Warenkorb

Festtagsgäste

Fröhliche Weihnachten? Von wegen! Kurz vor dem Fest bricht Lisannes vermeintlich heile Welt entzwei. Sie erfährt, dass ihr Mann eine zweite Familie hat. Und die wird bald auf dem Biohof einziehen, der das Zuhause von Lisanne und ihren Kindern ist. Als der Hofladen in Flammen steht und Lisanne Hals über Kopf die Flucht ergreift, nimmt ihre Stammkundin Marlene spontan die Verfolgung auf. So beginnt eine Freundschaft zwischen zwei grundverschiedenen Frauen, die schon bald ihre größte Bewährungsprobe erlebt … Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte über Umwege, die mit harten Brocken gepflastert sind – und doch zum Ziel führen.
Portrait
Anke Schläger wurde 1966 im ostwestfälischen Bünde geboren und arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren in der Unternehmenskommunikation. Vorher hat sie bei einer Tageszeitung in Bielefeld volontiert und Germanistik, Politikwissenschaft und Pädagogik mit Magister-Abschluss in Hannover und Münster studiert. Sie lebt mit ihrer Familie immer noch in Ostwestfalen, wo sie sich manchmal verfährt - wie ihre Romanheldin Marlene in den "Festtagsgästen".
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 346 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783739402512
Verlag Via tolino media
Dateigröße 737 KB
Verkaufsrang 78549
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
4
1
0
0

Nette Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Erdmannhausen am 04.01.2019

Launig zu lesen. Zu den Feiertagen die richtige Lektüre. Ein modernes Märchen. Man kann aus dem Alltag etwas reiß aus nehmen.

Kein "heile Welt - Gedöns" sondern Realität zu Weihnachten.
von einer Kundin/einem Kunden aus Gioia Tauro am 08.12.2017

Endlich einmal eine etwas andere Weihnachtsgeschichte, die keine heile Welt und "Friede-Freude-Eierkuchen-Klischee" vorgaukelt, wie es sonst so üblich ist. Die Autorin scheut sich nicht davor ernste Themen, wie Gewalt in der Ehe, Alkoholismus, Verrat und Kinderlosigkeit in einen spannenden Roman zu verpacken, dessen gesammte Ha... Endlich einmal eine etwas andere Weihnachtsgeschichte, die keine heile Welt und "Friede-Freude-Eierkuchen-Klischee" vorgaukelt, wie es sonst so üblich ist. Die Autorin scheut sich nicht davor ernste Themen, wie Gewalt in der Ehe, Alkoholismus, Verrat und Kinderlosigkeit in einen spannenden Roman zu verpacken, dessen gesammte Handlung sich kurz vor und während der Weihnachtsfeiertage abspielt. Durch hervorragend entwickelte Charaktere ihrer Protagonisten, taucht man leicht ein in die Geschichte, fühlt mit und schliesst die beiden so unterschiedlichen Frauen, Lisanne und Marlene in sein Herz. Durch die vielen Rückblenden in die Vergangenheit, durch Sinnbilder und eine eigene Sprache, die sie ihren Protagonisten in den Mund legt wird die dramatische Handlung aufgelockert. Viele Emotionen kommen auf - Wut - Entsetzen - Mitgefühl bis zum rührenden Höhepunkt bei Marlenes Weihnachtsfeier. Alles in allem ein ausgezeichneter Roman, den ich allen empfehlen kann, die das Weihnachtsflair real und nicht vorgetäuscht erleben wollen. Ich würde mich über eine Fortsetzung sehr freuen.

Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte...
von heike penzler am 19.10.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wenn ich auf Arbeit einschlafe, ist die Autorin Schuld. Was schreibt sie auch so spannend. Dabei hatten das Buch und ich ein paar Startschwierigkeiten. Nur ein zwei Kapitel, dann hatte sie mich aber. Dann war es plötzlich 1:36 Uhr. Schlafenszeit. Eigentlich. Nur noch schnell ein paar Gedanken loswerden. Sonst sind die bis morge... Wenn ich auf Arbeit einschlafe, ist die Autorin Schuld. Was schreibt sie auch so spannend. Dabei hatten das Buch und ich ein paar Startschwierigkeiten. Nur ein zwei Kapitel, dann hatte sie mich aber. Dann war es plötzlich 1:36 Uhr. Schlafenszeit. Eigentlich. Nur noch schnell ein paar Gedanken loswerden. Sonst sind die bis morgen weg. Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte. So nennt die Autorin ihr Buch. Und ich finde, das trifft es genau. Es ist eine Weihnachtsgeschichte. Sie spielt schließlich an Weihnachten. Sie ist etwas anders. Also ja, es ist eine etwas andere Weihnachtsgeschichte. Eine gute Mischung. Liebe. Drama. Humor. Ein bisschen Crime. Alles gut vermischt. Und heraus kommt.... Eine schlaflose Nacht für mich. Ich musste einfach immer wissen, wie es weitergeht. Keine Chance, das Buch aus der Hand zu legen. Anke Schläger schreibt sehr mitreißend. Sie hat es geschafft, mich an das Buch zu fesseln. An Schlaf war nicht zu denken. Und genau das macht für mich ein gutes Buch aus. Wer braucht schon Schlaf, wenn er lesen kann.