Warenkorb
 

Bewerter

Meine Bewertungen

Tolle Tierwandler-Geschichte

Sabine K. , am 09.09.2019

Anders und Rayna sind Zwillinge und schlagen sich seit Jahren auf der Straße durch, seit sie aus dem Waisenhaus geflohen sind. Sie halten immer zusammen und passen aufeinander auf. Doch schlagartig verändert sich ihr Leben als sich Rayna in einen Feuerdrachen verwandelt. Umzingelt von Eiswölfen muss sie fliehen und ahnt noch nicht was Anders in der Zeit passiert. Er verwandelt sich in einen Eiswolf. Doch das ist undenkbar in der Welt der Tierwandler. Und vor allem sind Feuerdrachen und Eiswölfe uralte Feinde...

Anders und Rayna am Anfang der Geschichte zu erleben wie sie füreinander einstehen ist echt toll. Vor allem ist für Anders seine Schwester immer diejenige, die ihn aus brenzligen Situationen rettet. Und plötzlich ist er auf sich allein gestellt und muss damit klar kommen, dass er sich in einen Wolf verwandelt und seine Schwester als Feuerdrache sein Feind sein soll. Und auch wenn er mit der Zeit die Verbundenheit zu seinem Rudel wahr nimmt ist seine Schwester immer der wichtigste Moment in seinem Leben. Davon zu lesen wahr sehr beeindruckend und berührend. Aber auch der Zwiespalt zwischen dieser Verbundenheit war sehr ergreifend.

Diese Geschichte hält aber auch viele tolle Nebencharaktere bereit. Vor allem Lisabet, die für Anders eine Freundin wird habe ich sehr lieb gewonnen.

Der erste Band wird aus der Sicht von Anders erzählt und somit bekommt man einen Einblick in die Welt der Eiswölfe und ihre Sicht auf die Drachen. Jetzt bin ich natürlich auch auf die Geschichte der Drachen gespannt und freue mich daher schon sehr auf Band 2.

Beast Changers, Band 1: Im Bann der Eiswölfe - Amie Kaufman
Beast Changers, Band 1: Im Bann der Eiswölfe
von Amie Kaufman
(25)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99

Brutal, düster und total mitreißend

Sabine K. , am 27.08.2019

Auf Ruann herrscht Wasserknappheit. Das Wasser versiegt immer mehr und um die letzten Ressourcen zu sichern führen die Reiche erbitterte Kriege. Politikertochter Feyla, Offizier Dorgen, Sklavin Alia und Soldat Tailin sind alle auf ihre Weise von dem Krieg betroffen. Jeder versucht das Beste aus seiner Situation zu machen. Noch wissen sie nicht, dass ihre Schicksale miteinander verbunden und welcher Verschwörung sie ausgesetzt sind...

Der Prolog ist düster und brutal geschrieben und zeigt sehr gut auf wie es in dem Buch weiter geht. Es handelt sich hier um einen Fantasyroman, der in einer dystopischen Welt spielt und der Ressourcenmangel schwebt über allem und jeder der Figuren hat auf seine Weise damit zu kämpfen.

Anfangs werden die vier Hauptfiguren eingeführt um man bekommt einen guten Einblick was sie für eine Stellung in der Gesellschaft haben und wie ihre Gedanken dazu sind. Es handelt sich um eine sehr düstere Welt in der jeder irgendwie ums überleben kämpft und es sehr unmenschlich zugeht. Doch bei Feyla, Dorgen, Alia und Tailin handelt es sich um Figuren, die ihr Herz am rechten Fleck haben und die sehr mit der Brutalität dieser Welt in der sie leben hadern. Daher waren mir alle vier Hauptcharaktere sehr sympathisch und ich fand ihre Geschichten spannend und berührend.

In dieser Geschichte ist aber nicht alles nur schlecht und düster. Gerade das die vier Hauptpersonen Herz haben und sich auch verlieben macht die Brutalität erträglicher.

Ich habe die Figuren echt in mein Herz geschlossen und bin daher schon sehr gespannt wie es mit ihnen in Band 2 weiter gehen wird.

Die Quellen von Malun 01. Blutgöttin - Daniela Winterfeld
Die Quellen von Malun 01. Blutgöttin
von Daniela Winterfeld
(13)
Buch (Paperback)
15,00

Toller Auftaktband der Lust auf mehr macht

Sabine K. , am 23.08.2019

Joss traut seinen Augen kaum als ihm ein silbernes Drachenei vor die Füße fällt. Als der Drache Lysander schlüpft verbündet sich Joss mit ihm. Aber auch die Familie Lenix weiß von Lysander und ist hinter ihm her, da sie sich der Macht des Silberdrachen bewusst sind und skrupellöse Pläne schmieden...

Die Geschichte um Joss und seinen Drachen Lysander ist sehr schön beschrieben. Aber Joss wäre wohl auch nichts ohne seine Schwester Allie. Die Geschwisterbeziehung der beiden und wie sie aneinander hängen und sich helfen fand ich ebenso bezaubernd und mitreißend.

Neben dem Erzählstrang von Joss, Alie, Lysander und der Familie Lenix gibt es noch die Geschichte um Shirin in einer ganz anderen Welt. Sie ist mit Geschichten und Legenden um Drachen aufgewachsen. Doch ihre Mutter ist schwer krank und Sirin beginnt den Glauben an Magie zu verlieren. Ihre Kapitel fand ich ebenso spannend und sehr berührend. Nur leider gab es da für mich viel zu wenig im ersten Band. Aber ich denke im zweiten Band wird es mehr Einblicke in Sirins Welt und ihre Geschichte geben, worauf ich mich schon sehr freue.

Ebenso freue ich mich auf weitere Abenteuer von Joss, Allie und den Drachen. Wer Geschichten um Drachen mag ist bei dieser Reihe genau richtig.

Silberdrache - Angie Sage
Silberdrache
von Angie Sage
(83)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00

Macht Lust auf die Serie

Sabine K. , am 19.08.2019

Sabrina Spellmann steht ihr letzter Sommer, nach dem sich alles ändern wird, bevor. An ihrem 16. Geburtstag wird sie im dunklen Hexenzirkel aufgenommen und muss ihrem Normalsterblichen Leben und ihren Freunden entsagen. Besonders von ihren Freundinnen und ihrer großen Liebe Harvey möchte sie sich nicht trennen. Doch es beschäftigt sie auch noch etwas anderes: ob Harvey sie genauso liebt, wie sie ihn. Um das herauszufinden lässt sie sich von ihrem Cousin Ambrose zu einem gefährlichen Zauber überreden. Obwohl ihre beiden Tanten, die ebenfalls Hexen sind, ihr das strengstens verboten haben....

Dieses Buch ist die offizielle Vorgeschichte zur Netflix-Serie und bietet eine tolle Basis um die Serie kenne zu lernen. Als erstes sticht die tolle Aufmachung des Buches ins Auge. Das schwarz-rote Buchcover ist unverwechselbar und passt gut zur Geschichte. Aber vor allem der Buchschnitt fällt hier auf. Die Kapitel wechseln sich jeweils mit weißen und schwarzen Seiten ab. Auf den weißen Seiten erzählt Sabrina in der Ich-Perspektive und bei den dunklen Seiten erzählen die Nebencharaktere "was im dunkeln geschieht".

Sabrina lernt man sehr gut kennen, da ja die meisten Kapitel von ihr erzählt werden. Aber gerade die "dunklen" Kapitel fand ich besonders spannend. Jede Nebenfigur hat eine so tolle Geschichte und ist auf ihre Art liebenswert. Durch das Buch lernt man ihre wahren Charaktereigenschaften erst richtig kennen und dies ist sicher für jeden Fan ein toller Bonus.

Aber die Geschichte zeichnet sich auch durch sehr viel Komik der einzelnen Charaktere aus. Zumindest musste ich des Öfteren schmunzeln, wenn z.B. Sabrinas Tanten versuchen für Sterbliche normal rüber zu kommen. Oder wie Harvey sich verhält als er verhext wurde.

Wenn man die Serie nicht schon vorher kannte, bekommt man spätestens nach diesem Buch Lust sich diese anzugucken.

Chilling Adventures of Sabrina: Hexenzeit - Sarah Rees Brennan
Chilling Adventures of Sabrina: Hexenzeit
von Sarah Rees Brennan
(16)
Buch (Paperback)
12,00

Guter Spannungsroman

Sabine K. , am 06.08.2019

An ihrem Hochzeitsabend stürzt sich Evie von einer Klippe. Ihre Leiche wurde bisher nicht gefunden, doch es gibt Zeugen die den Sturz gesehen haben. Ihr Bräutigam Richard fragt sich warum Evie dies getan haben könnte und geht dem Rätsel auf den Grund. Dabei unterstützt ihn Rebecca, die beste Freundin seiner Frau. Doch weiß sie mehr als sie vorgibt?

Ich kannte vorher schon Bücher der Autorin und wusste daher wie genial sie schreiben kann. Und das hat sie auch hier wieder bewiesen. Bis zum Ende konnte man sich nicht sicher sein, was nun wirklich passiert ist. Da die Autorin geschickt falsche Fährten legt. Ich würde diesen Roman nicht als harten Psychothriller betiteln, aber ein gelungener Spannungsroman ist er auf jeden Fall.

Nach einigen Kapiteln wird klar, dass es bei dieser Geschichte nicht nur um den vermeintlichen Selbstmord von Evie geht sondern vor allem und die Freundschaft von Evie und Rebecca. Man bekommt gute Einblicke wie die Freundschaft angefangen hat und wie nahe sich die beiden standen. Sehr gut wird die Hintergrundgeschichte der beiden in mehreren Zeitebenen erzählt. Zum einen erzählt Rebecca von der Zeit nach Evies Sturz von den Klippen und wie sie mit Richard dieses aufzuklären versucht. Aber auch Evies Kindheit und Jugend wird beleuchtet und wie die beiden Freundinnen sich kennen lernen. Gerade diese Vergangenheitsgeschichten fand ich am spannendsten.

Wer gute Spannungsromane liebt, wo noch bis zum Ende Fragen offen bleiben und man somit mitfiebert wie diese aufgelöst werden ist bei den Romanen von Jenny Blackhurst genau richtig.

Mein Herz so schwarz - Jenny Blackhurst
Mein Herz so schwarz
von Jenny Blackhurst
(31)
Buch (Taschenbuch)
11,00

Fehlt an Emotionen

Sabine K. , am 02.07.2019

Maryam wächst in einer liberalen Familie im Iran auf. Dennoch lernt sie schon früh die Brutalität des Regimes kennen. Ihre Bruder wird verhaftet und ihre Tante verliert durch die Miliz ihr ungeborenes Kind. Da wächst in Maryam der Wunsch zur Rebellion immer mehr...

Die Geschichte von Maryam ist definitiv erzählenswert. Vor allem weil hier von ihrer Schulzeit, wo sie zum ersten Mal mit bekommt wie Frauen zweiter Klasse behandelt werden und weniger Rechte als Männer haben, bis hin zu ihrer Flucht aus diesem Land (als sie selber schon Mutter ist) berichtet wird. Dennoch hätte ich bei dieser Geschichte mit mehr Emotionen gerechnet. Die Sätze und Kapitel sind sehr kurz gehalten und sparen an Gefühl. Was ich sehr schade finde, da Maryam gerade in der Zeit als sie zum Christentum konvertiert ist viel durch machen musste.

Dennoch bietet dieses Buch eine eindrucksvolle Geschichte einer mutigen Frau, die für ein besseres Leben bereit ist alles hinter sich zu lassen. Wenn man sich für Erfahrungs- und Tatsachenberichte interessiert ist dieses Buch auf jeden Fall interessant und lesenswert.

Im Schatten des Schleiers - Maryam Heidari Ahwazi
Im Schatten des Schleiers
von Maryam Heidari Ahwazi
(12)
Buch (Taschenbuch)
10,00

Krankhafte Liebe, Obsession oder doch alles nur ein Spiel?

Sabine K. , am 28.06.2019

Mike hat in Verity seine perfekte Partnerin gefunden. Um sie glücklich zu machen hat er einen gut bezahlten Job angenommen und ein Haus gekauft. Er würde alles für sie tun, dass bedeutet auch das er bei ihren grausamen Spielen mitmacht, die sie "Crave" nennen. Dennoch trennen sich die beiden und Verity verliebt sich in einen neuen Mann und möchte ihn heiraten. Doch Mike ist sich sicher, dass das nur der Beginn eines neuen Spiels ist...

Die Geschichte beginnt damit, dass Mike für seinen Anwalt aufschreiben soll, was zwischen ihm und Verity passiert ist. Man bekommt als Leser also erst mal alles nur aus Mikes Sicht geschildert. Dabei erzählt er so voller Liebe von seiner Beziehung zu Verity, so dass man ihm erst mal alles glaubt. Doch nach und nach werden langsam Zweifel wach, ob alles real ist oder Mike sich in eine krankhafte Liebe hineingesteigert hat. Seine Erzählungen sind spannend, aber manchmal etwas verwirrend, da oft sehr schnell zwischen Gegenwart und Vergangenheit gewechselt wird.

Die Spannung bleibt bis zum Ende hin aufrecht, da man erfahren möchte warum Mike im Gefängnis sitzt, was alles wirklich passiert ist und wie sehr man Mikes Wahrnehmung vertrauen kann. Es wird im Laufe der Geschichte sehr deutlich, dass alles zwei Seiten hat.

Wenn man sich erst mal daran gewöhnt hat, dass man ständig zwischen Vergangenheit und Gegenwart wechseln muss ist dieser Thriller sehr spannend und kommt dabei ohne große Gewalt aus. Zeigt aber dennoch die grausamen Abgründe menschlicher Psyche.

The Couple - Araminta Hall
The Couple
von Araminta Hall
(23)
eBook
9,99

Weg zurück ins Leben

Sabine K. , am 27.05.2019

Sofia ist erst vierzehn Jahre alt und verliert ihre Mutter. Ihr Vater hat selber mit seiner Trauer zu kämpfen und so wendet sie sich an den Online-Ratgeber "Frag Kate". Und bekommt auch prompt eine Antwort. Doch als sie merkt wohin der E-Mail-Austausch führt, steht ihr Leben plötzlich Kopf....

Als erstes ist mir an diesem Buch der besondere Buchtitel aufgefallen. Der hat mich direkt neugierig gemacht und beschreibt wie schwierig es für Sofia ist ohne ihre Mutter zu leben. Eben genauso schwer wie bei Regen einen Berg in Flip-Flops zu besteigen. Das sagt schon eine Menge aus.

Es handelt sich hier zwar um ein Buch mit einem traurigen Ausgangsthema und befasst sich mit der Trauerbewältigung, dennoch zieht einen dieses Buch niemals runter. Es macht eher Mut zum weiterleben und ist daher nicht nur für Jugendliche geeignet.

Es wird direkt aus Sofias Sicht erzählt und zwischendurch sind auch die E-Mails zwischen ihr und Kate abgedruckt, was ich immer besonders schön finde. Kate beantwortet ihre E-Mails sehr gefühlvoll und daher konnte ich es total verstehen, dass auch Sofia sich an sie gewendet hat.

Mich hat das Buch berührt und gleichzeitig sehr gut unterhalten und ich kann es nur jedem ans Herz legen, der mal nicht weiß wie es weiter geht und etwas Mut benötigt.

Wie man bei Regen einen Berg in Flip-Flops erklimmt - Carol Weston
Wie man bei Regen einen Berg in Flip-Flops erklimmt
von Carol Weston
(23)
Buch (Paperback)
16,00

Ein Mann, der wirklich liebt

Sabine K. , am 30.04.2019

Jemma und Braxton sind befreundet seit sie Kinder waren und wurden ein paar Jahre später auch ein Liebespaar. Seit 19 Tagen sind sie sogar Mann und Frau. Doch dann hat Jemma einen schrecklichen Autounfall. Und als sie aus dem Koma erwacht, erkennt sie die Menschen in ihrem Umfeld nicht wieder. Nicht einmal ihre große Liebe Braxton. Daraufhin schreibt er ihr Briefe und erzählt ihr von ihrer gemeinsamen Vergangenheit, denn ihre Geschichte ist zu schön um vergessen zu werden...

Gleich zu Anfang des Buches passiert dieser schreckliche Autounfall, der das Leben von Jemma und Braxton und ihr noch ganz frisches Eheleben auf den Kopf stellt. Sofort wird einem klar wie sehr Braxton seine Jemma liebt und schon immer geliebt hat, seit er sie das erste Mal gesehen hat. Daher ist es umso schlimmer, dass sich Jemma nicht an ihn erinnert.

Doch Braxton gibt nicht auf und möchte Jemma ein Teil ihrer gemeinsamen Geschichte in Form von Briefen zurück geben. Und diese Briefe sind so wunderschön geschrieben, dass ich als Leser genauso wie Jemma den nächsten Brief kaum abwarten konnte.
Es ist schrecklich mitzuerleben wie aus zwei Liebenden plötzlich Fremde werden, weil sich der eine nicht mehr an den anderen erinnern kann. Aber umso schöner wie sie mithilfe der Briefe sich wieder annähern.

Da die Kapitel abwechseln mal aus Jemmas und mal aus Braxtons Sicht geschrieben sind, bekommt man sehr gut die jeweiligen Gefühlslagen mit. Wie schrecklich es einerseits für Braxton ist für Jemma ein Fremder zu sein und wie beklemmend es für Jemma ist sich an nichts mehr erinnern zu können. Das Braxton in dieser Situation Geduld beweist und immer noch an seiner großen Liebe festhält hat mich sehr beeindruckt.

Dieses Buch beschreibt wirklich eine schöne Liebesgeschichte, die ich nicht aus der Hand legen konnte.

Dein Herz vergisst nicht - Jodi Perry
Dein Herz vergisst nicht
von Jodi Perry
(12)
Buch (Taschenbuch)
10,00

Dunkle Grundstimmung

Sabine K. , am 30.03.2019

Die beiden ungleichen Schwestern Adela und Maria wachsen in Galicien auf. Eines Tages ertränkt Adela sich und lässt ihre Familie voller Fragen zurück. Nach diesem Ereignis flieht Maria nach Deutschland ohne dieses Erlebnis je verarbeitet zu haben. Erst Jahre später stellt sie sich ihrer Vergangenheit und trifft auch wieder auf Adelas Freund Mateu, dem sie schon immer näher stand als sie sich eingestehen wollte....

Der Klappentext und das Cover versprechen doch einen eher humorvollen Roman. Aber dieser Schein trügt. Die Grundstimmung ist hier eher immer etwas dunkel und teilweise sogar depressiv. Da es hier vor allem auch um den Tod Adelas geht, habe ich nicht mit purer Heiterkeit gerechnet, dennoch etwas anderes erwartet. Aber komplett runter gezogen hat mich die Geschichte dennoch nicht. Marias Denkweisen und Erzählungen waren oft ein Schmunzeln wert.

Adelas Tod hat die ganze Familie voller Fragen zurück gelassen. Und auch ich war nach dem lesen noch voller Fragen, die nicht beantwortet wurden. Gerade im Bezug auf den Freitod von Adela, aber auch auf das gesamte Familienleben hätte ich gern noch mehr Hintergrundwissen bekommen. Dafür war der Roman leider etwas zu kurz.

Wer aber bildhafte Schreibstile, die schon fast poetisch klingen mag und sich von der Grundstimmung dieses Romans nicht abschrecken lässt wird hier sicher ein angenehmes Leseerlebnis haben.

Bestimmt schön im Sommer - Marlene Fleissig
Bestimmt schön im Sommer
von Marlene Fleissig
(16)
Buch (Paperback)
14,00

 
zurück