Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wie heiß ist das denn?

(K)ein Liebes-Roman

(22)
Früher war mehr Liebe? Von wegen!

Mitte vierzig ist ein komisches Alter, findet Bea. Mal fühlt sie sich jung und knackig wie eh und je, dann wieder melden sich Hitzewellen und Stimmungsschwankungen. Dass sich der Versöhnungssex mit ihrem Freund als Abschiedssex herausstellt, hebt ihre Laune auch nicht gerade. Warum gerät sie immer an die Falschen? Der Frust ist komplett, als Mutter Rosi, 64, und Tochter Mona, 19, mit neuen Liebhabern auftauchen – beide in Beas Alter. Geht gar nicht! Bea beschließt, erst mal männerlos glücklich zu werden. Aber dann steht mit Theo ein Mann vor ihr, der zwar definitiv der Falsche ist, ihr jedoch einen Hitzetsunami nach dem anderen beschert.

Drei Frauen aus drei Generationen suchen die Liebe – und finden sie dort, wo sie sie am wenigsten vermuten.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783841215222
Verlag Aufbau digital
Dateigröße 2609 KB
Verkaufsrang 1.051
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Manche mögen's steil
    von Ellen Berg
    (23)
    eBook
    8,99
  • Für immer hält nicht nur bis morgen
    von Ricki Schultz
    eBook
    4,99
    bisher 9,99
  • Ich schenk dir die Hölle auf Erden
    von Ellen Berg
    (46)
    eBook
    3,99
    bisher 8,99
  • Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (159)
    eBook
    9,99
  • Ich will es doch auch!
    von Ellen Berg
    (46)
    eBook
    7,99
  • Sommerherzen im Regen
    von Karin Lindberg
    (7)
    eBook
    2,99
  • Du mich auch & Das bisschen Kuchen
    von Ellen Berg
    (2)
    eBook
    9,99
  • Sommer im Herzen
    von Mary Kay Andrews
    (32)
    eBook
    2,99
    bisher 9,99
  • Die kleine Sommerküche am Meer
    von Jenny Colgan
    eBook
    9,99
  • Ziemlich beste Mütter
    von Hanna Simon
    (8)
    eBook
    2,99
    bisher 7,99

Wird oft zusammen gekauft

Wie heiß ist das denn?

Wie heiß ist das denn?

von Ellen Berg
(22)
eBook
8,99
+
=
Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

von Petra Hülsmann
(102)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Mieses Karma Bd.1
    (211)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    (52)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Du mich auch
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Das bisschen Hüfte, meine Güte
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Über Topflappen freut sich ja jeder
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • Ich schenk dir die Hölle auf Erden
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Ich koch dich tot
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Alles Tofu, oder was?
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Manche mögen's steil
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Wir brauchen viel mehr Schafe
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • Ich will es doch auch!
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Mach mir den Garten, Liebling!
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
16
5
1
0
0

Beste Unterhaltung
von Susanne Poehls am 18.07.2018
Bewertet: Taschenbuch

Bea ist Mitte vierzig, leidet unter Hitzewallungen und hat sich gerade von ihrem Freund getrennt. Da hebt es nicht gerade ihre Laune, dass Mutter Rosi und Tochter Mona mit neuen Liebhabern auftauchen, beide Liebhaber sind in Beas Alter, was nun gar nicht zu Mutter bzw. Tochter passt. Bea versucht... Bea ist Mitte vierzig, leidet unter Hitzewallungen und hat sich gerade von ihrem Freund getrennt. Da hebt es nicht gerade ihre Laune, dass Mutter Rosi und Tochter Mona mit neuen Liebhabern auftauchen, beide Liebhaber sind in Beas Alter, was nun gar nicht zu Mutter bzw. Tochter passt. Bea versucht insbesondere, den neuen Freund der Tochter zu vergraulen. Sie selbst lernt Theo kennen, der eigentlich perfekt ist, aber für Frauen vermeintlich nicht zu haben ist. Und so ist das Gefühlschaos perfekt. Dieses Buch bietet wieder beste Unterhaltung. Ich habe einige Male laut gelacht, weil die Autorin es mit viel Wortwitz und Situationskomik immer wieder schafft, die Leserin zum Schmunzeln zu bringen. Gerade als Bea mit allen Mitteln versucht, den Freund der Tochter loszuwerden, einfach großartig. Die Dialoge sind wirklich sehr komisch. Man kann sich die Szenen immer so wunderbar vorstellen und liebevoll gestaltete Personen tragen auch zum Lesevergnügen bei. Insgesamt gut zu lesende, beste Unterhaltung.

Wie heiß ist das denn?
von dorli aus Berlin am 16.07.2018
Bewertet: Taschenbuch

Für die 44-jährige Wohnraumdesignerin Bea Lindemann läuft das Leben gerade mächtig unrund ? ihr Freund Fred hat sie verlassen, die Wechseljahre kündigen sich ganz leise an und geschäftlich sieht es auch nicht gerade rosig aus ? kein Wunder, dass sie da ein wenig schroff auf den neuen Freund ihrer... Für die 44-jährige Wohnraumdesignerin Bea Lindemann läuft das Leben gerade mächtig unrund ? ihr Freund Fred hat sie verlassen, die Wechseljahre kündigen sich ganz leise an und geschäftlich sieht es auch nicht gerade rosig aus ? kein Wunder, dass sie da ein wenig schroff auf den neuen Freund ihrer Tochter reagiert. Dass Professor Julian Weischenberg mehr als doppelt so alt ist wie die 19-jährige Mona, macht ihn nämlich in Beas Augen zu einem gewissenlosen Halunken und Lüstling. Trotz aller Abneigung und der Tatsache, dass Julian mit Mona liiert ist, lässt der Mittvierziger jedoch Beas Herz schneller schlagen. Und auch Theo Andrack, der mit einem lukrativen Auftrag an Beas Ladentür klopft, beschert ihr Hitzewallungen. Die Männerpause, die Bea sich nach dem Aus mit Fred selbst verordnet hat, gerät schneller als gedacht ins Wanken? Ellen Berg erzählt diesen humorvollen Frauenroman mit viel Schwung. Die Geschichte lässt sich angenehm zügig lesen und man kann prima mit Bea mitfühlen und mitfiebern. Es gelingt der Autorin ganz ausgezeichnet, den Alltag ihrer Protagonistin mit kleinen und größeren Katastrophen sowie einigen Überraschungen durcheinanderzuwirbeln und den Leser damit bestens zu unterhalten. Besonders gut gefallen haben mir die außergewöhnlichen Figuren. Jeder Einzelne bekommt schnell ein Gesicht und bringt mit seinen Eigenarten, Besonderheiten und Macken eine Menge Pep in die Handlung, so dass durchweg für eine lebhafte Szenerie gesorgt ist. Ellen Berg hat den Akteuren viele lockere Sprüche in den Mund gelegt, die Dialoge sind frisch und mit ganz viel Wortwitz gespickt ? einzig Monas betont auf jugendlich getrimmte Wortwahl war mir ein wenig zu überdreht. ?Wie heiß ist das denn?? hat mir sehr gut gefallen - ein unterhaltsamer Roman, der dem Leser neben einer guten Portion Romantik vor allen Dingen ganz viel Humor bietet.

(K)eine Liebe für Bea?!?
von Petra Sch. aus Gablitz am 11.07.2018
Bewertet: Taschenbuch

Kurz zum Inhalt: Bea Lindemann, 44, wird von ihrem Freund verlassen und beschließt daraufhin ein Männermoratorium, da sie anscheinend immer nur an die falschen Männer gerät. Und dann kommen auch noch Tochter Mona, 19, und Mutter Rosi, 64, mit neuen Freunden an - die beide in Beas Alter sind! Daraufhin ist... Kurz zum Inhalt: Bea Lindemann, 44, wird von ihrem Freund verlassen und beschließt daraufhin ein Männermoratorium, da sie anscheinend immer nur an die falschen Männer gerät. Und dann kommen auch noch Tochter Mona, 19, und Mutter Rosi, 64, mit neuen Freunden an - die beide in Beas Alter sind! Daraufhin ist ihr Frust komplett. Noch dazu beschert ihr Julian, der Freund ihrer Tochter, Schmetterlinge im Bauch. Und dann taucht auch noch Theo auf, der auf jeden Fall der Falsche ist; in Bea jedoch Hitzewellen entfacht. Meine Meinung: Der Schreibstil von Ellen Berg ist wie gewohnt flüssig, schnell und witzig zu lesen. Man leidet total mit Bea mit, da sie nicht mehr an die Liebe glauben kann und will; und sich auch dagegen sträubt. Noch dazu verknallt sie sich in den neuen Freund von ihrer Tochter. Und Theo, ihr neuer Auftraggeber, gefällt ihr auch - der ist ihrer Meinung nach jedoch schwul, also keine Gefahr. Diese Dreiecksgeschichte ist gut und emotional dargestellt. Sehr gut gefallen mir in diesem Buch die Charaktere von Tante Ruth, die immer mit einem guten Ratschlag und einer Schulter zum Anlehnen da ist, und deren italienischer Freund Ernesto, der Bea gleich herzlich in der Familie willkommen heißt. Und die wundervollen Beschreibungen der Amalfi-Küste lassen gleich von einem schönen Urlaub träumen! Nur mit der Jugendsprache von Mona kam ich bis zum Schluss nicht so ganz klar, das war für mich etwas zu überzogen-aber gerade das war absichtlich so gewollt, wie alle Charaktere überspitzt dargestellt werden. Das macht die Komik dieses Buches aus. Es gibt auch wieder jede Menge toller Zitate, die direkt aus dem Leben gegriffen sind: "Ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich weiß, was ich will - nur bin ich leider aus dem Alter raus, in dem ich es auch bekomme." "Probleme, die man hartnäckig ignoriert, verschwinden zwar, aber nur, um Verstärkung zu holen." "Alles, was man vor einem Aber sagt, ist das, was man wirklich denkt und will, sich jedoch nicht zu tun traut." Das Cover hat Wiedererkennungswert und man merkt sofort, dass es ein Ellen Berg-Buch ist, da es optisch perfekt zu den anderen Covern passt. Fazit: Humorvoller Roman über die Liebe, wie man sie findet und behält, und dass man zuerst mit sich selbst im Reinen sein muss. Tolle Charaktere, witzige Schreibweise und wahre Lebensweisheiten.



FAQ