Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Entscheidung

Kriminalroman

(65)
Was, wenn du im falschen Moment die falsche Entscheidung triffst?
Eigentlich will Simon mit seinen beiden Kindern in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern. Doch dann kommt alles ganz anders: Die Kinder sagen ihm kurzfristig ab, seine Freundin gibt ihm den Laufpass, und auf einem Strandspaziergang begegnet er einer jungen, völlig verwahrlosten Frau: Nathalie, die weder Geld, Papiere noch eine Unterkunft hat, die fürchterlich abgemagert und hochgradig verängstigt ist. Sie tut ihm leid, und er bietet ihr seine Hilfe an. Nicht ahnend, dass er durch diese Entscheidung in eine mörderische Geschichte hineingezogen wird, deren Spuren bis nach Bulgarien führen. Und zu Selina, einem jungen Mädchen, das ein besseres Leben suchte und in die Hände skrupelloser Verbrecher geriet. Ihr gelingt die Flucht, doch damit löst sie eine Kette von Verwicklungen aus, die Simon und Nathalie, tausende Kilometer entfernt, in der Provence zum Verhängnis werden …
Rezension
»Charlotte Link lässt den Leser ganz tief in die Psyche der unterschiedlichen Charaktere blicken und baut streckenweise eine so hohe Spannung auf, dass man beim Umblättern die Luft anhält.«
Portrait
Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch Die Betrogene und zuletzt Die Entscheidung eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang 28,5 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt.
Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641199807
Verlag Blanvalet
Verkaufsrang 1.044
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Schwester
    von Joy Fielding
    (43)
    eBook
    8,99
  • Die Täuschung
    von Charlotte Link
    (20)
    eBook
    9,99
  • Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (75)
    eBook
    9,99
  • Todesmärchen / Maarten S. Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (84)
    eBook
    8,99
  • Der Fänger
    von Andreas Franz, Daniel Holbe
    (11)
    eBook
    9,99
  • Im Tal des Fuchses
    von Charlotte Link
    (59)
    eBook
    9,99
  • Die letzte Spur
    von Charlotte Link
    (24)
    eBook
    9,99
  • Am Ende des Schweigens
    von Charlotte Link
    (16)
    eBook
    9,99
  • Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (268)
    eBook
    9,99
  • Himmelhorn
    von Volker Klüpfel, Michael Kobr
    (35)
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Die Entscheidung

Die Entscheidung

von Charlotte Link
(65)
eBook
9,99
+
=
Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8

Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8

von Nele Neuhaus
(241)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 25804368
    Lebenslang ist nicht genug
    Lebenslang ist nicht genug
    von Joy Fielding
    (8)
    eBook
    8,99
  • 32974911
    Blauer Montag
    Blauer Montag
    von Nicci French
    (50)
    eBook
    9,99
  • 33046768
    Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6
    Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6
    von Nele Neuhaus
    (105)
    eBook
    9,99
  • 41089939
    Die Falle
    Die Falle
    von Melanie Raabe
    (123)
    eBook
    8,99
  • 41089999
    Die Betrogene
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (75)
    eBook
    9,99
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (91)
    eBook
    8,99
  • 44401525
    Die Schwester
    Die Schwester
    von Joy Fielding
    (43)
    eBook
    8,99
  • 44401793
    Ich schweige für dich
    Ich schweige für dich
    von Harlan Coben
    eBook
    8,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (241)
    eBook
    9,99
  • 45327942
    Wie aus dem Nichts
    Wie aus dem Nichts
    von Sabine Kornbichler
    eBook
    9,99
  • 45394990
    Die Mühle
    Die Mühle
    von Elisabeth Herrmann
    (56)
    eBook
    9,99
  • 45395097
    Die Wahrheit
    Die Wahrheit
    von Melanie Raabe
    (186)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
65 Bewertungen
Übersicht
37
18
5
3
2

Die Entscheidung - Spannung vom feinsten
von Monika aus Schweiz am 07.01.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Charlotte Link webt eine Kriminalgeschichte deren Fäden sich von zwei verschiedenen Enden auf sich zu bewegen. Die Geschichte spielt in Frankreich und Bulgarien, befasst sich mit aktuellen Themen und erwähnt im Zeitgeschehen auch prominente Ereignisse die die Nachrichten und Titelseiten der Zeitungen füllten. 575 Seiten Taschenbuch an einem Wochenende gelesen,... Charlotte Link webt eine Kriminalgeschichte deren Fäden sich von zwei verschiedenen Enden auf sich zu bewegen. Die Geschichte spielt in Frankreich und Bulgarien, befasst sich mit aktuellen Themen und erwähnt im Zeitgeschehen auch prominente Ereignisse die die Nachrichten und Titelseiten der Zeitungen füllten. 575 Seiten Taschenbuch an einem Wochenende gelesen, keine Zeit für andere Dinge weil die Spannung extrem hoch gehalten war. Wer Krimi's liebt für den ist dieses Buch ein "Muss". Ich bin überzeugt dass auch daraus ein spannender Krimi fürs TV entstehen kann.

unheimlich spannend!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 03.01.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Charlotte Link schafft es immer wieder den Leser zu fesseln, 3 handlungsstränge laufen perfekt zusammen, Spannung bis zuletzt, und was ich an ihr sehr schätze sind die immer sehr gelungenen, ausgereiften keineswegs perfekten Charaktere!

Für mich als großer Link-Fan eine Enttäuschung!
von Pan Tau Books - Ein Buchblog am 23.11.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Charlotte Link hat für Die Entscheidung ein sehr interessantes Hauptthema gewählt: Menschenhandel. Um nicht zu viel vorwegzunehmen, werde ich euch nur kurz etwas über die zwei groben Handlungsstränge erzählen, die den Plot der Geschichte bilden und ich werde euch gleichzeitig die Figuren skizzieren (Achtung! Wer ab hier weiterliest,... Charlotte Link hat für Die Entscheidung ein sehr interessantes Hauptthema gewählt: Menschenhandel. Um nicht zu viel vorwegzunehmen, werde ich euch nur kurz etwas über die zwei groben Handlungsstränge erzählen, die den Plot der Geschichte bilden und ich werde euch gleichzeitig die Figuren skizzieren (Achtung! Wer ab hier weiterliest, kann evtl. gespoilert werden!). Der Leser folgt in der Geschichte zum einen Simon, einem verweichlichten Ja-Sager, dessen Leben von der Familie seiner Exfrau bestimmt wird. Simon ist als Protagonist zunächst eine sehr interessante Figur, denn er vereint viele negativen Eigenschaften, die ihn zwar nicht als Helden auszeichnen, anhand derer aber schön eine Figurenentwicklung hätte konstruiert werden können. Ich verwende hier bewusst das Wörtchen hätte, denn gerade das passierte nicht, aber dazu später mehr. Simons Hang dafür, zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein, gibt der Geschichte zu Beginn noch ziemlichen Aufschwung, denn seine Unwissenheit und seine mangelnde Standhaftigkeit werden ihm schnell zum Verhängnis. Ich muss aber leider sagen, dass die Glaubwürdigkeit von Simons Figur bereits nach den ersten dramatischen Ereignissen, nämlich dem Fund der Leiche, stark abnimmt. Der als penibel und charakterschwach eingeführte Protagonist, wird auf einmal zum Mitwisser, willigt für seine Verhältnisse viel zu schnell darin ein, die Polizei aus allem herauszuhalten, und agiert, für den Leser offensichtlich, fahrlässig und dumm, ganz entgegen seinem beschriebenen Naturell. Ich konnte Simon deshalb ziemlich schnell nicht mehr ernst nehmen, was schade war, weil Simon die Figur gewesen wäre, die mich hätte mitreißen können, wenn sie ihren Eigenschaften treu geblieben wäre. Eine Figurenentwicklung kann man das meiner Meinung nach auch nicht nennen, denn es handelt sich vielmehr um eine Unstimmigkeit in der Konstruktion der Figur. Vielleicht bin ich in diesem Punkt auch etwas zu hart, aber so habe ich es beim Lesen empfunden. Der zweite Handlungsstrang der Geschichte führt den Leser zu einer bulgarischen Familie, die am Existenzminimum lebt und aus lauter Verzweiflung ihre älteste Tochter nach Westeuropa schickt, um dort ein besseres Leben zu beginnen. Dass sie damit einen fatalen Fehler begehen ist dem Leser sofort klar, denn die Tochter erwartet keine Modelkarriere, sondern Prostitution (was hier einfach auch schon zu früh eindeutig war!). Nachdem die Eltern der Tochter begriffen haben, in was sie da hineingeraten sind, zieht sich die Geschichte über mehrere Hundert Seiten in die Länge und beschreibt die scheinbar hoffnungslose Suche nach der Tochter. Nach über der Hälfte des Buches habe ich gedacht: Wenn jetzt nicht langsam etwas Spannendes passiert, dann bin ich wirklich verärgert! Und leider ist es genauso gekommen: In Erwartung, dass sich zumindest am Ende der altbekannte Nervenkitzel einstellt, wurde ich enttäuscht, denn der große Showdown blieb einfach völlig aus! Obwohl meine Zitate eine andere Sprache sprechen, konnte mich kaum eine Szene im Buch packen und auch das Ende der Geschichte hat mich leider überhaupt nicht überzeugt. Sehr früh war mir klar, wer der Täter sein muss und dennoch hat die Autorin es geschafft, mir selbst mit diesem Wissen das Ende zu versauen. Selbst zum Schluss kam absolut keine Spannung auf und einige Dinge blieben sogar unaufgeklärt, was ich bei dem vielversprechenden Plot einfach enttäuschend finde. Fazit & Bewertung Fehlende Auflösung, mangelnde Spannung, keine Höhepunkte! Mehr brauche ich als Fazit zu diesem Buch nicht zu sagen. Dennoch bleibt meine Begeisterung für Charlotte Links frühere Krimis ungebrochen und ich werde auch ihre nächsten auf jeden Fall lesen, in der Hoffnung, dass sie um einiges besser werden als Die Entscheidung. Zwei von fünf Sternen gibt es für eine tolle Idee, die nur leider schlecht umgesetzt wurde. https://pantaubooks.wordpress.com/



FAQ