Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Therapie

Psychothriller

(209)
Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird ...

Die Therapie von Sebastian Fitzek: Spannung pur im eBook!
Portrait
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783426554814
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 753 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Therapie

Die Therapie

von Sebastian Fitzek
(209)
eBook
9,99
+
=
Der Seelenbrecher

Der Seelenbrecher

von Sebastian Fitzek
(196)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
209 Bewertungen
Übersicht
151
41
13
3
1

Spannend bis zur letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 11.08.2018
Bewertet: Taschenbuch

Die Geschichte beginnt spannend und endet spannend. Man fiebert mit, ratet und überlegt, was hinter den anfangs wenigen Informationen steckt. Wie ein Puzzle werden einem von Kapitel zu Kapitel mehr Informationen preisgegeben. Bis zur letzten Seite wird man stets mit neuen Veränderungen der Geschichte konfrontiert. Die Spannung, das Rätsel als... Die Geschichte beginnt spannend und endet spannend. Man fiebert mit, ratet und überlegt, was hinter den anfangs wenigen Informationen steckt. Wie ein Puzzle werden einem von Kapitel zu Kapitel mehr Informationen preisgegeben. Bis zur letzten Seite wird man stets mit neuen Veränderungen der Geschichte konfrontiert. Die Spannung, das Rätsel als auch die Geschichte selbst verbleiben in Deinen Gedanken und Deinen Emotionen auch lange nachdem man das Buch zur Seite gelegt hat. Absolut empfehlenswert! Schade, dass ich es bereits ausgelesen habe. Freue mich schon auf mein nächstes Sebastian Fitzek Abenteuer!!

Enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 17.07.2018
Bewertet: Taschenbuch

Ich war sehr auf Sebastian Fitzeks Debüt Roman gespannt, auch weil die Meinungen über dieses Buch sehr gespalten sind, denn die einen lieben es und die anderen hassen es. Bis zur ca. ein drittel des Buches war meine Meinung ganz klar: "Boar, ich verstehe gar nichts!". Doch mit der... Ich war sehr auf Sebastian Fitzeks Debüt Roman gespannt, auch weil die Meinungen über dieses Buch sehr gespalten sind, denn die einen lieben es und die anderen hassen es. Bis zur ca. ein drittel des Buches war meine Meinung ganz klar: "Boar, ich verstehe gar nichts!". Doch mit der Zeit wurde es immer besser und natürlich immer spannender, nach jedem endenden Kapitel kam Fitzeks berühmter Chliffhänger. Allerdings war die Story nach jeder Wendung mehr als komisch und verwirrend für mich, ich hab den Sinn dahinter einfach nicht verstanden... Und jetzt sei nicht böse auf mich, wenn es dein Liebster Fitzek ist oder es genau der Fitzek ist, den du noch nicht gelesen hast, aber ich fand es einfach doof. Die ganze Geschichte über Anna Spiegel und Dr. Larenz hat für mich einfach keinen Sinn ergeben und ich wusste einfach nicht, was ich davon halten soll. Das erste was ich meinem Freund nach dem beenden geschrieben habe war "Das Buch war so eine Zeitverschwendung!", mein Freund hat ca. ein halbes Jahr vorher das Buch gelesen und ihm hat es auch nicht gefallen. Fazit: Ich bin sehr enttäuscht von dem Buch, ich hatte mir im Laufe des Thrillers meine eigene Story erdacht, was bestimmt noch passieren wird.. (Ich muss sagen, meine Geschichte hat mir besser gefallen!) Dennoch lasse ich mich davon nicht abhalten, die anderen Fitzeks von meinem SuB zu lesen.

Empfehlenswert!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 29.06.2018
Bewertet: Taschenbuch

Es ist das erste Werk was ich von S.Fitzek gelesen habe und wird mit Sicherheit nicht das Letzte sein!!! Ich finde es spannend geschrieben und mochte es gar nicht zur Seite legen. Kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen!!!



FAQ