Geben und Nehmen in der Paarbeziehung

Die Ökonomie der Emotionen

Kann ein Ökonom etwas Substantielles zum Verstehen von Paarbeziehungen beitragen? Ökonomische Methoden auf Paarbeziehungen anzuwenden, hat etwas Ketzerisches. In einer Welt, wo alles von kaltem Nutzenkalkül bestimmt ist, möchte der Mensch doch einen Bereich haben, in dem Liebe, Zuneigung und Vertrauen herrschen. Und doch: Ökonomische Überlegungen spielen auch hier eine Rolle. Liebe bleibt nur dann dauerhaft bestehen – so die zentrale These des Buchs – wenn beide Partner das Gefühl haben, dass Geben und Nehmen in ihrer Beziehung ausgeglichen sind.Wer sollte dieses Buch lesen? Menschen, die den Eindruck haben, in ihrer Beziehung bestehe beim gegenseitigen Geben und Nehmen ein Ungleichgewicht, und die sich mehr Harmonie wünschen. Für Psychotherapeuten macht die ökonomische Sichtweise die Paarkonflikte verstehbar, die ihre Ursache in gefühlten Defiziten haben. Und der Ökonom erfährt, wie seine Methoden außerhalb seiner Domäne neue Erkenntnisse ermöglichen.
Portrait
Dr. Helmut Zell ist Dipl.-Ing. und Volkswirt und hat Projekte im Ingenieur- sowie im Managementbereich im In- und Ausland geleitet. Dieses Buch beruht einerseits auf diesen Praxiserfahrungen, andererseits auf seinen Erfahrungen als Hochschul-Dozent und Trainer im Fach Projektmanagement.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 140
Erscheinungsdatum 22.04.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8391-1530-5
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 22/13,9/1,7 cm
Gewicht 198 g
Auflage 2
Buch (Taschenbuch)
19,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

FAQ