Französisch backen

Meine Lieblingsrezepte

(8)
Backen wie Gott in Frankreich

Für typisch französisches Gebäck muss man acht Stunden in der Küche stehen? Nicht mit dem neuen Backbuch von Aurélie Bastian! Sie erklärt, wie man mit wenig Aufwand und nur wenigen Zutaten authentische und köstliche Klassiker zaubert. Brioche, Croissant und Baguette werden ebenso leicht verständlich erklärt wie Kuchen, Torten und Kleingebäck, zum Beispiel Madeleines und Frangipane (Marzipancreme). Außerdem gibt es ein Kapitel mit Tipps, Tricks und typischen Backproblemen wie "Warum fallen meine Windbeutel immer zusammen?" oder "Wie gelingt mir ein hauchdünner Crêpe?". Fanzösisch backen war noch nie so einfach!

Portrait
Aurélie Bastian, eine Französin, die die Liebe nach Deutschland geführt hat, wollte auch in ihrem neuen Lebensraum nicht auf die gute französische Küche verzichten. Weil ihre Rezepte begeisterten, ist ihr Blog "franzoesischkochen.de" der wohl bekannteste deutsche Blog für französische Rezepte. Auch im MDR kann man regelmäßig ihre neuen Kreationen bestaunen. Außerdem besitzt die studierte Pädagogin ein Koch- und Backatelier, in dem sie Koch- und Backkurse für Kinder und Erwachsene gibt. In ihrem Internetshop bietet sie ausgewählte französische Spezialitäten an.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 20.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-517-09533-2
Verlag Südwest
Maße (L/B/H) 26,5/21,5/1,9 cm
Gewicht 925 g
Abbildungen ca. mit 90 Farbfotos
Auflage 2. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Tartes & Tartelettes
    von Aurélie Bastian
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • Macarons
    von Aurélie Bastian
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • Cupcakes
    von Carol Paster
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    5,00
  • Gesund backen
    von Veronika Pachala
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • Skin-Food
    von Michaela Axt-Gadermann, Peter Axt
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Pull-apart-Breads - Zupfbrote süß & herzhaft
    von Nina Engels
    Buch (gebundene Ausgabe)
    4,99
  • Lomelinos Kuchen, Tartes & Pies
    von Linda Lomelino
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • Brot backen in Perfektion mit Hefe
    von Lutz Geissler
    (78)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • Der Ernährungskompass
    von Bas Kast
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Torten
    von Linda Lomelino
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90

Wird oft zusammen gekauft

Französisch backen

Französisch backen

von Aurélie Bastian
(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Französisch kochen mit Aurélie

Französisch kochen mit Aurélie

von Aurélie Bastian
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=

für

39,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Super lecker und toll erklärt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 16.01.2018

Bisher habe ich die Macarons und die Croissants gebacken - und es wird definitiv noch mehr folgen! Beides ist ganz toll geworden, die Macarons haben eine perfekte Schale, wenn man sich an die Anweisungen hält. Und die Croissants sind wunderbar buttrig und perfekt geworden! Ich habe mich bis dato nicht an Blätterteig... Bisher habe ich die Macarons und die Croissants gebacken - und es wird definitiv noch mehr folgen! Beides ist ganz toll geworden, die Macarons haben eine perfekte Schale, wenn man sich an die Anweisungen hält. Und die Croissants sind wunderbar buttrig und perfekt geworden! Ich habe mich bis dato nicht an Blätterteig getraut, aber mit der Beschreibung war das gar kein Problem :) Als nächstes sind die Tartelettes an der Reihe und auch die Windbeutel warten darauf getestet zu werden!

„Französisch backen“ von Aurélie Bastian
von Blubb0butterfly am 21.12.2017

Eckdaten 2017 Südwest Verlag (Verlagsgruppe Random House) ISBN: 978-3-641-21431-9 19,99 € 176 Seiten Cover Es hat eine wunderschöne Aufmachung! Typisches, französisches Gebäck ist abgebildet, aber natürlich gibt es noch mehr! ^^ Ich finde, dass das Gebäck richtig lecker aussieht und würde am liebsten direkt reinbeißen. XD Inhalt Bonjour, viele Leser meines Blogs „Französisch Kochen“ denken, dass man für... Eckdaten 2017 Südwest Verlag (Verlagsgruppe Random House) ISBN: 978-3-641-21431-9 19,99 € 176 Seiten Cover Es hat eine wunderschöne Aufmachung! Typisches, französisches Gebäck ist abgebildet, aber natürlich gibt es noch mehr! ^^ Ich finde, dass das Gebäck richtig lecker aussieht und würde am liebsten direkt reinbeißen. XD Inhalt Bonjour, viele Leser meines Blogs „Französisch Kochen“ denken, dass man für französisches Gebäck, wie ich es dort präsentiere, sehr lange in der Küche hantieren muss. Aber dem ist nicht so! Ich erkläre euch in meinem neuen Buch, wie ihr mit wenig Aufwand und nur einer Handvoll Zutaten authentische und köstliche Klassiker zaubert. Ihr werdet sehen: Mit meinen Rezepten werdet ihr Brioche, Croissant und Baguette ebenso einfach hinbekommen wie die leckeren Kuchen, Torten, und mein Kleingebäck, zum Beispiel Madeleines und Éclair. Meinung Erstmal vielen lieben Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Bereitstellen des Buches! :D Ich habe zuvor bereits das Macarons-Backbuch von der Autorin lesen und ausprobieren dürfen und es hat mir so gut gefallen, dass ich unbedingt mehr von der Autorin in die Hände bekommen musste! :D Zum Glück wurde ich auf der Seite des Bloggerportals schnell fündig. ^^ Durch das Bloggerportal habe ich auch eine neue Lieblingsautorin gefunden. ^^ Danke! In diesem Backbuch finden sich unzählige Rezepte, die die großartige Vielfalt der französischen Backküche zeigt. Natürlich gibt es hier auch ein Macaron-Rezept! ;) Ihr Backbuch ist sehr verständlich geschrieben und es gibt einige Hilfestellungen, wie Tipps und Erklärungen, die vor allem für Anfänger sehr hilfreich sind. Außerdem sind ihre Rezepte nach Themengebieten eingeteilt: Frühstück, Gebäck, Kaffeezeit und besondere Anlässe. Da kann man direkt zu dem Kapitel springen, für das man sich interessiert. Oder man sucht im Rezeptregister hinten im Buch nach DEM Rezept, das man unbedingt backen muss. ^^ Die Fotos sind grandios! Und vor allem zeugen sie von einer hohen Qualität. Am liebsten würde ich einfach die Backwerke direkt vom Foto vernaschen…. Ich bin begeistert von dem Buch und kann es nur absolut empfehlen! ????? von ?????

Eine Herausforderung?
von Sabrina W. aus Kirchen am 24.08.2017

Vor dem Lesen Ich backe gerne und franzözisch Backen, ja das ist für mich ein Ziel was ich noch erreichen will, aber es für mich einfach sehr schwer erscheint. Das Backbuch verspricht mir jedoch, dass es nicht so schwer ist und man nicht sehr viel dafür braucht. Mal sehen? Cover: Das Cover... Vor dem Lesen Ich backe gerne und franzözisch Backen, ja das ist für mich ein Ziel was ich noch erreichen will, aber es für mich einfach sehr schwer erscheint. Das Backbuch verspricht mir jedoch, dass es nicht so schwer ist und man nicht sehr viel dafür braucht. Mal sehen? Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist mit hellen fröhlichen Farben gestaltet und motivierte mich schnell mit dem Backen anzufangen. Einstieg: Mit einer kleinen Einleitung, in der einem die Autorin ein wenig näher gebracht wird, bekommt man einen Einblick in das französische Backen und erhält dort schon eine Tipps und Tricks. Die Rezepte: Jedes Rezept hat eine Doppelseite. Auf der einen Seite findet man ein sehr ansprechendes Foto, auf der anderen in einer Spalte aufgelistet Zutaten. Ich habe aus dem Buch drei Rezepte (Baguette, Eclairs und Macaronns) herausgesucht und versucht sie nachzubacken. Die Anleitung ist klar und ausführlich formuliert, so dass man sich etwas darunter vorstellen kann und wenn dies nicht reicht findet man viele Tipps und Tricks. Dennoch stößt man während dem Backen an seine Grenzen. Einiges ist einem doch dann fremd und man ich merkte schnell, dass ich mich auf mein Backgefühl verlassen musste. Das Ergebnis war dennoch recht gut, auch wenn ich es mir besser erhofft hätte. Gerade bei den Eclairs. Hier musste ich mir sogar noch Rat von einem Befreundeten Bäcker einholen. Fazit: Es ist ein durchaus sehr schön aufgelegtes und liebesvoll gestaltetes Backbuch, was einen in die französische Backkunst entführt, jedoch würde ich es keinen Anfänger empfehlen und so einfach wie es versprochen wird ist es dann an vielen Stellen doch nicht. Bei mir hat es gerade bei den Eclairs an Übung gefehlt. Jeder der was neues im Bereich Backen lernen möchte, bei Misserfolg nicht direkt aufgibt und ein französisches Backbuch mit nicht nur Süßspeisen sucht, ist hier genau richtig. Ich werde mich auf jeden Fall weiteren im französischen Backbuch üben und auch ein anderes Buch von ihr testen.



FAQ