The Extinction Cycle - Buch 4: Entartung

Thriller

Nicholas Sansbury Smith

(9)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 13,99 €

Accordion öffnen

eBook

ab 4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Unheimlich und unglaublich fesselnd.

Action,
Action
und noch
MEHR ACTION!

In den Geheimlabors des amerikanischen Militärs gerät eine Biowaffe außer Kontrolle. Innerhalb von Tagen rast die Pest um den Globus und rottet den größten Teil der Menschheit aus.

Buch 4: Dr. Lovato und Dr. Ellis versuchen ein Gegenmittel zu entwickeln, um die Evolution der Monster endlich zu stoppen. Die wenigen Überlebenden vom Team Ghost schützen die beiden so gut es geht, denn ein Erfolg der Wissenschaftler ist nicht nur ihre letzte Chance, sondern auch die der gesamten Menschheit.
Doch die Horden der Mutierten umzingeln sie bereits und erhalten unerwartete Hilfe durch Kollaborateure, die für die Monster arbeiten …

Buch 1: Verpestet
Buch 2: Krieg gegen Monster
Buch 3: Mutierte Bestien
Buch 4: Entartung
Buch 5: Von der Erde getilgt
Buch 6: Metamorphose
Buch 7: Am Ende bleibt nur Finsternis

Nicholas Sansbury Smith gab vor einigen Jahren seinen Job in der Verwaltung einer Stadt in Iowa auf, um sich ganz seiner wahren Leidenschaft zu widmen: dem Schreiben.
Inzwischen hat er mehrere postapokalyptische Romane veröffentlicht. Die Reihe THE EXTINCTION CYCLE (bisher 7 Bände) erreichte Bestsellerstatus und wird gefeiert als genialer Vorreiter eines neuen Genres.
Nicholas lebt mit seiner Familie und einigen geretteten Tieren in Des Moines, Iowa, und wenn er gerade mal nicht seinen Weltuntergangsfantasien nachgeht, nimmt er an Triathlon-Wettkämpfen teil.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 14.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86552-626-7
Verlag Festa Verlag
Maße (L/B/H) 20/12,3/3,5 cm
Gewicht 501 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

Eine absolut geniale Fortsetzung die spannender kaum sein könnte
von Lines Books aus Nentershausen am 28.07.2020

Diese Reihe ist der absolute Wahnsinn. Jedes Mal wenn ich denke noch schlimmer kann es doch gar nicht werden, werde ich eines besseren belehrt.Auch mit diesem vierten Teil der Reihe gelingt des Nicholas Sansbury Smith mich vollkommen geflasht zurück zu lassen. Ich kann meine Emotionen kaum ausdrücken, was bitte schön war denn... Diese Reihe ist der absolute Wahnsinn. Jedes Mal wenn ich denke noch schlimmer kann es doch gar nicht werden, werde ich eines besseren belehrt.Auch mit diesem vierten Teil der Reihe gelingt des Nicholas Sansbury Smith mich vollkommen geflasht zurück zu lassen. Ich kann meine Emotionen kaum ausdrücken, was bitte schön war denn das? OMG! Ich weiß echt nicht wie das noch weiter gehen soll. Meine Erwartungen waren riesig, doch was der Autor hier abliefert ist grandios. Der Slogan Action, Action und noch mehr Action trifft es so ungemein gut. Du hast absolut keine Zeit dich zu entspannen, du stehst unter Strom und erwartest quasi die nächste Katastrophe. Der Einstieg ins Buch fiel mir auch hier wieder super leicht, der Schreibstil des Autoren ist wie immer sehr locker und flüssig zu lesen. Außerdem schreibt er bildhaft, detailliert und einnehmend. Ich hatte wie immer absolut keine Ahnung wie das ganze ausgehen würde. Nichts deutet auf dieses spektakuläre Ende hin. Ein tragisches Ende, ein Ende welches mich zerstörte und fassungslos und sprachlos zurück gelassen hat. Leider kann ich euch nichts zum Inhalt sagen denn die Spoiler Gefahr ist einfach zu groß. Doch eins muss ich euch einfach sagen. Wolltet ihr diese Reihe schon immer mal lesen? Dann macht das, ihr werdet nicht enttäuscht werden. Auch dieser Teil ist wie immer unglaublich spannend, nervenaufreibend und unglaublich packend. Hier ist nichts so wie es scheint. Immer wieder stellte ich Vermutungen auf wie das ganze enden würde, doch jedes Mal erwiesen sich meine Vermutungen als falsch. Im Vordergrund dieses Bandes stehen wieder die Abartigen. Diese ehemals menschlichen Monster entwickeln sich rasant weiter und die letzten überlebenden Menschen haben kaum noch Möglichkeiten sich zu schützen. Die Abartigen überrennen die Welt und sie kennen absolut keine Gnade. In diesem Teil gab es einige Szenen die mich echt fassungslos gemacht hatten. Ich konnte und wollte es nicht glauben. Ich war am Ende und völlig fertig. Das war verdammt grandios. Tja, viel zu schnell kam dann das Ende. Ein Ende welches mich fast bis zur Verzweiflung trieb. Ein Ende welches mich zerrissen und leer zurück gelassen hat. Ich freue mich nun riesig auf den fünften Teil der Reihe und bin echt gespannt was mich dort erwarten wird. Ich kann gar nicht anders als euch diese Reihe zu empfehlen. Klare Lese und Kaufempfehlung! Fazit: Mit "The Extinction Cycle - Buch 4: Entartung" gelingt Nicholas Sansbury Smith eine spannungsgeladene und nervenaufreibende Fortsetzung die mich restlos begeistert hat. Dieser vierte Teil hat mir alles abverlangt, eine überraschende Wendung jagt die nächste. Das war wieder einmal verdammt großes Kino!!!!!

Atmosphärisch dichtes Horror-Meisterwerk
von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In 'Der Satyr' lässt Brian Keene einen brünstigen Satyr auf eine amerikanische Kleinstadt los. Der Ziegenmann lockt Frauen durch Flötenspiel zu sich in den Wald und eine liebenswerte Freundesgruppe rund um den Krimi-Autoren Adam Senft macht sich auf, um sich dem Bösen entgegenzustellen. Bryan Keene nahm sich viel Zeit für seine... In 'Der Satyr' lässt Brian Keene einen brünstigen Satyr auf eine amerikanische Kleinstadt los. Der Ziegenmann lockt Frauen durch Flötenspiel zu sich in den Wald und eine liebenswerte Freundesgruppe rund um den Krimi-Autoren Adam Senft macht sich auf, um sich dem Bösen entgegenzustellen. Bryan Keene nahm sich viel Zeit für seine Charaktere und erschuf in der ersten Hälfte des Buches einen wunderbaren Überblick über die Nachbarschaft und ihre Bewohner. Adam Senft liebt seine Frau Tara und seinen Hund Big Steve und er ist die Hauptfigur dieser Geschichte. Nachdem er beim Gassi gehen im Wald eine schreckliche Beobachtung macht, zieht er seine unmittelbaren Nachbarn zu Rate. Die fünf unterschiedlichen Männer und ihre Beziehung zueinander und zu ihren Familien sind fabelhaft ausgestaltet. Man lernt alle gut kennen und sie wachsen einem ans Herz. Auch vom Charakter und der Verhaltensweise des Hundes bin ich verzaubert. Ich las zuvor noch in keinem anderen Buch von einer so herrlichen Beziehung zwischen Mensch und Tier. Nach und nach häufen sich die Vermisstenfälle in der sonst so ruhigen Kleinstadt und die heimelige Stimmung kippt ins bedrohliche. Im späteren Verlauf zieht der Autor die Spannung an und es wird gruselig und blutig. Von Sex und Eingeweiden bleibt man hier nicht verschont. Am Ende fieberte und litt ich sehr mit, da ich die Charaktere sehr gern habe und die Freunde einiges mitmachen müssen. Von der ersten Seite an packte mich die dichte Atmosphäre und lies mich auch nach der letzten Seite nicht wieder los. So trashig der Plot rund um ein paarungswilliges Mythenwesen klingen mag, so qualitativ hochwertig ist die Umsetzung gelungen. 'Der Satyr' wandert auf meinen Highlight-Stapel! Ich werde von Brian Keene ganz sicher noch mehr lesen!

Ganz stark
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 28.08.2019

Es ist klar, dass in einer siebenteiligen Reihe sich das eine oder andere wiederholt. Aber der Autor hat für jeden Band der Reihe neue Schwerpunkte gesetzt, sodass es nie langweilig wird. Natürlich sind viele der Figuren bekannt, jedoch bleibt man als Leser gespannt wie es ihnen denn ergehen könnte. Mich konnte der Autor nun m... Es ist klar, dass in einer siebenteiligen Reihe sich das eine oder andere wiederholt. Aber der Autor hat für jeden Band der Reihe neue Schwerpunkte gesetzt, sodass es nie langweilig wird. Natürlich sind viele der Figuren bekannt, jedoch bleibt man als Leser gespannt wie es ihnen denn ergehen könnte. Mich konnte der Autor nun mit Band vier und fünf ebenso begeistern wie mit den ersten drei Teilen. Oftmals ist es doch so, je mehr Teile erschienen sind, umso langweiliger wird es. Dies ist hier absolut nicht der Fall, denn der neue Schwerpunkt lässt neue Blickwinkel und Wendungen zu, die den Leser mit auf eine ganz neue Reise nimmt. Eine Reise zu altbekannten und auch neuen Schauplätzen, die der Autor sehr bildhaft beschreibt. So bildhaft, dass man das Gefühl bekommt man wäre mit vor Ort. Die Story ängstigt einen und man denkt, was wäre wenn so etwas tatsächlich möglich wäre? Dieses permanente gruseln macht die Story gerade so interessant und es fällt wirklich sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen. Mehr noch, man möchte nach jedem Band unbedingt den nächsten Band lesen und so muss auch ich mich die beiden letzten Teile noch kaufen um zu wissen wie geht es denn letzten Endes aus. Wird die Menschheit komplett ausgelöscht? Oder besiegen die Menschen die Mutanten und man kann mit dem Neuaufbau beginnen? So viele offene Fragen und so viele Antworten in den folgenden Teilen dieser Reihe. Ich bin auf das Ende sehr gespannt und freue mich schon heute auf die Lektüre dieser letzten beiden Bände. Insgesamt komme ich hier auf volle 5 von 5 Sternen, sowie eine Leseempfehlung!


  • Artikelbild-0