir... Wir lesen den ersten Roman von Eliot Pattison mit dem Ermittler Shan. Absolut faszinierend ist die Handlungskulisse in Tibet unter der Besatzung Chinas. Wer hat wirklich die Fäden in der Hand?. Die bürokratischen chinesischen Beamten, die Mönche, die zu subtilen Mitteln greifen oder die Amerikaner, die aus vordergründig wirtschaftlichen Interessen in der Stadt sind. Außergewöhnlich gut.


  • Artikelbild-0