Hilde

Mein neues Leben als Frauchen. Sehnsucht an der Leine, Irrsinn auf der Hundewiese und spätes Glück mit Gassibeutel

(15)
Was soll das heißen: Das ist doch nur ein Hund?
Das ist Hilde!

Sie fürchtet sich, wenn ihr Magen knurrt. Sie fühlt sich regelmäßig von ihrem eigenen Schwanz verfolgt und empfindet moderne Objektkunst in Grünanlagen als Bedrohung ihrer Existenz. Hilde mag keine Hunde mit langen Beinen und langem Stammbaum und frisst am liebsten Schmutzwäsche.
Hilfe! Ich bin ein Frauchen!
In meinem Leben spielen nun biologisch abbaubare Gassibeutel, schmutzabweisende Kleidung und hochwertige Leberwurstkekse tragende Rollen.
Hilde und ich: Wir sind vom Hundefrisör beschimpft worden und waren die Stars in der Selbsthilfegruppe für schüchterne Welpen. Wir haben beim Hunderennen gegen einen Spaniel namens Joe Cocker verloren, sind von einem übergriffigen Mops belästigt worden und mussten uns gegen Rasse-Frauchen wehren, die immer alles besser wissen.
„Hilde“ ist mein Tagebuch aus der seltsamen und wunderbaren Welt der Hundefreunde. Der Ratgeber einer Ratlosen. Ein ehrliches, lustiges, rührendes und unglaublich peinliches Buch für Zweibeiner, die ursprünglich auch nie so werden wollten wie all die anderen verrückten Hundebesitzer.
Rezension
Ildikó von Kürthy besitzt ein feines Gespür für Situationskomik .... extrem lustig. Deutschlandradio
Portrait
Ildikó von Kürthy ist freie Journalistin und lebt in Hamburg. Ihre Bestseller wurden mehr als sechs Millionen Mal gekauft und in 21 Sprachen übersetzt. Ihr Roman 'Mondscheintarif' wurde fürs Kino verfilmt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 15.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8052-0013-4
Verlag Wunderlich
Maße (L/B/H) 21,5/14,9/2,8 cm
Gewicht 615 g
Auflage 1
Illustrator Nicole Iwanov
Verkaufsrang 3.593
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46176831
    Neuland
    von Ildikó von Kürthy
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 42546391
    Und ich habe nichts geahnt
    von Renate Höhne
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 42492180
    Neuland
    von Ildikó von Kürthy
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 48032840
    Nicht direkt perfekt
    von Nicole Jäger
    (3)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 69442648
    Der holistische Mensch
    von Johannes Huber
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 62180153
    Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst
    von Haemin Sunim
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 48778704
    9 Tage wach
    von Eric Stehfest
    (40)
    Buch (Paperback)
    17,95
  • 74611560
    Geschichte unserer Stadt
    von Hans Jürgen Roth
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 72652702
    Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie
    von Rachel Joyce
    (63)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 62033745
    Ein paar Pfunde zu viel? Das ist nicht Ihre Schuld!
    von Vanessa Blumhagen
    (2)
    Buch (Paperback)
    16,00

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 16331593
    Marley & ich
    von John Grogan
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 30571155
    Herrchen will nur spielen
    von Michael Frey Dodillet
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 33790827
    Herrchenglück
    von Michael Frey Dodillet
    (6)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 37384186
    Hundetraining mit Martin Rütter
    von Martin Rütter
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 37420955
    Is was, Dog?
    von Dunja Hayali
    (25)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 41025393
    Welpentraining mit Martin Rütter
    von Martin Rütter
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42435638
    Herrchenjahre
    von Michael Frey Dodillet
    (21)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 63890867
    Eine Liebe so groß wie du
    von Lauren Fern Watt
    (3)
    Buch (Paperback)
    14,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
10
5
0
0
0

Tolles Buch!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.02.2018

Kurz und knapp:Das Buch ist toll. Ich lese schon lange die Bücher von Ildiko von Kürthy und auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht. Im Allgemeinen und weil ich selbst ein grosser Hundeliebhaber bin. Ich kann sie gut verstehen in verschiedenen Situationen und es ist toll,dass jemand es ausspricht.... Kurz und knapp:Das Buch ist toll. Ich lese schon lange die Bücher von Ildiko von Kürthy und auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht. Im Allgemeinen und weil ich selbst ein grosser Hundeliebhaber bin. Ich kann sie gut verstehen in verschiedenen Situationen und es ist toll,dass jemand es ausspricht. Das Buch hat mich auch teils zum Nachdenken gebracht. Ich kann es nur weiter empfehlen!

Eine amüsante Erzählung für alle Hundefreunde
von Amy-Maus87 am 11.01.2018

Als langjähriger Hundebesitzer konnte ich einfach nicht an dem neuen Buch der Autorin Ildikó von Kürthy vorbei ziehen, ohne es direkt auf meine Wunschliste zu setzen. Geschuldet ist dies zum einen dem Schreibstil der Autorin, der mir bereits aus anderen Werken sehr positiv in Erinnerung geblieben ist und natürlich... Als langjähriger Hundebesitzer konnte ich einfach nicht an dem neuen Buch der Autorin Ildikó von Kürthy vorbei ziehen, ohne es direkt auf meine Wunschliste zu setzen. Geschuldet ist dies zum einen dem Schreibstil der Autorin, der mir bereits aus anderen Werken sehr positiv in Erinnerung geblieben ist und natürlich dem Hauptthema, dass der süße Hund Hilde in ihr Leben getreten ist und ich zu gespannt auf die ersten erlebte Monate mit Hilde war. Meine Meinung: Dieses Buch ist, wie viele ihrer anderen Werke wieder sehr locker geschrieben und lässt sich wunderbar leicht lesen.Ich empfinde dieses humorvolle Art auch keinesfalls als zu künstlich oder aufgesetzt, wie ich es bereits in vielen Büchern gelesen habe. Es ist in meinen Augen authentisch und ehrlich verfasst und keineswegs zu überzogen. Denn das Leben mit einem Hund gestaltet sich nicht immer gänzlich ohne Komplikationen. Hilde begleiten wir als Leser also die ersten zehn Lebensmonate in einer Art „Hundetagebuch“ und ich muss sagen, dass mir die Autorin bei vielen Sachen einfach auch aus der Seele gesprochen hat. Plötzlich sieht man sich als Hundehalter mit vielen neuen Sachen konfrontiert, die man vorher gar nicht bedacht hat und die zwar auch zu unangenehmen Konsequenzen führen können, wie Frau Kürthy sehr eindrucksvoll schildert aber auch zu vielen lustigen Begegnungen. Hier mag ich gerne die Erfahrungen mit einem Seminar über Tierkommunikation benennen oder die ersten Versuche in einer Hundeschule, die mich oft zum Schmunzeln gebracht haben. Gut gefallen hat mir zudem, dass es in diesem Buch nicht nur um all die schönen gemeinsamen Momente ging, sondern dass auch ernstere Themen im Zusammenhang mit der Hundehaltung angesprochen, die mich zum Nachdenken angeregt haben. Nicht zu vergessen sind hier auch die wunderschönen Illustrationen von Nicole Iwanov, die das „Tagebuch“ abrunden. In der Inhaltsbeschreibung des Buches wurde es gar nicht erwähnt, was bei diesen tollen Zeichnungen wirklich sehr schade es. Es hebt es so sehr schön von der breiten Masse ab. Fazit: Hilde ist ein amüsantes Buch über das erste Lebensjahr mit einem Hund, dass mich sehr gut unterhalten konnte. Ich kann das Buch allen Hundefreunden ans Herz legen und selbstverständlich auch denen, die es noch werden wollen.

Das wahre Hundeleben
von hasirasi2 aus Dresden am 17.12.2017

„Erfüllte Träume sind letztendlich nichts anderes als Realität, und manche von ihnen sind im wahren Leben gar nicht gut aufgehoben.“ (S. 21) ... wird Ildikó von Kürthy ziemlich schnell klar, nachdem Hilde bei ihr eingezogen war – nicht etwa ihre geliebte (leider schon vor Jahren verstorbene) Tante, sondern der... „Erfüllte Träume sind letztendlich nichts anderes als Realität, und manche von ihnen sind im wahren Leben gar nicht gut aufgehoben.“ (S. 21) ... wird Ildikó von Kürthy ziemlich schnell klar, nachdem Hilde bei ihr eingezogen war – nicht etwa ihre geliebte (leider schon vor Jahren verstorbene) Tante, sondern der Mini-Golden-Doodle-Welpe. Seit ihr erster Hund aus Kindertagen überfahren worden war, sehnt sie sich nach der Liebe und dem Zusammengehörigkeitsgefühl von damals. Nur leider will sich das bei Hilde nicht einstellen. Sie braucht ewig um stubenrein zu werden, hat vor so ziemlich allem Angst und will partout nicht allein bleiben. So hatte sich das Ildikó nicht vorgestellt. Und ich kann sie verstehen – bei Buddy, unsrer im wahrsten Sinne des Wortes „wilden Mischung“, spielte ich die ersten 4 Jahre auch mehrfach mit dem Gedanken, ihn einfach im Wald zu lassen, wenn er wieder mal abgehauen war. Er kam zwar wieder, aber wenn wir Pech hatten eben erst nach 2 h ... Ildikó geht das Problem pragmatisch an. Sie besucht diverse Welpengruppen, verbringt „Hundstage“ auf Sylt, macht Unterordnungstraining, Dog-Dancing, Jederhund-Spaßrennen und den Hundekurs „Große Freiheit“; sie konsultiert verschieden Hundetrainertrainer und kommt sich im Seminar „Tierkommunikation“ vor wie im falschen Film – immer nach dem Motto: „Hunde halten ist wie Autofahren. Du musst es lernen, du musst es können, und du musst dich an die Regeln halten.“ (S. 192). Wobei wir ja schon aus ihren vorherigen Büchern wissen, dass sie nicht wirklich durch Selbstvertrauen und Konsequenz glänzt, aber im Laufe der Zeit entwickeln Hilde und sie sich ja weiter und irgendwann greifen auch die Trainings- bzw. Erziehungsmaßnahme. „Dein Hund zwingt dich zum besseren Leben. Es wäre nur schön, wenn Du dabei nicht vergessen würdest, dass er ein Hund ist.“ (S. 194) Ildikó von Kürthy ist auch in diesem Buch gewohnt ehrlich und beschreibt das Leben mit Hund so, wie es wirklich ist: Dass man morgens um 4 im Schlafanzug im Garten steht, während der Hund sein Geschäft verrichtet (ich hab mich bei der Gelegenheit nicht nur einmal ausgesperrt), Silvester in der Abstellkammer verbringt, um den Böllern zu entgehen, sich mit anderen Hunde-Eltern wahlweise anlegt, in Konkurrenzkampf verfällt oder freundlich austauscht und die Kleidung immer praktischer und wetterfester wird – ich kann den Hype um die berühmte Gummistiefelmarke mit „H“ erst seit Buddy verstehen ;-). Fast immer macht sie das humorvoll, auch wenn sie sehr tiefsinnige und nachdenkliche Themen anspricht. Ergänzt wird das durch die wunderbaren und oft amüsanten Illustrationen von Nicole Iwanov. Mein Fazit: Lustig, ehrlich, entwaffnend, entmystifizierend. Ein Muss für alle, die sich einen Hund zulegen wollen.


Wird oft zusammen gekauft

Hilde - Ildikó von Kürthy

Hilde

von Ildikó von Kürthy

(15)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=
Asterix 37 - Jean-Yves Ferri

Asterix 37

von Jean-Yves Ferri

(13)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
+
=

für

31,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

FAQ