Metatropolis

Erzählungen

(3)
Die fünf Topautoren der Science Fiction schreiben über die Zukunft unserer Städte – provokant und hochaktuell

Wie sieht die Stadt der Zukunft aus? Wie können wir in den heute entstehenden Megacities überleben? Diesen Fragen geht Bestsellerautor John Scalzi zusammen mit vier anderen hochkarätigen Schriftstellern nach. In jeder der fünf Novellen entwickeln sie ein bestechendes Bild unserer urbanen Zukunft – überraschend, innovativ und herausfordernder, als wir sie uns vorstellen können...

Portrait
John Scalzi, Jahrgang 1969, wuchs in Kalifornien auf. Nach dem College arbeitete er zunächst als Filmkritiker und später als Redakteur des Internet-Magazins America Online. Bereits sein Debütroman Krieg der Klone war so erfolgreich, dass John Scalzi sich von da an hauptberuflich dem Schreiben seiner Science-Fiction-Romane widmete. Nebenbei unterhält er schon seit Jahren seinen vielbesuchten Blog The Whatever. Mit seiner Frau und seiner Tochter lebt der Autor in Ohio.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber John Scalzi
Seitenzahl 412
Erscheinungsdatum 11.10.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-52684-6
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,6/12/3,3 cm
Gewicht 339 g
Übersetzer Bernhard Kempen
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Der wilde Planet
    von John Scalzi
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die letzte Einheit
    von John Scalzi
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Redshirts
    von John Scalzi
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • Krieg der Klone - Die Trilogie
    von John Scalzi
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • Zwischen den Sternen
    von John Scalzi
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Zeitfuge
    von Michael J. Sullivan
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Crux
    von Ramez Naam
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Fremder in einer fremden Welt
    von Robert A. Heinlein
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95
  • Die letzte Kolonie
    von John Scalzi
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Zeitspuren
    von Jack Finney
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95

Wird oft zusammen gekauft

Metatropolis

Metatropolis

von John Scalzi
(3)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=
Das Syndrom

Das Syndrom

von John Scalzi
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Interessante Sammlung von Sci-Fi Kurzgeschichten
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 29.01.2012

Die fünf Kurzgeschichten betrachten die Geschehnisse in den Städten der Zukunft aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Auch wenn dies keine Mega-neue Idee ist, finde ich die Geschichten und die Zusammenstellung sehr gut gelungen. Besonders gefallen hat mir dabei die Geschichte von Karl Schroeder.

Interessant
von Andreas Wetekam aus Münster (Poertgen-Herder) am 16.01.2011

Metatropolis ist eine bemerkenswerte Anthologie, die in Kooperation des who-is-who der aktuellen amerikanischen Science-fiction entstanden ist. Die fünf Autoren haben in Zusammenarbeit die Welt entwickelt – unsere Welt in der nahen Zukunft – die sie in Novellen dem Leser näher bringen. Unsere Welt wie sie hier geschildert wird, ist gar nicht... Metatropolis ist eine bemerkenswerte Anthologie, die in Kooperation des who-is-who der aktuellen amerikanischen Science-fiction entstanden ist. Die fünf Autoren haben in Zusammenarbeit die Welt entwickelt – unsere Welt in der nahen Zukunft – die sie in Novellen dem Leser näher bringen. Unsere Welt wie sie hier geschildert wird, ist gar nicht so weit von unserer entfernt, aber doch so ganz anders. Die Autoren schaffen es, diesem Kosmos ein ganz eigenes Leben einzuhauchen. Das Besondere an dieser Anthologie ist, dass die Geschichten problemlos alleine und eigenständig gelesen werden können, aber zusammen etwas mehr als die Summe ihrer Einzelgeschichten ergeben. Die einzelnen Geschichten beinhalten immer wieder kleine Verweise auf die anderen Erzählungen und bauen so Schritt für Schritt die Welt auf. Etwas ärgerlich in meinen Augen ist, dass die schwächste Erzählung der Start in die Anthologie ist. „In den Wäldern der Nacht“ ist nicht schlecht, aber sie kann nicht mit den anderen Beiträgen mithalten. Danach folgen drei richtig starke Kurzgeschichten, bevor der Abschluss von Karl Schroeder die Leserschaft spalten wird. „Ins ferne Cilenia“ wird Online-Rollenspieler begeistern, für diejenigen die damit wenig am Hut haben, ist die Geschichte zwar interessant, aber nicht einfach zu lesen. Als Fazit kann ich ziehen, erstmal bin ich froh, dass sich ein großer Publikumsverlag mal wieder an eine Anthologie im Genre gewagt hat und das Ergebnis ist einen Blick allemal wert. Daher eine Empfehlung für alle Genrefans und selbst Leser die sich sonst mit Science-fiction schwer tun, sollten allein auf Grund des Themas und der Umsetzung einen Blick riskieren. Eine gelungene Vorstellung des Stadtlebens in der nahen Zukunft.

Die (unsere) Zukunft der Stadt
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 02.11.2010

John Scalzi hat mit seinem "Krieg der Klone" eine beispiellose Karriere als Sf-Autor hingelegt und ihm wird jetzt die große Ehre zuteil, eine Anthologie zum Thema Stadt mit einigen Größen der Sf zusammen zu stellen. Kein neues Thema in der SF, aber eines, das unendliche Variationen und Geschichten bietet. Schön... John Scalzi hat mit seinem "Krieg der Klone" eine beispiellose Karriere als Sf-Autor hingelegt und ihm wird jetzt die große Ehre zuteil, eine Anthologie zum Thema Stadt mit einigen Größen der Sf zusammen zu stellen. Kein neues Thema in der SF, aber eines, das unendliche Variationen und Geschichten bietet. Schön ist, dass alle Autoren gemeinsam eine Grundlage als Ausgangsposition für ihre Geschichte in den Städten eines Amerikas der Zukunft entwickelt haben. Mein Liebling ist definitiv Karl Schroeder mit "Ins ferne Cilena"!



FAQ