Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Zwischen dir und mir das Meer

(33)
Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limoncello daraus!

Lena führt ein zurückgezogenes Leben auf Amrum. Sie sammelt Meerglas am Strand, das sie zu Schmuck verarbeitet. Damit möchte sie sich etwas von dem zurückholen, was ihr die See einst genommen hat: Vor fast 20 Jahren ist Lenas Mutter, eine gebürtige Italienerin, morgens zum Schwimmen gegangen und nie zurückgekehrt.
Als Lena eines Tages auf dem Heimweg den Italiener Matteo trifft, knistert es überraschend heftig zwischen den beiden. Aber am nächsten Morgen ist Matteo ohne ein Wort des Abschieds fort. Er hat eine Mappe zurückgelassen, in der Lena Fotos ihrer Mutter Mariella als junge Frau findet: so strahlend, wie Lena sie nie erlebt hat. Zusammen mit ihrer Schwester Zoe reist Lena an die Amalfiküste, um etwas über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren – und um Matteo, den Mann mit den meergrünen Augen, wiederzusehen ...
Portrait
Katharina Herzog hatte schon immer Spaß daran, sich Geschichten auszudenken und sie aufzuschreiben. Nach einem Abstecher in den Journalismus kehrte sie zur wahren Liebe Belletristik zurück und begann, Romane zu veröffentlichen. Als Katrin Koppold hat sie sich bereits in die Herzen vieler Leserinnen geschrieben. Mit ihrem Debüt als Katharina Herzog «Immer wieder im Sommer» eroberte sie die Bestsellerlisten. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783644403529
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 1068 KB
Verkaufsrang 4
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (115)
    eBook
    9,99
  • Der Pub der guten Hoffnung
    von Alexandra Zöbeli
    (53)
    eBook
    4,99
  • Ziemlich beste Mütter
    von Hanna Simon
    (7)
    eBook
    2,99
    bisher 7,99
  • Das Erbe der Insel: Isle of Wight - Teil 1
    von Wendy K. Harris
    (2)
    eBook
    5,99
  • Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen
    von Petra Hülsmann
    (32)
    eBook
    8,99
  • Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
    von Petra Hülsmann
    (80)
    eBook
    8,99
  • Schmetterlinge lügen nicht - Der Roman
    von Petra Röder
    (7)
    eBook
    5,99
  • After Work
    von Simona Ahrnstedt
    (39)
    eBook
    11,99
  • Sylter Stürme
    von Sarah Mundt
    (4)
    eBook
    2,99
  • Die kleine Sommerküche am Meer
    von Jenny Colgan
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Zwischen dir und mir das Meer

Zwischen dir und mir das Meer

von Katharina Herzog
(33)
eBook
4,99
+
=
Immer wieder im Sommer

Immer wieder im Sommer

von Katharina Herzog
(37)
eBook
4,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40990829
    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    von Lucy Clarke
    (82)
    eBook
    8,99
  • 44239388
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (118)
    eBook
    8,99
  • 45395075
    Hello Sunshine
    Hello Sunshine
    von Laura Dave
    (17)
    eBook
    8,99
  • 47839842
    Die Bucht, die im Mondlicht versank
    Die Bucht, die im Mondlicht versank
    von Lucy Clarke
    (34)
    eBook
    12,99
  • 47839875
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (53)
    eBook
    8,99
  • 47872195
    Strandfliederblüten
    Strandfliederblüten
    von Gabriella Engelmann
    eBook
    4,99 bisher 9,99
  • 87299542
    Sommer in Bloomsbury
    Sommer in Bloomsbury
    von Annie Darling
    (17)
    eBook
    9,99
  • 87299594
    Azurblau für zwei
    Azurblau für zwei
    von Emma Sternberg
    (26)
    eBook
    8,99
  • 87299934
    Shark Club – Eine Liebe so ewig wie das Meer
    Shark Club – Eine Liebe so ewig wie das Meer
    von Ann Kidd Taylor
    (21)
    eBook
    9,99
  • 87300046
    Ohne ein einziges Wort
    Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (115)
    eBook
    9,99
  • 87412515
    Ein Sommer wie Limoneneis
    Ein Sommer wie Limoneneis
    von Marie Matisek
    (20)
    eBook
    9,99
  • 87415970
    Die kleine Sommerküche am Meer
    Die kleine Sommerküche am Meer
    von Jenny Colgan
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
21
11
1
0
0

Zitronenduft
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 19.06.2018
Bewertet: Paperback

Zwischen dir und mir das Meer Covergestaltung: Die ganze Farbe- und Schriftgestaltung ist schön kombiniert und den Wasserfarben-Stil finde ich wunderbar, denn er strahlt Leichtigkeit aus und wirkt harmonisch. Das Naturpapier was für den Umschlag verwendet worden ist unterstützt diesen Stil noch mal. Zitronen, Blüten, Olivenzweig... Auch wenn in dem Buchtitel das... Zwischen dir und mir das Meer Covergestaltung: Die ganze Farbe- und Schriftgestaltung ist schön kombiniert und den Wasserfarben-Stil finde ich wunderbar, denn er strahlt Leichtigkeit aus und wirkt harmonisch. Das Naturpapier was für den Umschlag verwendet worden ist unterstützt diesen Stil noch mal. Zitronen, Blüten, Olivenzweig... Auch wenn in dem Buchtitel das Wort "Meer" steckt, bedarf es nicht immer nur Blautöne - hier fühlt man auch so den mediterranen Flair und es erinnert mich an Sonne, Wärme und absolute Lebensfreude. Der Buchtitel hat einen handschriftlichen Charakter, was ich immer sehr ansprechend finde. Als Kontrast zum Naturpapier ist dieser noch durch einen Lack hervorgehoben >> Die Covergestaltung finde ich insgesamt sehr gelungen. Inhalt und eigene Meinung: Zwischen dir und mir das Meer erzählt die Geschichte von Lena und Zoe, die ihre Mutter Mariella schon früh verloren haben. Sie ist im Meer schwimmen gegangen aber nie wieder zurückgekommen - auch ihre Leiche hat man nicht gefunden. Eines Tages steht plötzlich ein Mann vor Lena, der sich anfangs sehr seltsam benimmt. Es heißt Matteo und hat Bilder von Mariella, ihrer Mutter dabei. Die Fotos sind schon älter und ihre Mutter darauf noch sehr jung. Sie sieht wunderschön aus und mit diesem strahlenden Gesicht hat sie ihre Mutter noch nie gesehen. Aber warum hat ausgerechnet er diese Bilder? Lena macht sich also auf die Reise nach Italien um das Geheimnis ihrer Mutter zu lösen und um endlich Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Natürlich hofft sie auch Matteo wiederzusehen... Diese Reise behält so einiges bereit und ist abenteuerlich, emotional und auch wunderschön. Schon nach den ersten Worten war ich mitten drin. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Der Schreib- und Erzählstil ist ebenso leicht und flüssig zu lesen. Die Seiten fliegen nur so dahin und es macht einfach Spaß dem Geheimnis und den Hintergründen auf die Spur zu kommen. Auch die italiensichen Wörter die zwischendurch auftauen haben mir sehr gut gefallen und oft musste ich an meine zweite Heimat denken und schmunzeln. Es wird mal aus der Gegenwart und mal aus der Vergangenheit berichtet - aus der Sicht von Lena und ihrer Mutter. Man erhält verschiedene Einblicke in die Geschehen. Die Charaktere aus diesem Buch sind alle recht unterschiedlich aber passen gut zusammen. Es ist einfach stimmig. Lena ist anfangs süchtern und zurückhaltend und ihre Schwester dagegen laut und wild. Knut ist der Vater der beiden und noch ruhiger und zurückhaltender als Lena. Oma Hilde ist seine Mutter und einfach freundlich und liebenswert. Dann gibt es da noch Matteo, der auch sehr freundlich und zuvorkommen ist und einige andere Familienmitglieder aus Italien. Die Vergangenheit von Mariella und die ganze Geschichte hat mich wirklich sehr berührt. Eine wirklich traurige aber auch schöne Familiengeschichte mit Amore und wunderschönen Kulissen. Un bel libro!

Schöner, sommerlicher Roman
von KerstinTh am 19.06.2018
Bewertet: Paperback

Auf Amrum lebt Lena ein beschauliches Leben. Eines Tages trifft sie vor dem Haus auf einen fremden Mann ? Matteo. Er behauptet er möchte Eier kaufen, doch irgendwas beunruhigt Lena an ihm. Daraufhin sucht sie ihn in seinem Hotel. Doch dort trifft sie ihn nicht mehr an. Er ist... Auf Amrum lebt Lena ein beschauliches Leben. Eines Tages trifft sie vor dem Haus auf einen fremden Mann ? Matteo. Er behauptet er möchte Eier kaufen, doch irgendwas beunruhigt Lena an ihm. Daraufhin sucht sie ihn in seinem Hotel. Doch dort trifft sie ihn nicht mehr an. Er ist überraschend abgereist. Dafür findet sie in seinem Zimmer Bilder ihrer verstorbenen Mutter. Lena will Gewissheit und macht sich auf den Weg nach Italien, um Matteo zur Rede zu stellen. Erzählt wird die Handlung auf zwei Zeitebenen. Zum einem kommt Lenas verstorbene Mutter, Mariella, zu Wort. Der Leser erlebt dadurch Italien, die Amalfiküste, der 70er Jahre. Zum anderen erfährt der Leser die Gegenwart aus Lenas Sicht. Mariella wuchs allein mit ihrem Vater auf, der in der Zitronenwirtschaft tätig ist. Mariella lernen wir als aufgeschlossene und muntere Person kennen. Von Lena lernen wir, dass Mariella auf Amrum ganz anders war. Sie war eher verschlossen und sprach immer von ?der Kälte?. Was passierte in Italien, dass Mariella sich auf nach Deutschland machte und mit ihrer Vergangenheit abschloss? Lena hingegen ist eine junge Frau, die das Vertrauen in die Menschen verloren hat und mittlerweile eher zurückgezogen lebt. Man hofft mit ihr mit, dass sie in Italien Antworten bekommt. Der Schreibstil von Katharina Herzog ist super. Ich habe letzten Sommer schon ihren anderen Roman ?Immer wieder im Sommer? verschlungen. Außerdem habe ich schon ein paar ihrer Romane gelesen, die sie als Katrin Koppold schreibt. Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen. Es ist die perfekte Mischung aus Ernsthaftigkeit, Trauer/Sehnsucht und Humor. Auf der einen Seite wird man zum Nachdenken gebracht, auf der anderen muss man einfach mal laut loslachen. Diese Kombination gefällt mir sehr gut! Das Buch liest sich sehr schnell weg. Man möchte es auch nicht aus der Hand legen, da man immer wissen möchte, wie es weitergeht. Die Abwechslung zwischen den Zeitebenen ist Katharina Herzog wunderbar gelungen. Immer genau an der spannendsten Stelle wurde gewechselt. Oder der Zeitwechsel diente dazu, eine Handlung aus der Gegenwart oder Vergangenheit zu verdeutlichen. Außerdem schafft Katharina Herzog es das sogenannte ?Kino im Kopf? entstehen zu lassen. Während dem Lesen befindet man sich selbst im sonnigen Italien, umgeben von Zitronen! Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und wirken zum einen sympathisch und zum anderen authentisch. Jeder hat seine Eigenarten und sein Päckchen zu traten. Zusammen ergänzen sie sich wunderbar. Schön finde ich auch, dass sie sich im Laufe der Geschichte entwickeln. Vor allem Lena kommt aus ihrem Schneckenhaus oder ihrem schützenden Kokon raus! Mir hat dieser zitronige Sommerroman sehr gut gefallen. Ich wurde für ein paar schöne Lesestunden mit nach Italien genommen und habe es genossen. Ich vergebe volle fünf von fünf Sternen. Und spreche eine klare Leseempfehlung aus!

Bella Italia
von Katjuschka am 19.06.2018
Bewertet: Paperback

Lena lebt seit der Trennung von ihrem Freund Ole bei ihrer Oma Hilde auf Amrum. Ihre Mutter Mariella ist beim Baden im Meer vor einigen Jahren verstorben, der Vater hat sich seit deren Tod sehr zurückgezogen. Zu ihrer Schwester Zoe, die als echte Globetrotterin in der Welt unterwegs ist, hat... Lena lebt seit der Trennung von ihrem Freund Ole bei ihrer Oma Hilde auf Amrum. Ihre Mutter Mariella ist beim Baden im Meer vor einigen Jahren verstorben, der Vater hat sich seit deren Tod sehr zurückgezogen. Zu ihrer Schwester Zoe, die als echte Globetrotterin in der Welt unterwegs ist, hat sie kaum Kontakt. Auf dem Heimweg von ihrer Arbeit im Hospiz trifft Lena eines Tages auf den Italiener Matteo Forlani, der ihr irgendwie bekannt vorkommt. Als sie ihn am Tag darauf noch einmal sprechen will, hat er Amrum schon verlassen. In seinem Hotelzimmer ist eine Mappe zurückgeblieben in der sich Bilder einer jungen, strahlenden Mariella befinden! Wie kommt Matteo an diese Fotos?  Spontan beschließt Lena an die Amalifiküste zu fahren - die Heimat ihrer Mutter. Vielleicht kann sie dort endlich etwas über die Vergangenheit erfahren, über die Mariella immer geschwiegen hat. Kurzentschlossen schließt sich Zoe der Fahrt an und die unterschiedlichen jungen Frauen haben vielleicht sogar die Möglichkeit einen alten Streit zu beenden. An der Amalifiküste erfährt Lena nach und nach immer mehr über Mariella und ihren Vater, der für Salvatore Forlani gearbeitet hat. Und auch über die Geschwister Forlani: Francesca und Alfredo, genannt Alfi. Gemeinsam mit Matteo kann Lena ein Geheimnis der Freundinnen Mariella und Francesca lüften. Auch kommt ein tragisches Ereignis der Vergangenheit ans Tageslicht und erklärt den plötzlichen Weggang Mariellas aus Italien  "Zwischen dir und mir das Meer" ist nicht ausschließlich die sommerleichte Liebesgeschichte, die man erwartet. Es geht zwar vorrangig um Liebe und Freundschaft - aber auch immer wieder um Verlust und Tod. Der Schreibstil ist sehr angenehm leicht und man kann das Buch im Prinzip in einem Rutsch durchlesen (und dabei einen Limoncello genießen!). Die Beschreibungen der Amalifiküste mit ihren schon nach Urlaubsträumen klingenden Orten (Salerno, Ravello, Scala, Positano....) lädt einen geradezu ein, diese wunderschöne Gegend zu besuchen. Man riecht förmlich die Zitronen, hört das Meer rauschen! Die Personen sind gut und bildhaft beschrieben. Lena war mir ab und an etwas zu steif, Zoe zu cool - und dadurch manchmal gedankenlos. Leider muss ich sagen, die Geschichte hätte auch ohne Zoe funktioniert. Ich könnte mir vorstellen, dass es eine Folgeband mir ihr als Hauptperson geben wird! Die Vergangenheit rund um Mariella und Francesca fand ich, gerade zum Ende hin, sehr spannend. Gefallen hat mir das halboffene Ende, welches Raum für eigene Überlegungen lässt....



FAQ