Warenkorb
 

Dunkelherz

Welt in Scherben

(23)
„Es gibt eine Parallelwelt. Und die befindet sich nicht hinter verzauberten Spiegeln oder verzauberten Schränken, nein – sie befindet sich im menschlichen Herzen. Jeder von uns trägt diese Welt in sich. Jeden Tag. Zu jeder Sekunde.“

Das menschliche Herz ist in Aufruhr. Bisher lebten alle Gefühle friedlich miteinander, doch nun ist ein Kampf um Macht und Einfluss entbrannt. Nur die fünfzehnjährige Ava aus Glücksland kümmert das nicht: Sie beschließt, den verbotenen Neidwald zu bezwingen und damit das größte Abenteuer ihres Lebens zu wagen. Doch schon bald wird ihr klar, dass sie geradewegs in eine tödliche Verschwörung schlittert…

Bist du bereit, Ava in den Neidwald zu folgen? Dann erlebe den Zauber des Herzens.
Portrait

Sarah Nisse wurde 1987 als Deutsch-Französin im Mittelrheintal geboren und pendelte somit schon immer zwischen zwei Welten. Eine Kindheit zwischen alten Burgen, magischen Rheinsagen und einem Zimmer voller Bücher verliehen ihr eine blühende Fantasie und so stürzte sie sich schon bald in das Erfinden von Geschichten, vorwiegend für Jugendliche. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin und angehende Lehrerin mit ihrem Mann im Rhein-Main Gebiet.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 18.12.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-089-7
Verlag Drachenmond-Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/14,9/2,7 cm
Gewicht 548 g
Abbildungen mit 3 Abbildungen
Buch (Taschenbuch)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
18
4
1
0
0

Diese gut gelungene Fortsetzung entführt uns wieder in unsere Gefühlswelt.
von Lubig2 aus dem bergischen Land am 30.08.2018
Bewertet: Taschenbuch

Die Autorin entführt uns in dieser nahtlos an Band 1 anschließenden Geschichte wieder tief in unsere Gefühlswelt. Ava und ihre Freunde stehen vor der schweren Aufgabe den gefährlichen Kristall der Macht zu zerstören. Die Suche nach einer Möglichkeit führt den Trupp einmal quer durch das Herz. Ava verzweifelt nicht nur an... Die Autorin entführt uns in dieser nahtlos an Band 1 anschließenden Geschichte wieder tief in unsere Gefühlswelt. Ava und ihre Freunde stehen vor der schweren Aufgabe den gefährlichen Kristall der Macht zu zerstören. Die Suche nach einer Möglichkeit führt den Trupp einmal quer durch das Herz. Ava verzweifelt nicht nur an der schieren Unmöglichkeit der Aufgabe, sondern auch an dem nagenden Loch in ihrem Herzen, das der Schlangenbiss hinterlassen hat. Es wird immer schwieriger für die Jugendlichen zu entscheiden, wem sie vertrauen sollen. Allerdings erhalten sie immer wieder von unerwarteter Seite Hilfe. Nicht ganz so wortgewaltig wie Band 1, aber immer schlüssig, ist die Story manchmal etwas einfach gestrickt, was aber absolut dem Alter der Zielgruppe angemessen bleibt. Am Anfang gibt es eine sehr gute Zusammenfassung, so dass man das Buch auch lesen könnte, ohne Band 1 zu kennen. Man würde sich dadurch aber ein großes Lesevergnügen entgehen lassen. In der Anthologie "Wenn Drachen fliegen", gibt es übrigens eine Geschichte über das Karussell der Liebe, das in Dunkelherz mehrfach Erwähnung findet. Durch diese Kurzgeschichte bin ich überhaupt erst auf Dunkelherz aufmerksam geworden. Fazit: Auch mit diesem Buch ist es Sarah Nisse wieder gelungen mich zu verzaubern, also eine klare Leseempfehlung.

Magisch und märchenhaft!
von Books have a soul aus Kelheim am 20.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der erste Teil hat mich komplett begeistert und war eines meiner Jahreshighlights 2016. Endlich konnte ich die Fortsetzung lesen und habe riesig gefreut, die liebgewonnen Charaktere wieder zu treffen. Das Cover ist noch schöner und auch der Inhalt trägt zu einem tollen Leseerlebnis bei. Ich liebe den bildhaften Schreibstil der... Der erste Teil hat mich komplett begeistert und war eines meiner Jahreshighlights 2016. Endlich konnte ich die Fortsetzung lesen und habe riesig gefreut, die liebgewonnen Charaktere wieder zu treffen. Das Cover ist noch schöner und auch der Inhalt trägt zu einem tollen Leseerlebnis bei. Ich liebe den bildhaften Schreibstil der Autorin. Man hat beim Lesen alles so direkt vor Augen, als wäre man selbst dabei, noch dazu schafft sie es sogar, dass man meint die beschriebenen Dinge, Orte etc. sogar schmecken und riechen zu können. Diese Details haben mich wirklich träumen lassen und auf magische Art verzaubert. Wenn ich die Augen geschlossen habe, hätte ich mir gut vorstellen können, dass ich beim wieder Öffnen selbst direkt im Herzen lande und mit Ava und Karim Mirabellenkompott und Granatapfelschlagsahne schlemmere. Ava ist ja eine sehr junge Protagonistin und genau deswegen habe ich sie wieder einmal für ihren Mut und ihr Selbstbewusstsein bewundert. Ihre Neugierde erinnerte mich auch ein bisschen an mich selbst und auch ihre große Klappe hat mir gut gefallen. Ihre kleinen Zickereien konnte man ihr deswegen auch gut verzeihen. Karim hat wirklich eine tolle Entwicklung durchgemacht und er ist sehr rücksichtsvoll und loyal. Auch von einigen anderen Charakteren war ich sehr überrascht, bei manchen hätte ich eine andere Richtung erwartet. Es war von Anfang an spannend mit tollen Wendungen und so einigen Überraschungen. In dieser Reihe steht keine Liebesgeschichte im Mittelpunkt, was hier absolut perfekt ist. Denn diese bunte, liebevolle Welt beschert dem Leser so viele tolle Eindrücke, dass alles andere nur eine Ablenkung gewesen wäre. Natürlich gehört ein bisschen Liebe auch hier dazu, aber eben nicht ausschlaggebend. Intrigen, Verrat und Täuschungen stehen auch im zweiten Band wieder an der Tagesordnung und bei so mancher Person, hat man überlegt, auf welcher Seite sie denn nun eigentlich steht. Gerade bei den Rebellen war ich mir oft unsicher, ob vor allem der Anführer Cullen am Ende nicht doch eigene Ziele verfolgt. Fazit: Dunkelherz entführt in eine magische, farbenfrohe Welt, die einen träumen und wünschen lässt, man wäre selbst dort. Das Ende fand ich absolut perfekt und alle meine Fragen wurden beantwortet. Gleichzeitig gibt es noch genügend Freiraum für eigene Vorstellungen der Zukunft. Die Reihe ist für mich ein absolutes Must-Read und ich bin immer wieder sehr erstaunt, dass man von diesen Büchern nur sehr wenig hört.

Ein spannendes Finale, das den Leser so schnell nicht mehr loslässt
von Skyline Of Books am 21.09.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext ?Nichts ist mehr wie früher, der Neidwald hat alles verändert. Die Herrschaft des Rates über das Herz gerät zunehmend außer Kontrolle. Während Ava verzweifelt versucht, den Kristall der Macht zu zerstören, kämpft Karim um ihre verloren geglaubte Liebe. Im Kessel erhebt sich derweil ein dunkler Widerstand, der nur ein einziges... Klappentext ?Nichts ist mehr wie früher, der Neidwald hat alles verändert. Die Herrschaft des Rates über das Herz gerät zunehmend außer Kontrolle. Während Ava verzweifelt versucht, den Kristall der Macht zu zerstören, kämpft Karim um ihre verloren geglaubte Liebe. Im Kessel erhebt sich derweil ein dunkler Widerstand, der nur ein einziges Ziel verfolgt: das Herz und die Vielfalt der Gefühle zu zerstören. Ava und ihre Freunde stellen sich diesem entgegen, doch sie ahnen nicht, dass das Spiel gerade erst beginnt ?? Gestaltung Das Cover finde ich wieder ausgesprochen gelungen, da es einerseits sehr schön zum ersten Teil ?Welt in Scherben? passt und andererseits einfach ein Augenschmaus ist. Das zentrale Herz, das wieder ein Kristall ist und so gut zur Geschichte passt, zieht die Blicke auf sich. Gerade die Umgebung, die dieses Mal aus blauen Kristallen besteht, hebt das Herz besonders hervor. Ich finde das Cover einfach nur wunderschön und hätte mir nur gewünscht, dass die Schrift etwas dicker wäre, da sie dann besser zu lesen wäre. Meine Meinung Nachdem mich der erste Teil dieser Dilogie, ?Dunkelherz ? Welt in Scherben?, so begeistern konnte, musste ich unbedingt wissen, wie die Geschichte um Ava und ihre Freunde ausgehen würde. Was ich sehr gut gelöst und gemacht fand war, dass ?Nacht aus Schatten? zu Beginn über eine kurze Zusammenfassung der Geschehnisse des ersten Bandes verfügt, aber gleichzeitig nahtlos an das Ende von ?Welt in Scherben? anknüpft. Dies ist sowohl für diejenigen, für die der erste Teil etwas zurückliegt, praktisch als auch für diejenigen, die direkt im Anschluss Band zwei lesen. Über den Inhalt möchte ich gar nicht so viel verraten, da jeder dieses tolle Finale selber lesen sollte, um das Ende zu erleben und sich von der Magie der Geschichte gefangen nehmen zu lassen. Die Idee dieser Dilogie, dass die Geschichte in der Welt der Herzen spielt und Gefühle personifiziert werden, gefällt mir nach wie vor richtig gut. Vor allem das Abenteuer-flair, das die Handlung bereithält, konnte mich überzeugen. So kommt es gerade in diesem zweiten Band zu einem packenden Showdown, da Ava und ihre Freunde versuchen, den Kristall zu vernichten und dies eine mehr als schwierige Aufgabe voller Herausforderungen ist. Hier trifft Action auf Gefühl! Dieser zweite Band ist rasant, actionreich und gleichzeitig emotional. Ava muss nicht nur darum kämpfen, die Welt zu retten, sondern hat gleichzeitig einen inneren Konflikt mit ihren Gefühlen auszutragen. In diesem Zusammenhang spielt ihre Liebe zu Karim eine große Rolle. Avas Gefühlswelt wurde von der Autorin Sarah Nisse sehr greifbar und nachvollziehbar geschildert. Neben Ava sind aber auch die anderen Figuren sehr unterschiedlich und sympathisch. Zwar lernte ich Ava am besten kennen und konnte mich so mit ihr am meisten identifizieren, aber auch von den Nebenfiguren kann man sich ein Bild machen. Im Vergleich zum ersten Band haben sich viele der Figuren sogar weiter entwickelt, sodass ich mir hier ein besseres Bild von ihnen machen konnte als schon zuvor in ?Welt in Scherben?. Zudem kommen auch ein paar neue Charaktere hinzu, die der Handlung Würze verleihen. Der Schreibstil von Sarah Nisse ist dabei, wie schon aus dem ersten Teil gewohnt, sehr detailliert und bildreich. Dies ist gerade bei der unglaublich tollen Fantasiewelt von Vorteil, da ich oftmals den Eindruck hatte, die Autorin hätte diese Welt mit ihren Worten zum Leben erweckt. Die Welt der Herzen erschien mir richtig real, sodass ich mich beim Lesen nahezu in ihr verloren habe, da ich so tief in die Geschichte eingetaucht bin. Sarah Nisse beschreibt die Orte auf so unterschiedliche Weise und so eindringlich, dass ich manchmal dachte, ich hätte die von der Autorin beschriebenen unterschiedlichen Gerüche in meiner Nase oder die Geschmäcker auf meiner Zunge. Fazit ?Nacht aus Schatten? ist ein würdiger Nachfolger und Abschluss der Dunkelherz-Dilogie. Dieses Buch hat alles, was mein Leserherz höherschlagen lässt: einen spannenden Endkampf samt packendem Showdown sowie tiefe Gefühle. Vor allem der bildreiche Schreibstil der Autorin erweckt die Dunkelherz-Welt nahezu zum Leben, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Wer schon ?Welt in Scherben? mochte, der sollte sich ?Nacht aus Schatten? nicht entgehen lassen und sich für ein packendes Finale bereit machen!



FAQ