Leere Herzen

Roman

(98)
Sie sind desillusioniert und pragmatisch, und wohl gerade deshalb haben sie sich ‎erfolgreich in der Gesellschaft eingerichtet: Britta Söldner und ihr Geschäftspartner Babak Hamwi. Sie haben sich damit abgefunden, wie die Welt beschaffen ist, und wollen nicht länger verantwortlich sein für das, was schief läuft. Stattdessen haben sie gemeinsam eine kleine Firma aufgezogen, "Die Brücke", die sie beide reich gemacht hat. Was genau hinter der "Brücke" steckt, weiß glücklicherweise niemand so genau. Denn hinter der Fassade ihrer unscheinbaren Büroräume betreiben Britta und Babak ein lukratives Geschäft mit dem Tod.
Als die "Brücke " unliebsame Konkurrenz zu bekommen droht, setzt Britta alles daran, die unbekannten Trittbrettfahrer auszuschalten. Doch sie hat ihre Gegner unterschätzt. Bald sind nicht nur Brittas und Babaks Firma, sondern auch beider Leben in Gefahr...
"Leere Herzen" ist ein provokanter, packender und brandaktueller Politthriller aus einem Deutschland der nahen Zukunft. Es ist ein Lehrstück über die Grundlagen und die Gefährdungen der Demokratie. Und es ist zugleich ein verstörender‎ Psychothriller über eine Generation, die im Herzen leer und ohne Glauben und Überzeugungen ist.
Rezension
»Juli Zeh kann erzählen, und wie!«
Portrait
Juli Zeh, 1974 in Bonn geboren, studierte Jura in Passau und Leipzig. Schon ihr Debütroman "Adler und Engel" (2001) wurde zu einem Welterfolg, inzwischen sind ihre Romane in 35 Sprachen übersetzt. Ihr Gesellschaftsroman "Unterleuten" (2016) stand über ein Jahr auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Juli Zeh wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Rauriser Literaturpreis (2002), dem Hölderlin-Förderpreis (2003), dem Ernst-Toller-Preis (2003), dem Carl-Amery-Literaturpreis (2009), dem Thomas-Mann-Preis (2013), dem Hildegard-von-Bingen-Preis (2015) sowie dem Literaturpreis der Stahlstiftung Eisenhüttenstadt (2017).
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641195748
Verlag Luchterhand Literaturverlag
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 57822666
    Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten
    von Anne Jacobs
    (25)
    eBook
    9,99
  • 83459477
    Inselgold
    von Stina Jensen
    (12)
    eBook
    3,99
  • 83985261
    Verliebt und zugeschneit
    von Ellen McCoy
    (21)
    eBook
    3,99
  • 32534254
    Nullzeit
    von Juli Zeh
    (47)
    eBook
    10,99
  • 71560254
    Die Perlenschwester / Die sieben Schwestern Bd.4
    von Lucinda Riley
    (50)
    eBook
    15,99
  • 64492766
    Die Zweisamkeit der Einzelgänger
    von Joachim Meyerhoff
    (23)
    eBook
    19,99
  • 63944451
    Manche mögen's steil
    von Ellen Berg
    (23)
    eBook
    8,99
  • 65239045
    Liebe wird aus Mut gemacht
    von Catharina Junk
    (36)
    eBook
    4,99
  • 67210980
    Die Töchter der Heidevilla
    von Madeleine Harstall
    (7)
    eBook
    2,99 bisher 5,99
  • 82668398
    Schmetterlinge lügen nicht - Der Roman
    von Petra Röder
    (5)
    eBook
    5,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32534268
    Corpus Delicti
    von Juli Zeh
    (28)
    eBook
    10,99
  • 37916851
    Der wunderbare Massenselbstmord
    von Arto Paasilinna
    (21)
    eBook
    6,99
  • 39278547
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (101)
    eBook
    9,99
  • 40414561
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (38)
    eBook
    9,99
  • 41012575
    Plattform
    von Michel Houellebecq
    eBook
    8,99
  • 44401718
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (83)
    eBook
    9,99
  • 47839837
    Der Report der Magd
    von Margaret Atwood
    (64)
    eBook
    11,99
  • 47937475
    1984
    von George Orwell
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 64194549
    Die Hauptstadt
    von Robert Menasse
    (31)
    eBook
    20,99
  • 64486461
    Tyll
    von Daniel Kehlmann
    (68)
    eBook
    19,99
  • 65152779
    QualityLand
    von Marc-Uwe Kling
    (156)
    eBook
    14,99
  • 87299452
    Strafe
    von Ferdinand von Schirach
    (46)
    eBook
    14,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
98 Bewertungen
Übersicht
44
41
10
3
0

Interssante Thematik, Umsetzung aber mit einigen Schwächen
von einer Kundin/einem Kunden aus Fahrni am 16.03.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Dieses Jahr habe ich schon zwei Bücher der Autorin gelesen, wobei mir Eins nicht so gefiel das Andere mir aber doch überzeugen konnte. Nun war ich gespannt, wie es mir wohl mit ihrem neusten Werk ergehen würde, bei welchem mich der Klappentext unheimlich angesprochen hat. Ich habe das Ganze übrigens grösstenteils... Dieses Jahr habe ich schon zwei Bücher der Autorin gelesen, wobei mir Eins nicht so gefiel das Andere mir aber doch überzeugen konnte. Nun war ich gespannt, wie es mir wohl mit ihrem neusten Werk ergehen würde, bei welchem mich der Klappentext unheimlich angesprochen hat. Ich habe das Ganze übrigens grösstenteils in der ungekürzten Hörbuchvariante gehört, weshalb ich zuerst auf die Sprecherin eingehen werde. Ich selber "kenne" Ulrike Tscharre nur von den Hörbüchern meiner Kiddis ( Wildhexe) und da hatte ich sie eigentlich in angenehmer Erinnerung. Hier allerdings empfand ich die Stimme als sehr monoton, leblos, ja teilweise schon fast als langweilig und einschläfernd im negativen Sinn. Der Schreibstil ist einfach gehalten, sprachgewandt, schnörkellos, allerdings sehr nüchtern und sachlich. Die neutrale Erzählweise passte da wie die Faust aufs Auge und wer weiss vielleicht ist dies alle ja auch einfach gewollt. Mit Britta, der eigentlichen Protagonistin des Buches bin ich ehrlich gesagt überhaupt nicht warm geworden. Sie wirkt kühl emotionslos und hielt mich die ganze Zeit auf Distanz, was ja auch kein Wunder war, denn über ihre Gefühle oder Gedanken erfährt man wenig bis gar nichts. Leider konnte ich aber auch mit den weiteren Charakteren, die wichtig für die Geschichte waren gross etwas anfangen. Insgesamt war mir einfach Niemand sympathisch und irgendwie waren sie mir egal und liessen mich kalt. Zu Beginn wird man direkt in die Geschichte hineingeworfen und erfährt erst Schritt um Schritt wie hier eigentlich der Hase läuft. Natürlich spielt Politik eine grosse Rolle, für mich als Schweizerin war es teilweise aber recht schwierig, da alle Zusammenhänge oder Seitenhiebe verstehen zu können....Die Autorin hat meiner Meinung nach durch die Geschichte auch stark ihren Standpunkt vertreten, was sich für mich dann oft etwas belehrend anfühlte. Die ganze Idee war schon faszinierend, äusserst interessant und auch auf eine Art beklemmend oder beängstigend und regt auf alle Fälle zum nachdenken und diskutieren an. Dieser Aspekt hat mir unheimlich gut gefallen. Allerdings empfand ich die Geschichte manchmal auch etwas langatmig und gegen Ende ging es mir dann fast zu schnell. Aus all diesen Gründen vergebe ich hiermit 3,5 Sterne

Ein spannender, gesellschaftskritischer Thriller mit Tiefgang
von Circlestones Books Blog am 02.03.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

„Jetzt weiß ich, dass richtig und falsch erst existieren, nachdem man sich entschieden hat.“ (Zitat Seite 324) Richard und Britta sind mit Knut und Janina seit Jahren eng befreundet, trotz der unterschiedlichen Lebensperspektiven. Während Janina sich auf das alte Haus im Grünen freut, das sie kaufen wollen, hat Britta sich... „Jetzt weiß ich, dass richtig und falsch erst existieren, nachdem man sich entschieden hat.“ (Zitat Seite 324) Richard und Britta sind mit Knut und Janina seit Jahren eng befreundet, trotz der unterschiedlichen Lebensperspektiven. Während Janina sich auf das alte Haus im Grünen freut, das sie kaufen wollen, hat Britta sich bewusst für ein modernes Haus in Braunschweig entschieden. Britta Söldner ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau. Zusammen mit dem IT Spezialisten Babak Hamwi führt sie die „Brücke“, eine Heilpraxis im Bereich Psychotherapie und Tiefenpsychologie. Kern ihres Unternehmens ist der von Babak entwickelte Algorithmus, „Lassie“. Sie selbst sehen sich als Dienstleister, spezialisiert auf Menschen mit Selbstmordabsichten. Plötzlich taucht gefährliche Konkurrenz auf, die nicht nur ihr Geschäftsmodell stehlen will und dadurch ihre Existenz bedroht, sondern auch ihr Leben und das ihrer neuesten Kundin Julietta … Der Roman spielt in der nahen Zukunft, die BBB „Besorgte Bürger Bewegung“ hat die Regierung Merkel abgelöst. Den Menschen sind die Ideale abhanden gekommen, sie nehmen die Situation als gegeben und versuchen, ihr Leben nach ihren eigenen Vorstellungen zu führen. Wichtige Themen sind Demokratie und Demokratieverständnis und die Frage, ob und wie lange man ein Leben im „Wegschauen“ führen kann. Speziell ist natürlich auch die Geschäftsidee der „Brücke“, definiert als Terrordienstleister. Beispielhaft für den Zeitgeist, rund um den die Autorin ihre Geschichte entwickelt, steht die Lebenssituation der beiden Ehepaare Knut-Janina mit Tochter Cora, 7 Jahre alt, und Richard-Britta mit Tochter Vera, 7 Jahre alt. Erstere wollen ein altes, weit abgelegenes Haus auf dem Land kaufen, während Britta bewusst eine gute Lage in einer mittelgroßen Stadt gesucht hat und so auf Braunschweig gekommen ist. Britta verdient mit ihrer Firma viel Geld, dies und der Erfolg sind für sie das Wichtigste im Leben – ihre Ziele verfolgt sie skrupellos. Für ihre Familie bleibt da wenig Zeit. Von ihrem Geschäftspartner Babak erwartet sie, dass er ihre Ideen ausführt und sich ihren Zielen unterordnet. Man könnte den Roman, geschrieben in der neutralen Erzählform, als gesellschaftskritisches Zeitbild beschreiben, eingepackt in einen fesselnden Thriller. Die Handlung ist spannend und enthält zahlreiche Andeutungen und Wendungen, die den Leser lange über die wahren Gegner und Hintergründe im Unklaren lassen. Mein Lieblingscharakter in diesem Roman ist Juliette, eine junge Frau, die genau weiß, was sie will und was sie nicht will. Verletzlich und dennoch selbstbewusst. Durch sie beginnt Britta, ihr Leben und ihre Handlungen zu hinterfragen. Die Autorin zeigt in ihrem Roman eine mögliche Zukunft Deutschlands mit Menschen, denen Träume und Wertvorstellungen weitgehend abhanden gekommen sind. Sie zeichnet ein ziemlich düsteres, aber nicht hoffnungsloses Bild. Mich erinnert dieses Buch an die früheren psychologisch-spannenden Romane von Juli Zeh und hat mich, im Gegensatz zu Unterleuten, wieder völlig überzeugt. Ein Thema mit Tiefgang, großartig umgesetzt.

Deutschland, deine Zukunft
von einer Kundin/einem Kunden am 12.02.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Juli Zeh hat einen Polit- und Psychothriller geschrieben, der uns allen eine Warnung sein sollte: Britta führt mit Babak eine Heilpraxis für Suizidgefährdete. Doch "Die Brücke" vermittelt unter dem Deckmantel der Psychotherapie Selbstmordattentäter an politisch aktive Organisationen. Bis ein Konkurrent auf den Plan tritt und ihre heile Welt zu... Juli Zeh hat einen Polit- und Psychothriller geschrieben, der uns allen eine Warnung sein sollte: Britta führt mit Babak eine Heilpraxis für Suizidgefährdete. Doch "Die Brücke" vermittelt unter dem Deckmantel der Psychotherapie Selbstmordattentäter an politisch aktive Organisationen. Bis ein Konkurrent auf den Plan tritt und ihre heile Welt zu zerstören droht... Was auf den ersten Blick nach tiefstem Zynismus klingt, ist eigentlich eine Psychoanalyse der verwöhnten, in Alltagstrott und Bequemlichkeit gefangenen Mittelschicht. Mit erbarmungsloser Härte werden dem Leser ein Spiegel vorgehalten und die drohenden Konsequenzen unserer politischen Ignoranz vor Augen geführt. Das Buch liest sich nicht gerade leicht, es ist aber auch kein spannungsgeladener Massenaufguss, dessen Seiten nur so dahinfliegen. Der Schreibstil ist genauso wie sein Inhalt unbequem. Auch die Figuren wirken durchgehend unsympatisch und ihre Handlungen sind selten wirklich nachvollziehbar. Aber das müssen sie ja auch nicht. Dieses Buch soll schließlich nicht gefallen, man soll sich mit den Figuren nicht unbedingt identifizieren und im Geiste verbrüdern. Es soll erschrecken und wachrütteln. Bei mir hat es zumindest gewirkt!


Wird oft zusammen gekauft

Leere Herzen - Juli Zeh

Leere Herzen

von Juli Zeh

(98)
eBook
15,99
+
=
Unterleuten - Juli Zeh

Unterleuten

von Juli Zeh

(83)
eBook
9,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

FAQ