Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Tyrannei des Schmetterlings

Roman

(76)
»Die Tyrannei des Schmetterlings« - Frank Schätzings atemberaubender neuer Thriller über eines der brisantesten Themen unserer Zeit: künstliche Intelligenz.
Kalifornien, Sierra Nevada. Luther Opoku, Sheriff der verschlafenen Goldgräberregion Sierra in Kaliforniens Bergwelt, hat mit Kleindelikten, illegalem Drogenanbau und steter Personalknappheit zu kämpfen. Doch der Einsatz an diesem Morgen ändert alles. Eine Frau ist unter rätselhaften Umständen in eine Schlucht gestürzt. Unfall? Mord? Die Ermittlungen führen Luther zu einer Forschungsanlage, einsam gelegen im Hochgebirge und betrieben von der mächtigen Nordvisk Inc., einem Hightech-Konzern des zweihundert Meilen entfernten Silicon Valley. Zusammen mit Deputy Sheriff Ruth Underwood gerät Luther bei den Ermittlungen in den Sog aberwitziger Ereignisse und beginnt schon bald an seinem Verstand zu zweifeln. Die Zeit selbst gerät aus den Fugen. Das Geheimnis im Berg führt ihn an die Grenzen des Vorstellbaren – und darüber hinaus.
Rezension
»Noch kann man von einer besseren Welt träumen, wie einst Jules Verne, in dessen große Fußstapfen Schätzing mit seinem neuesten Werk getreten ist.«
Portrait
Frank Schätzing, geboren 1957 in Köln, veröffentlichte 1995 den historischen Roman »Tod und Teufel«, der zunächst zum regionalen, später bundesweit zum Bestseller avancierte. Nach zwei weiteren Romanen und einem Band mit Erzählungen sowie dem Thriller »Lautlos« erschien im Frühjahr 2004 der Roman »Der Schwarm«, der seit Erscheinen eine Gesamtauflage von 4,5 Millionen Exemplaren erreicht hat und weltweit in 27 Sprachen übersetzt wurde. Es folgten die internationalen Bestseller »Limit« (2009) und »Breaking News« (2014). Im Frühjahr 2018 erscheint Frank Schätzings neuer Thriller »Die Tyrannei des Schmetterlings«. Frank Schätzing lebt und arbeitet in Köln.
… weiterlesen
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 736 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783462318333
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Dateigröße 4254 KB
Verkaufsrang 6
eBook
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
76 Bewertungen
Übersicht
25
19
21
7
4

Katastrophe
von Hans Pacalt am 31.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Bei Kapitel PU453 (vermutlich in Anlehnung an FAHRENHEIT 451) habe ich das Buch weg gelegt. Die epische und z.T. unverständliche Beschreibung von Empfindungen und Darstellungen verwässert die eigentlich fantastische Idee, und ich finde, es ist so verfasst, dass das unwahrscheinliche und die Spannung verloren geht.

Enttäuscht
von einer Kundin/einem Kunden aus Muri am 07.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Thema tönte aktuell und superspannend: zunehmender Einsatz von Robotern, deren Weiterentwicklung, wie weit sind sie vom Menschen kontrollierbar, wann entgleiten sie uns, können sie sogar zu selbständig werden? Ein Bewusstsein erlangen? Anstatt Hilfe zu sein zur Gefahr werden?, so kaufte ich das Buch... und wurde herb enttäuscht.... Das Thema tönte aktuell und superspannend: zunehmender Einsatz von Robotern, deren Weiterentwicklung, wie weit sind sie vom Menschen kontrollierbar, wann entgleiten sie uns, können sie sogar zu selbständig werden? Ein Bewusstsein erlangen? Anstatt Hilfe zu sein zur Gefahr werden?, so kaufte ich das Buch... und wurde herb enttäuscht. Anfangs war das Buch langweilig, langfädig und mühsam, dann zunehmend chaotisch, unstrukturiert und phantasielos. Ich habe bis jezt alle Bücher von Schätzing gelesen und fand die meisten sehr gut, aber dieses ist leider nicht lesenswert.

Puh...
von einer Kundin/einem Kunden aus Jenbach am 22.09.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Inhalt einer Kurzgeschichte auf 600 Seiten ... Der schlechteste Schätzing bisher. Unendlich langweilig...


FAQ