Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Berühre mich. Nicht.

Berühre mich nicht Reihe 1

(170)
Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn ...
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...
Sage und Luca - DIE große Liebesgeschichte des Winters!
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 462 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 26.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783736306097
Verlag LYX.digital
Dateigröße 2113 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Paper Princess / Paper-Trilogie Bd.1
    von Erin Watt
    (195)
    eBook
    9,99
  • Der letzte erste Kuss
    von Bianca Iosivoni
    (44)
    eBook
    8,99
  • All for You - Sehnsucht / Bridge Reihe Bd.1
    von Meredith Wild
    (32)
    eBook
    4,99
  • Save Me / Maxton Hall Bd. 1
    von Mona Kasten
    (174)
    eBook
    9,99
  • Sexy Boss
    von Samanthe Beck
    (10)
    eBook
    6,99
  • Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft
    von Seressia Glass
    (46)
    eBook
    4,99
  • Der letzte erste Blick
    von Bianca Iosivoni
    (58)
    eBook
    8,99
  • Crushed - Verborgene Berührung
    von Nashoda Rose
    (8)
    eBook
    6,99
  • Die Devaneys - fünf Brüder finden sich und die große Liebe
    von Sherryl Woods
    eBook
    6,99
  • Nur noch ein einziges Mal
    von Colleen Hoover
    (75)
    eBook
    10,99

Wird oft zusammen gekauft

Berühre mich. Nicht.

Berühre mich. Nicht.

von Laura Kneidl
(170)
eBook
9,99
+
=
Verliere mich. Nicht.

Verliere mich. Nicht.

von Laura Kneidl
(124)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Berühre mich nicht Reihe

  • Band 1

    64552404
    Berühre mich. Nicht.
    von Laura Kneidl
    (170)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    64552023
    Verliere mich. Nicht.
    von Laura Kneidl
    (124)
    eBook
    9,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40335984
    After passion / After Bd.1
    After passion / After Bd.1
    von Anna Todd
    (211)
    eBook
    9,99
  • 45048910
    Zurück ins Leben geliebt
    Zurück ins Leben geliebt
    von Colleen Hoover
    (45)
    eBook
    9,99
  • 45245094
    Begin Again / Again Bd.1
    Begin Again / Again Bd.1
    von Mona Kasten
    (156)
    eBook
    9,99
  • 45245095
    Trust Again / Again Bd.2
    Trust Again / Again Bd.2
    von Mona Kasten
    (93)
    eBook
    9,99
  • 45245109
    Wie die Luft zum Atmen
    Wie die Luft zum Atmen
    von Brittainy C. Cherry
    (68)
    eBook
    9,99
  • 47839868
    Paper Princess / Paper-Trilogie Bd.1
    Paper Princess / Paper-Trilogie Bd.1
    von Erin Watt
    (195)
    eBook
    9,99
  • 47841213
    Feel Again / Again Bd.3
    Feel Again / Again Bd.3
    von Mona Kasten
    (81)
    eBook
    9,99
  • 47862923
    Der letzte erste Blick
    Der letzte erste Blick
    von Bianca Iosivoni
    (58)
    eBook
    8,99
  • 47954380
    Nächstes Jahr am selben Tag
    Nächstes Jahr am selben Tag
    von Colleen Hoover
    (75)
    eBook
    11,99
  • 64552023
    Verliere mich. Nicht.
    Verliere mich. Nicht.
    von Laura Kneidl
    (124)
    eBook
    9,99
  • 64999551
    Save Me / Maxton Hall Bd. 1
    Save Me / Maxton Hall Bd. 1
    von Mona Kasten
    (174)
    eBook
    9,99
  • 73563191
    Nur noch ein einziges Mal
    Nur noch ein einziges Mal
    von Colleen Hoover
    (75)
    eBook
    10,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
170 Bewertungen
Übersicht
132
28
7
0
3

nicht lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Graz am 18.05.2018
Bewertet: Paperback

Unverständlich, dass dieses Buch durchwegs gut bewertet wurde - sogar von Buchhändlern?!?! Sage wirkt durch ihr ständiges Selbstmitleid absolut unsympathisch und nervt bereits nach einigen Seiten gewaltig. Sie gefällt sich in der Opferrolle und man hat den Eindruck, dass sie sich daraus gar nicht befreien will, sie nutzt ihre... Unverständlich, dass dieses Buch durchwegs gut bewertet wurde - sogar von Buchhändlern?!?! Sage wirkt durch ihr ständiges Selbstmitleid absolut unsympathisch und nervt bereits nach einigen Seiten gewaltig. Sie gefällt sich in der Opferrolle und man hat den Eindruck, dass sie sich daraus gar nicht befreien will, sie nutzt ihre Freunde emotional und materiell schamlos aus. Sie ist ein hilfloses Mäuschen, das auf Rettung durch den starken Prinzen hofft und selbst nur halbherzig etwas dazu beiträgt. Sie hat 1000 Ausreden und Erklärungen für ihr armseliges Leben und warum sie daran nichts ändern kann. Ein grauenhaftes Frauenbild, das da gezeichnet wird. Völlig unglaubwürdig ist ihre erste sexuelle Begegnung mit Luca - verfällt sie zuerst durch flüchtige Berührungen bereits in eine Panikattacke, präsentiert sie sich plötzlich als sexuell aufgeschlossenes, experimentierfreudiges Wesen???!!! Gleichzeitig hat sie aber nicht genug Vertrauen um mit ihren Freunden (???) über die Dämonen, die sie quälen zu sprechen, erwartet aber Verständnis und Unterstützung. Sie leidet lieber still vor sich hin und zerfließt im Selbstmitleid, bevor sie sich eingesteht, dass nur sie allein und nicht andere die Lösung sein können. Dass die Erfahrung sexueller Gewalt und der damit verbundenen Traumatisierung allein durch die einzig große Liebe geheilt werden kann, ist eine sehr naive Hoffnung. Kann man lesen, kann man sich aber auch ersparen.

Ein unglaublich schönes Buch
von Aranka aus Flensburg am 16.05.2018
Bewertet: Paperback

Dieses Buch war für mich eine Überraschung sondergleichen. Ich lese überwiegend Thriller und Krimis, und da fällt es mir auch einfacher eine Rezi zu schreiben. Der Klappentext beschreibt sehr gut, worauf man sich bei diesem Buch einlässt, weswegen ich auf die Geschichte um Sage und Luca direkt nicht weiter... Dieses Buch war für mich eine Überraschung sondergleichen. Ich lese überwiegend Thriller und Krimis, und da fällt es mir auch einfacher eine Rezi zu schreiben. Der Klappentext beschreibt sehr gut, worauf man sich bei diesem Buch einlässt, weswegen ich auf die Geschichte um Sage und Luca direkt nicht weiter eingehen möchte, einfach um niemandem etwas vorweg zu nehmen. Natürlich wird es dadurch etwas schwerer eine Rezi zu schreiben. Aber ich hab mal gehört, dass wenn man gut schreiben will, denn soll man darüber schreiben was man weiß. Ich weiß folgendes: Dieses Buch war für mich persönlich eine Achterbahn der Gefühle, und stellenweise kam es mir vor wie ein Spiegel. Die Autorin hat es meines Erachtens nach perfekt geschafft zu zeigen, wie sehr die Vergangenheit und die daraus resultierenden Umstände einen Menschen behindern können. Doch eben auch wie sehr eine Angst einen Menschen im Griff haben kann. Durch die Ich-Perspektive hatte ich eben das Gefühl, oftmals einen Spiegel vor mir zu haben, weil ich die Gefühle und Emotionen von Sage regelrecht fühlen konnte, und davon kamen mir einige schmerzlich bekannt vor. Ich finde die Geschichte um Sage und Luca regt sehr zum Nachdenken an, und es tummelten sich zig Gefühle und Emotionen in mir. Ich war so gefesselt von der Geschichte, was bisher sonst eigentlich nur Thriller schafften. Und eins hat mir dieses Buch wieder bewusst gemacht, wie sehr einen die Vergangenheit doch prägt, wie eine Angst einen daran hindert glücklich zu sein, man Fehler macht, obwohl man es doch eigentlich gar nicht möchte, eben einen Kampf mit inneren Dämonen. Ich warte nun gespannt auf den zweiten Teil und hoffe, dass mich dieser schnell erreicht, damit ich wieder abtauchen kann in die Welt von Sage und Luca. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, da es mit zu den besten Büchern zählt, die ich dieses Jahr bisher gelesen habe.

Lesenswert
von Buchstabenverliebt am 12.05.2018
Bewertet: Paperback

Inhalt Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder... Inhalt Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ... Meine Meinung Das Cover ist ein Traum! Ein richtiger Blickfang und dazu noch in meinen absoluten Lieblingsfarben. Der Schreibstil von Laura Kneidel ist bemerkenswert! Sie schreibt tiefgründig und so gut, dass ich mir einzelne Szenen genau ausmalen konnte. Ihr Hauptcharakter Sage erzählt die Handlung aus ihrer Perspektive. Ich mochte sie relativ schnell. Ihre lähmende Angst, ihr Leid und ihr Wille, ein neues Leben in Nevada anzufangen, machten sie lebendig und symphytisch. Ich hoffte von ganzem Herzen, dass ihr ihr Neuanfang glücken würde, auch wenn sie in der Gegenwart von Männern Angst verspührt. Sie versucht zu studieren, einen Job zu finden (in dem sie nichts mit Männern zu tun haben muss) und Freundschaften zu schließen. Doch zu allem Übel lernt sie Luca kennen. Luca, dem sie nicht aus dem Weg gehen kann. Luca, der ihre Welt auf den Kopf stellt. Luca, der? nun ja, der wie ein Badboy aussieht, aber ganz anders ist. Natürlich lernt man ihn nicht so schnell kennen. Jedoch hat er sich immer gut um Sage gekümmert, wobei ich genau hier auch etwas kritisieren möchte. Es gab mehrere Situationen, wo Sage sich eingeschlossen und geweint hat und Luca nie nachgefragt hat, warum sie sich so verhält. Warum weint sie? Was hat das bei ihr ausgelöst? Theoretisch ist es natürlich gut, dass er sie nicht bedrängt hat und einfach nur da war? aber, ich habe mich genau hier gewundert. Denn hätte nicht jeder einfach mal gefragt was los ist? Leider hatten wir die Situation mehrfach, wo ich mir nur denke: Jetzt muss er aber doch mal fragen? Nein, hat er nicht. Ich liebe Lucas Schwester April! Sie ist ein Goldstück und sie hilft Sage einfach mit ihrer Anwesenheit und ihrem lustigen, liebevollen Gemüt. Durch Flashbacks und unkontrollierbare Gefühlsausbrüchen erfährt man immer mehr von Sages Vergangenheit, dem dunklen Geheimnis das auf ihr lastet. Ich fand es gut, dass die Autorin bereits in der ersten Hälfte des Buches bekannt gab, worin der Ursprung von Sages Ängsten lag. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Langatmigkeit, die in der Mitte des Buches entstanden ist. Mir kam es so vor, als wäre eine Routine entstanden, als ständen wir auf einer Stelle, es passierte nicht wirklich etwas und die Handlung ging somit nicht weiter. Vielleicht hätte man hier die Story etwas zusammenfassen können. Oh, und die erotische Stelle am Ende des Buches fand ich leider überhaupt nicht passend zu Sage! Ich hatte das Gefühl, dass Laura Kneidel Sage in der Szene in etwas hineingequetscht hat, was sie leider bis dahin so gar nicht wiedergespiegelt hat. Natürlich ist mir klar, dass bei einem New Adult Roman erotische Szenen vorkommen. Jedoch fand ich diese hier nicht kompatibel zu Sage.



FAQ