Keep on Dreaming

Roman

(6)
Woher soll ich wissen, was ich will, wenn der eine nicht mit mir redet und der andere gar nicht da ist?
Eigentlich wollte Katinka mit Keep on Dreaming nur ein Interview für ihren Musikblog machen. Aber dann bringt dieser verfluchte Kuss, der keiner war, alles durcheinander. Und James McMillan, der sexy Frontmann der Band, kann ziemlich überzeugend sein.
Wenn Katinka nur ebensogut wüsste, was sie will …
Jugendbuch ab 14 Jahre
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 277
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 01.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95869-278-7
Verlag Amrun
Maße (L/B/H) 190/129/35 mm
Gewicht 252
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45189898
    Carlsen Clips: Herz über Klick
    von Amelie Murmann
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    4,99
  • 55246210
    Me, without Words
    von Kira Minttu
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 45087501
    Wenn du mich küsst
    von Juliana Stone
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44911700
    Living the Dream. Liebe kennt keinen Plan
    von Amelie Murmann
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 44336331
    Das verrückte Leben der Jessie Jefferson / Jessie Jefferson Bd. 1
    von Paige Toon
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 42419980
    Meine beste Freundin, der Catwalk und ich / Conni 15 Bd.3
    von Dagmar Hoßfeld
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 47878002
    Lemon Summer
    von Kody Keplinger
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47658712
    Du & Ich – Best friends for never
    von Hilary T. Smith
    (1)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 45087808
    The Innocents, Band 1: Bittersüße Küsse
    von Lili Peloquin
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47007178
    Heaven 1: Dem Himmel so nah
    von Sarah Stankewitz
    Buch (Taschenbuch)
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Ein tolles Buch für junge und junggebliebene Leser
von Monika Schulze am 09.06.2017

Meine Meinung: Das Buch beginnt total witzig, indem Katinka ihrer besten Freundin Juli von einem etwas missglückten Interview erzählt. Damit hatte mich die Autorin Kira Minttu auf jeden Fall schon mal abgeholt. Ihr Schreibstil ist locker, leicht und passt super zu ihren jugendlichen Protagonisten. Außerdem fand ich die Rahmenhandlung mit... Meine Meinung: Das Buch beginnt total witzig, indem Katinka ihrer besten Freundin Juli von einem etwas missglückten Interview erzählt. Damit hatte mich die Autorin Kira Minttu auf jeden Fall schon mal abgeholt. Ihr Schreibstil ist locker, leicht und passt super zu ihren jugendlichen Protagonisten. Außerdem fand ich die Rahmenhandlung mit dem Musikblog wirklich klasse. Zwar bin ich jetzt kein so Musikjunkie, aber ich weiß, wieviel Liebe und Leidenschaft man in einen Blog stecken kann und war deshalb total begeistert vom Hobby der Protagonistin. Katinka ist auch wirklich eine typische Jugendliche. Sie verbringt gerne Zeit mit ihren Freunden, dafür weniger gern mit ihren Eltern. Sie schwärmt für Bands und ihre Mitglieder und verguckt sich auch ein bisschen in einen davon. Soweit kennt das doch sicher jedes Mädchen. Dass sich aber der Sänger auch noch für die Jugendliche interessiert, das scheint dann eher wie ein wahrgewordener Traum zu sein. Doch genau damit spielt die Autorin Kira Minttu. Was passiert, wenn man plötzlich die Handynummer eines angesagten Musikers hat und dieser einen zu einem Konzert einladet? Geht man hin? Und was passiert, wenn man die Einladung annimmt? Erwartet er dann eine Gegenleistung? Kann eine Liebesgeschichte zwischen einem Star und einem normalen Mädchen funktionieren? Das sind alles Fragen, die sich sicher Mädchen in dem Alter stellen und die in „Keep on dreaming“ im Rahmen der Geschichte aufgegriffen werden. Ich finde, es ist der Autorin wirklich sehr gut gelungen, hier auch ein paar versteckte Botschaften zu vermitteln: Z.B. dass man vorsichtig sein sollte mit Leuten, die man nicht wirklich kennt. Das macht sie jedoch so subtil, dass es nicht belehrend oder übertrieben wirkt, aber doch irgendwo im Hinterkopf des Lesers bleibt. Also genau die richtige Mischung für ein Jugendbuch. Natürlich geht es in dieser Geschichte auch um die erste große Liebe und das damit verbundene Kribbeln im Bauch. Auch hier zeigt Kira Minttu ein tolles Fingerspitzengefühl. Die Gefühle entwickeln sich langsam und schleichend und die Protagonistin ist anfangs etwas überfordert, weil sie gar nicht weiß, was sie mit all diesen verwirrenden Gedanken anfangen soll und wohin mit den ganzen Emotionen. Die erste große Liebe ist ja doch etwas Besonderes für jedes Mädchen, so auch für Katinka und trotzdem kommt die Autorin ganz ohne Kitsch und Schmalz aus, was mir wirklich gut gefiel. Ich hab richtig mit der Protagonistin mitgefiebert und war sehr gespannt, wie sie sich am Ende entscheiden würde. Fazit: „Keep on Dreaming“ ist ein wirklich tolles Buch für junge (und junggebliebene) Leser. Es geht um die erste große Liebe, Schwärmereien für Bands und ihre Sänger und um das Hobby bloggen. Ich war total begeistert, mit wieviel Fingerspitzengefühl die Autorin Kira Minttu einige für Jugendliche wichtige Fragen aufgreift und ohne belehrend zu wirken in ihre Geschichte einarbeitet. Auch die Gefühle sind sehr authentisch beschrieben und ließen mich richtig mit Katinka mitfiebern. Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ich fand es großartig
von Bibliophilie Hermine am 06.05.2017

Dies war mein erstes Buch von Kira Minttu, aber sicherlich nicht mein letzes. Schon nach den ersten Seiten, war mir klar, das ist mein Humor. Katinka war mir auf Anhieb sympatisch, auch wenn es Momente gab in denen ich sie schütteln wollte aber dazu komme ich gleich noch. Der Schreibstil wechselst... Dies war mein erstes Buch von Kira Minttu, aber sicherlich nicht mein letzes. Schon nach den ersten Seiten, war mir klar, das ist mein Humor. Katinka war mir auf Anhieb sympatisch, auch wenn es Momente gab in denen ich sie schütteln wollte aber dazu komme ich gleich noch. Der Schreibstil wechselst zwischen leicht und humorvoll zu gedankenverloren, zu gefühlsbetont und aufwühlend. Es ist Wahnsinn wie Kira Minttu es schafft, dass man so mit einer fiktiven Figur mitfiebert, wenn man sie auf ihrem Weg begleitet, auf ihrer Geschichte. Oft wurde ich von der Story überrascht, manchmal war es vorherzusehen. Allerdings tat es deswegen nicht minder weh. Das Buch hat mir doch das ein oder andere Tränchen entlockt. Katinka ist ein Charakter, den muss man einfach mögen auch wenn man sie schütteln will. Man will sie schütteln und man möchte sie in den Arm nehmen, man lacht mit ihr, man fühlt mit ihr mit. Erst dachte ich: Was ist Katinka für ein süßes Liebes Mädchen. Denn kam mir Gedanke: Nein, junges Fräulein das lässt du schön bleiben, du bist 16 (da merkte ich - verdammt ich werde alt) Und irgendwann war es nur noch: Go Girl Go, zieh dein Ding durch, Trau dich, aber bitte sei vorsichtig, aber finde deinen Weg. Aber auch andere Charaktere sind mir ans Herz gewachsen und bei einem wusste ich sofort, dass ich ihn nicht mag und mein Gefühl hat mich nicht getrogen. Was ich allerdings wirklich positiv fand, war die eigentliche Lovestory. Denn diese ist ganz schön verzwickt und verwinkelt. Es war nicht Hauptteil der Story, denn das war in meinen Augen einfach Katinkas Reise zu erkennen was sie will, was gut für sie ist. Denn sie ist 16, ich meine wer kennt dieses Chaos im Kopf und im herzen als Teenie nicht? Und genau das hat Kira Minttu für mich perfekt rüber gebracht, ich hab mich wiedergefunden, ich hab gefühlt und ich habe verstanden. Nicht jeder Fehler den man macht ist schlecht. Ich habe nur einen einzigen klitzekleinen Kritikpunkt. Und zwar ist für mich noch etwas offen. Das mag am Ende jeder anders sehen und ich denke das ist auch eine Typsache, von daher ist das ein sehr persönlicher Kritikpunkt, der eigentlich nicht wirklich in meine Wertung fällt. Trotzdem hat mich das Buch am Ende beim zusammen lächeln lassen. Es ist ein wirklich gutes Buch, dass sich einfach wunderbar überall lesen lässt und durch seine recht kurzen Kapitel, kann man auch nur mal schnell 1 bis 12 Kapitel lesen. Zitat "Kann man ein Lied so sehr lieben, dass man fast zerspringt? Man kann. Und ist es nicht großartig, dass man das kann?" Ein bunter Cocktail aus Musik, Gänsehaut, Herzschmerz, Entscheidungen, Freude,Humor, Freundschaft und Liebe, garniert mit einer tollen Story und (zum Großteil) liebenswürdigen Charakteren. Das erwartet euch bei Keep on Dreaming. Ich konnte in der Geschichte Abtauchen, mich mitreißen lassen und am Ende konnte ich das Buch mit einem guten Gefühl zuklappen. Absolute Leseempfehlung meinerseits. Ich freue mich auf ein wiederlesen mit den Charakteren in Me without Words, dass am 1.Mai erschienen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Rock & Heart
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 12.01.2017

„Dying for your kiss“ Wissenswertes: Zum Buch: Erschienen ist es im Dezember 2016 mit 275 Seiten in 20 Kapitel (Print) und als ebenfalls als Ebook bei dem Autorenlabel „Ink Rebels“ und als Imprint beim Amrûn Verlag. ISBN: 978-3-95869-278-7 Es ist aus der reinen Ich-Erzählung der Protagonistin Katinka geschrieben. Cover: Wieder so ein Hingucker-Cover. Was soll man... „Dying for your kiss“ Wissenswertes: Zum Buch: Erschienen ist es im Dezember 2016 mit 275 Seiten in 20 Kapitel (Print) und als ebenfalls als Ebook bei dem Autorenlabel „Ink Rebels“ und als Imprint beim Amrûn Verlag. ISBN: 978-3-95869-278-7 Es ist aus der reinen Ich-Erzählung der Protagonistin Katinka geschrieben. Cover: Wieder so ein Hingucker-Cover. Was soll man dazu noch sagen? Es ist farblich und bildlich toll gestaltet. Es deutet auf eine Lovestory hin, aber verrät dennoch nicht zu viel vom Inhalt. So soll es sein! Schön finde ich auch, dass sowohl Vorderseite, Buchrücken und Hinterseite ein „Ganzes“ Bild ergeben. Klappentext: Eigentlich wollte Katinka mit Keep on Dreaming nur ein Interview für ihren Musikblog machen. Aber dann bringt dieser verfluchte Kuss, der keiner war, alles durcheinander. Und James McMillan, der sexy Frontmann der Band, kann ziemlich überzeugend sein. Wenn Katinka nur ebenso gut wüsste, was sie will … Autorin: Kira Minttus frühe Kurzgeschichten waren so traurig, dass sie beim Schreiben weinen musste (sie war ein empfindsames Gemüt). Glücklicherweise rettete sie zwei Jahre später ihr bedingungsloses Eintauchen in die Welt der Rockmusik von einer drohenden Werther-Karriere. Viele, viele Konzerte später enden ihre Geschichten längst nicht mehr so niederschmetternd wie früher. Wenn sie gerade mal nicht vor einem Manuskript sitzt, tobt sie entweder mit ihrer Familie samt Hund durch die Welt oder denkt darüber nach, wie es wäre, in Schottland zu leben. (Einbandtext) Erster Satz: „Sie hatte gar nichts an? Wie meinst du das, sie hatte gar nichts an? Gar nichts?“ Meinung: Hach, ich glaube 4? Oder 5? Stunden… habe ich für dieses Buch gebracht. Angefangen und nicht mehr aus der Hand gelegt. Das macht eben die besten aus oder? Das Buch hat mir genau das gegeben, was ich auch erwartet habe. Eine tolle Jugendbuch Story wie sie nicht hätte besser sein können. Von Schmetterlingen bis hin zum Herzschmerz ist alles dabei und berührt damit sicherlich auch jedes Leser-Herz. Besonders toll finde ich hier die vielseitigen Charaktere. In vielen Büchern gibt es natürlich die typischen Protas und dann eben die 0-8-15 Nebencharaktere. Doch dem war hier nicht so. Auch jede noch so kleine Nebenrolle war ausgeprägt und blieb im Kopf hängen. So dass man jeden lieb haben musste. Außer die Millas unter den Millas versteht sich. Oder die Jungs unter den Millas? Besonders toll finde ich auch, dass das Ganze eben mehr als zwei Protagonisten in diese Geschichte bringt. Irgendwie sind sie alles Protas. Und man möchte zu jedem ein eigenes Buch haben, weil sie alle so besonders sind. Und auch das Trügerische, was das ganze Buch durchzieht. (Ich kann es hier natürlich nicht verraten) Aber so viel soll gesagt sein: Ich habe nicht nur an einem Kerl kurzzeitig mein Herz verloren. Man konnte sich von Anfang bis Ende in Katinka´s Rolle einleben und sofort mittendrin sein. Ich finde die Idee der Hauptstory auch gut gewählt. Ein Musikblog ist mal was anderes. Wobei ich mir wirklich wünsche bei sowas, dass man im Buch direkt auf „Song abspielen“ drücken kann. Wer weiß! Irgendwann ist auch das möglich. Denn die Musik begleitet euch auch hier durch das ganze Buch. Wer also eine tolle Jugendbuch-Romance-Musik-Geschichte lesen möchte, die mit tollem Schreibstil und ausgeprägten Protagonisten versehen ist, dann schnappt euch schnell dieses Buch! Zitate: - Woher soll ich wissen, was ich will, wenn der eine nicht mit mir redet und der andere gar nicht da ist? - Kann man ein Lied so sehr lieben, dass man fast zerspringt? Man kann. Und ist es nicht großartig, dass man das kann?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Keep on Dreaming - Kira Minttu

Keep on Dreaming

von Kira Minttu

(6)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=
P.S. I still love you - Jenny Han

P.S. I still love you

von Jenny Han

(27)
Buch (Taschenbuch)
16,00
+
=

für

28,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

FAQ