Warenkorb

Zorn und Morgenröte

Weitere Formate

Taschenbuch
gebundene Ausgabe
Sie erzählt um ihr Leben ... Shahrzad hat ihre beste Freundin an den Kalifen verloren, und nun will sie nur noch eins: ihre Freundin rächen. Und so meldet sie sich freiwillig, um den jungen Herrscher zu heiraten, der jede seiner willkürlich ausgesuchten Bräute direkt nach der Hochzeitsnacht hinrichten lässt. Doch Shahrzad hat nicht vor zu sterben. Sie möchte überleben und den Mann töten, der ihr die Freundin genommen hat. Im Angesicht der Morgenröte beginnt sie, ihm eine Geschichte zu erzählen. Und tatsächlich: Shahrzad bekommt einen Tag Aufschub. Doch mit den Geschichten und den Nächten, die vergehen, muss sie erkennen, dass Chalid nicht der Tyrann ist, für den ihn alle halten. Shahrzad fühlt, dass sie dabei ist, sich ausgerechnet in den Mann zu verlieben, den sie so sehr hassen möchte ...

Eine farbenprächtig erzählte Geschichte rund um eine große und unmöglich erscheinende Liebe - dramatisch, emotional, zum Wegträumen schön
Portrait

Renée Ahdieh hat die ersten Jahre ihrer Kindheit in Südkorea verbracht, inzwischen lebt sie mit ihrem Mann und einem kleinen Hund in North Carolina, USA. In ihrer Freizeit ist die Autorin eine begeisterte Salsa-Tänzerin, sie kann sich für Currys, das Sammeln von Schuhen und Basketball begeistern.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 26.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8466-0064-1
Verlag ONE
Maße (L/B/H) 21,7/13,9/3,3 cm
Gewicht 484 g
Originaltitel The Wrath and the Dawn
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Dietmar Schmidt
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
61 Bewertungen
Übersicht
35
20
4
2
0

Aladdin lässt grüßen!
von Julia am 22.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Zorn und Morgenröte" wurde von Renée Ahdieh im Jahr 2016 veröffentlicht. Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten... "Zorn und Morgenröte" wurde von Renée Ahdieh im Jahr 2016 veröffentlicht. Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ... Die Protagonisten sind einfach toll! Nur mit den Namen tut sich der Leser anfangs etwas schwer und es kommen Verwechslungen vor. Auch erscheinen iteressante Nebencharaktere. Die Handlung ist toll! Die Idee ist revolutionär und auch ganz gut umgesetzt worden. Auch ist die Handlung sehr nachzuvollziehen. Der Schreibstil hat genau den richtigen orientalisch-arabischen Touch und macht das Setting vollkommen. Dennoch konnte ich nicht wirklich mit den vielen Titeln und verschiedenen Namen warm werden, was auch den Lesefluss ein bisschen gestört hat.... Insgesamt ist "Zorn und Morgenröte" eine Kaufempfehlung mit einer interessanten und neuen Idee, die zu einer Reise in den Orient einlädt!

Ein Märchen aus dem Orient
von Komm mit ins Bücherwunderland am 30.08.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

*Vom Setting her mal was ganz anderes* Ich habe schon länger kein Hörbuch mehr gehört und habe mich deshalb sehr auf „Zorn und Morgenröte“ gefreut. Allerdings war ich zu Beginn auch ziemlich skeptisch, da ich nicht einschätzen konnte, ob mir dieses orientalische 1001-Nacht-Setting gefallen würde. Gerade die ersten Hörminuten ... *Vom Setting her mal was ganz anderes* Ich habe schon länger kein Hörbuch mehr gehört und habe mich deshalb sehr auf „Zorn und Morgenröte“ gefreut. Allerdings war ich zu Beginn auch ziemlich skeptisch, da ich nicht einschätzen konnte, ob mir dieses orientalische 1001-Nacht-Setting gefallen würde. Gerade die ersten Hörminuten waren deshalb sehr aufschlussreich für mich. Als Allererstes ist mir beim Hören zunächst einmal diese tolle orientalische Atmosphäre, die durch ausreichend detaillierte Beschreibungen entstanden ist, sehr positiv aufgefallen. Ich konnte förmlich die ganzen orientalischen Gewürze riechen und die Sonne und den Sand auf meiner Haut spüren. Das war echt richtig klasse. Auch die Stimme der Erzählerin hat mir direkt sehr gut gefallen. Ich konnte der Geschichte sehr gut folgen und hatte genug Zeit, das Gesagte im Kopf zu sehr eindrücklichen Bildern zu verarbeiten. Auf diese Weise entstanden schöne runde Bilder zu den einzelnen Szenerien und gaben der Geschichte die nötige Lebendigkeit. Zudem passte die angenehme, sympathische Stimme sehr gut zur Hauptfigur Shazard, sodass ich mich direkt sehr nah mit ihr verbunden gefühlt habe. Was mir allerdings schon zu Beginn erhebliche Schwierigkeiten bereitet hat, waren die zahlreichen arabischen Namen. Ich konnte sie mir, vielleicht weil ich sie einfach nie gelesen habe, einfach nicht merken und wusste oft nicht, wer jetzt genau welche Person war. Das blieb leider auch bis zum Ende so, dass ich das eine ums andere Mal immer wieder dezent verwirrt war. Vermutlich war dies auch ein Grund, warum ich die Nebenfiguren alle nicht so gut einschätzen und beschreiben kann. Nur bei Shazard und dem Kalifen hatte ich ein deutliches Bild von einem lebendigen Charakter im Kopf. Dabei haben mir Beide als Figuren durchaus sehr gut gefallen. Shazard hatte einen sehr bewundernswerten Überlebenswillen und bestach für mich mit ihrer klugen und ruhigen Art. Der Kalif hingegen war sehr mysteriös mit vielen undurchsichtigen Launen und Geheimnissen. Aber gerade das machte ihn als Charakter für mich sehr interessant. Die Handlung rund um die beiden Protagonisten hat mir an echt gut gefallen. Es gab Aufs und Abs und auch die eine oder andere überraschende Wendung, die die Story nochmal in eine andere, neue Richtung gelenkt hat. Auch wenn die Geschichte mir persönlich an einigen Stellen etwas zu langatmig und insgesamt zu spannungslos war, hatte ich doch durchaus ein schönes Hörerlebnis. Mein Fazit: Ein gelungenes Hörbuch, das mich jetzt zwar nicht umgehauen, aber trotzdem sehr gut unterhalten hat. Besonders interessant fand ich es, mal in diese orientalische Welt einzutauchen und dieses neue Setting auf mich wirken zu lassen. Das ist in diesem Hörbuch wirklich toll umgesetzt worden. Ich vergebe 3 von 5 möglichen Sternen!

Dunkle Magie die ein gemeinsames Glück verhindert...
von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 11.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Jeden Tag wählt der der grausame Herrscher von Chorasan Chalid eine Frau, die er bei Tagesanbruch töten lässt. Keine Junge Frau ist vor ihm sicher. Außer Sharazad. Shahrzad meldet sich freiwillig. Sie will ihn töten. Mein erstes Buch von Renée Ahdieh und es hat mich zutiefst beeindruckt. Die Sprachliche Vielfalt, der einfac... Jeden Tag wählt der der grausame Herrscher von Chorasan Chalid eine Frau, die er bei Tagesanbruch töten lässt. Keine Junge Frau ist vor ihm sicher. Außer Sharazad. Shahrzad meldet sich freiwillig. Sie will ihn töten. Mein erstes Buch von Renée Ahdieh und es hat mich zutiefst beeindruckt. Die Sprachliche Vielfalt, der einfache aber spannende Schreibstil, wundervoll ausgearbeitete Charaktere und eine Neuartige -an 1001 Nacht erinnerte- Handlung. Ein MUST-READ für mich!


FAQ