The Salt Path

The Sunday Times bestseller, shortlisted for the 2018 Costa Biography Award & The Wainwright Prize

Raynor Winn

(4)
eBook
eBook
8,49
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,79 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Bring nature into your home with the uplifting true story of the couple who lost everything and embarked on a journey of salvation across the windswept South West coastline.

'This is what you need right now to muster hope and resilience . . . a beautiful story and a reminder that humans can endure adversity' Stylist

'A beautiful book, it really lives up to the hype . . . an enjoyable, gentle yet moving read' Pandora Sykes on The High Low

GUARDIAN BEST BOOKS OF SUMMER

Just days after Raynor learns that Moth, her husband of 32 years, is terminally ill, their home is taken away and they lose their livelihood. With nothing left and little time, they make the brave and impulsive decision to walk the 630 miles of the sea-swept South West Coast Path, from Somerset to Dorset, via Devon and Cornwall.

Carrying only the essentials for survival on their backs, they live wild in the ancient, weathered landscape of cliffs, sea and sky. Yet through every step, every encounter and every test along the way, their walk becomes a remarkable journey.

The Salt Path is an honest and life-affirming true story of coming to terms with grief and the healing power of the natural world. Ultimately, it is a portrayal of home, and how it can be lost, rebuilt and rediscovered in the most unexpected ways.

THE SUNDAY TIMES BESTSELLER, WINNER OF THE ROYAL SOCIETY LITERATURE CHRISTOPHER BLAND PRIZE & SHORTLISTED FOR THE 2018 COSTA BIOGRAPHY AWARD & WAINWRIGHT GOLDEN BEER BOOK PRIZE 2018

'A beautiful, thoughtful, lyrical story of homelessness, human strength and endurance' Guardian

'Mesmerising. It is one of the most uplifting, inspiring books that I've ever read' i

'The most inspirational book of this year' The Times

A triumph of love and hope and giving oneself up to the healing power of nature. Beautifully written with vivid imagery, what a heart-warming and glorious read

Raynor Winn

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.03.2018
Sprache Englisch
EAN 9781405937528
Verlag Penguin Books Ltd
Dateigröße 4537 KB
Verkaufsrang 6757

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Ergreifend, bewegend, tiefgründig, aufbauend, ästhetisch und lustig
von einer Kundin/einem Kunden aus Graz am 08.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Paar, das Anfang 50 innerhalb kürzester Zeit sein Haus, seine gesamten Ersparnisse und seine Arbeit verliert und dann auch noch erfährt, dass der männliche Part der Beziehung an einer degenerativen Krankheit leidet, die ihn voraussichtlich nur noch einige Jahre (mit Schmerzen) am Leben lassen wird, mag denken, dass es am End... Ein Paar, das Anfang 50 innerhalb kürzester Zeit sein Haus, seine gesamten Ersparnisse und seine Arbeit verliert und dann auch noch erfährt, dass der männliche Part der Beziehung an einer degenerativen Krankheit leidet, die ihn voraussichtlich nur noch einige Jahre (mit Schmerzen) am Leben lassen wird, mag denken, dass es am Ende des Weges angekommen ist. Die Autorin Raynor Winn und deren Mann Moth allerdings wagen in all ihrer Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit als "verzweifelte Obdachlose" den Schritt in die Freiheit...ganz im Sinne der Zeile "Freedom's just another word for nothing have to lose" aus einem Song von Janis Joplin. Ergreifend, bewegend, tiefgründig, aufbauend, ästhetisch und lustig schreibt Raynor Winn in THE SALTPATH die "kleinen" Erfolge, herben Niederlagen, Erkenntnisse, Verzweiflungen,..., die das liebende Paar auf seinem beschwerlichen Weg durch Süd-West-England (entlang des South West Coast Path) erlebt. Ihr Weg führt sie zweifelsohne zu einem tieferen Verstehen. Und das Buch zeigt, das wahre Liebe und die Kraft der Natur und der Hoffnung Berge versetzen können.


  • Artikelbild-0