Warenkorb
 

Der Insasse

Psychothriller

Sebastian Fitzek, Deutschlands prominentester Autor von Psychothrillern, mit seinem neuen Bestseller aus dem Inneren der Psychiatrie!

Um die Wahrheit zu finden,
muss er seinen Verstand verlieren.
DER INSASSE

Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Berkhoff.
Nur der Täter weiß, was mit ihm geschah.
Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt.
Max’ Vater bleibt nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben:
Er muss selbst zum Insassen werden.
Rezension
"'Der Insasse" ist beängstigend, erschütternd und schnürt einem die Kehle zu - Sebastian Fitzek in Höchstform!" denglers-buchkritik.de, 26.11.2018
Portrait
Fitzek, Sebastian
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt "Die Therapie"(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 24.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-28153-6
Verlag Droemer HC
Maße (L/B/H) 21,8/14,5/3,5 cm
Gewicht 610 g
Auflage 2. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,99
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb

Jetzt 3fach Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
228 Bewertungen
Übersicht
168
43
11
4
2

typisch Fitzek!
von einer Kundin/einem Kunden aus Marschacht am 18.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Schon der Titel machte wieder neugierig. Jede Seite , jeder Abshnitt eine spannungsgeladene Weiterführung. nicht nur zum Nervenzerreissend spannend, auch intelligent.

Von Beginn an voller Spannung mit überraschendem Ausgang
von einer Kundin/einem Kunden aus Speicher am 13.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

"Der Insasse" ist das erste Buch Fitzeks, das ich las. Sein Schreibstil ist super zu lesen, bleibt von Seite 1 bis zum Ende sehr spannend mit vielen interessanten Cliffhangern und Wendungen. Der Ausgang ist sehr überraschend und absolut unvorhersehbar. Es wird nicht das letzte Buch gewesen sein, das ich... "Der Insasse" ist das erste Buch Fitzeks, das ich las. Sein Schreibstil ist super zu lesen, bleibt von Seite 1 bis zum Ende sehr spannend mit vielen interessanten Cliffhangern und Wendungen. Der Ausgang ist sehr überraschend und absolut unvorhersehbar. Es wird nicht das letzte Buch gewesen sein, das ich von ihm lese.

Ein Gummizelleneinband und diverse Alpträume garantiert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 11.03.2019

„Der Insasse“ von Sebastian Fitzek ist im Droemer Verlag erschienen und umfasst spannende 384 Seiten die mir ein sehr unterhaltsames und spannungsgeladenes Lesevergnügen bereiteten. Till Berghoff und seine Frau leben in einem guten Viertel in Berlin und sie haben einen gemeinsamen sechsjährigen Sohn. Der Sohn Max wollte nur mal eben... „Der Insasse“ von Sebastian Fitzek ist im Droemer Verlag erschienen und umfasst spannende 384 Seiten die mir ein sehr unterhaltsames und spannungsgeladenes Lesevergnügen bereiteten. Till Berghoff und seine Frau leben in einem guten Viertel in Berlin und sie haben einen gemeinsamen sechsjährigen Sohn. Der Sohn Max wollte nur mal eben kurz rüber zum Nachbarn, um etwas zu zeigen und kam nicht wieder zurück nach Hause. Was ist passiert? Diese Frage lässt vor allem dem Vater keine Ruhe. Er will und muss herausfinden, ob sein Sohn noch am Leben ist. Für die Polizei steht nach einem Jahr der Ermittlungen fest, dass der Täter Guido Tramnitz sein muss. Dieser sitzt in der Psychiatrie und dem Vater ist es somit nicht möglich mit dem potentiellen Täter zu sprechen. Deshalb sieht er nur eine Möglichkeit um mit dem Täter in Kontakt zu kommen und endlich Gewissheit zu erlangen. Er muss an Guido Tramnitz rankommen und das geht nur, wenn er selbst Insasse dieser Psychiatrie wird. Die Einweisung und das Erlebte in der Psychiatrie wird für Till Berghoff zu einem weiteren Alptraum. Der Psychothriller hat mich begeistert. Fitzek ist bekannt für seine blühende Phantasie und für ein kleines Gimmick. Diesmal hat er den Einband wie eine Gummizelle aufbereitet. Inhaltlich hat der Thriller mich gepackt. Das Leben in der Psychiatrie ist mir fremd, den Einblick den Fitzek gewährt ist dramatisch. Verbunden mit einer rasanten Geschichte konnte ich das Buch nur schwer aus der Hand legen und hatte es in 3 Tagen durch. Das Ende war leider mal wieder etwas abstrus und verworren – ein kleiner Nachteil bei Fitzek. Nichtsdestotrotz lese ich seine Werke unheimlich gern und im deutschsprachigen Raum ist er „mein Autor“. Meine Empfehlung volle 5 Sterne und LESEN!



FAQ