Warenkorb

Nevernight - Das Spiel

Roman

Nevernight Band 2

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
»Nevernight – Das Spiel« ist der zweite Band der epischen Fantasy-Serie von »New York Times«-Bestseller-Autor Jay Kristoff.
Die epische Rachegeschichte geht weiter. Nachdem Mia einen der Männer umgebracht hat, die für die Zerstörung ihrer Familie verantwortlich sind, bleiben noch zwei über: Kardinal Duomo und Konsul Scaeva. Beide sind jedoch vor der Öffentlichkeit abgeschirmt und für Mia unerreichbar. Schlimmer noch: Die Rote Kirche selbst scheint Scaeva zu schützen …
Um an ihn heranzukommen, geht Mia ein großes Risiko ein: Sie kehrt der Kirche den Rücken und begibt sich selbst in die Sklaverei, um als Gladiatorin an den Großen Spielen in Gottesgrab teilzunehmen. Mia merkt schnell, dass sie diesmal zu weit gegangen ist, denn auf dem blutigen Sand der Arena gibt es keine Gnade und nur eine Regel: Ruhm und Ehre – oder Tod.
»Nevernight – Das Spiel« ist bildgewaltige Fantasy für die Leser von Anthony Ryan (»Das Lied des Blutes«), Patrick Rothfuss (»Der Name des Windes«), Sarah J. Maas (»Throne of Glass«) und Leigh Bardugo (»Das Lied der Krähen«).
Rezension
[...] ein überaus origineller Fantasyroman. Fantasia 20180514
Portrait
Jay Kristoff verbrachte den Großteil seiner Jugend mit einem Haufen Bücher und zwanzigseitiger Würfel in seinem spärlich beleuchteten Zimmer. Als Master of Arts verfügt er über keine nennenswerte Bildung. Er ist zwei Meter groß und hat laut Statistik noch 13.020 Tage zu leben. Zusammen mit seiner Frau und dem faulsten Jack-Russell-Terrier der Welt lebt er in Melbourne. Jay Kristoff glaubt nicht an Happy Ends.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 704
Erscheinungsdatum 25.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29759-7
Verlag Fischer TOR
Maße (L/B/H) 22,1/15,1/5,3 cm
Gewicht 843 g
Originaltitel Godsgrave
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Kirsten Borchardt
Verkaufsrang 7346
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,99
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Nevernight

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
65 Bewertungen
Übersicht
57
5
3
0
0

Eine hammer geile Fortsetzung
von Steffani Gehrmann am 06.03.2020

>>Meine Berwertung <<: 5 >>Kurmeinung: <<::Wow ein Meisterwerk von einem Buch, ich habe jede Seite geliebt.>>Cover/Format<<::Das Cover ist einfach spitzen klasse, jedes mal wenn ich es betrachte finde ich neue Details. Ebenso passt es total gut zur Geschichte, Mia im Vordergrund und das Colluseum im Hintergrund. Aber auch die b... >>Meine Berwertung <<: 5 >>Kurmeinung: <<::Wow ein Meisterwerk von einem Buch, ich habe jede Seite geliebt.>>Cover/Format<<::Das Cover ist einfach spitzen klasse, jedes mal wenn ich es betrachte finde ich neue Details. Ebenso passt es total gut zur Geschichte, Mia im Vordergrund und das Colluseum im Hintergrund. Aber auch die beiden Schwerter mit die Blut beschmiert sind, runden das Outfit schön ab und bringt uns eine düstere Stimmung,schon bevor man es anfängt zu lesen. Von mir bekommt das Cover 5 von 5.>>Meinung<<::>>Schreibstil<<:: Der Schreibstil war der Hammer, ich kam so was von schnell voran und die Kommentare des Erzählers am Ende der Seiten waren total witzig, ich mochte seinen Humor unglaublich gern. *.* Also von mir gibt es nichts zu meckern.>>Charakter<<::Mia: Ich finde alle Charaktere in diesem Buch einfach toll und grade die Hauptprotagonistin Mia mit ihrer viel zahl an Charakterzüge. Sie ist ein starkes Mädchen das für die Rache an ihrer Familie lebt,doch lernt Sie im laufe des Buches, dass vielleicht auch andere Ziele oder Freundschaft sehr viel wert sein kann. Der Autor hat es sogar geschafft,das ich Mia an einer stelle irgendwie total blöd fand und gedacht habe „ Jay was machst du da, vielen dank das ich sie jetzt jetzt hasse „ doch kam es gott sei dank anders und ich mochte die Protagonistin noch mehr als vorher . Doch aufgepasst eins hat mich tatsächlich an ihr gestört und das ist ihre Eitelkeit an ihrem Aussehen,alle die Leute die dieses Buch schon gelesen haben, wissen welche Stellen ich meine, doch das ist nur ein kleiner Manko an Mia. >>Die Anderen: <<::Also ich kann nur sagen, das ich alle Charakter in diesen Buch mag und keinen total gehasst habe oder dachte das er nicht dort hingehörte.>>Zur Story<<::: Ach ja die Story von Nevernight, natürlich ist die Hauptthematik die Rache an ihrer Familie, doch dreht sich das Setting dieses mal um Gladiatoren kämpfe,wie in der römischen Zeit. Mia hat einen Plan geschmiedet und schleust sich in eine Gladiatorengruppe, ab da muss sie schwierige Kämpfe bestehen um näher an ihr Ziel zu gelangen. Wie Band eins konnte mich auch der zweite, wieder total begeistern, es ist Action reich, spannend. Die beiden Begleiter von Mia hatten immer ein geilen Spruch auf den Lippen und das Feeling in diesem Buch ist der Hammer.Vielleicht könnte man meckern das die Geschichte etwas zu lang gezogen wurde ,doch für mein Geschmack war sie genau richtig. Die Kämpfe in der Story war gut,sie hätten vielleicht noch ein kleines bisschen spannender sein können, doch ist die Kritik kaum der rede wert. Das Liebesverhältnis zwischen Mia und einer bestimmten Person in dem Buch,hat mich am Anfang echt überrascht. Doch war diese Entwicklung mal etwas überraschendes und gar nicht so schlecht, ich bin sehr gespannt wie es im Band drei mit der Liebesgeschichte weiter geht. Über die letzten Seiten brauchen wir gar nicht zu reden, es war unglaublich und dieser Cliffhanger der war so was von fies, ich bin so was von froh das ich den dritten Band bei mir zu Hause haben.Nur kenne ich mich zu gut um zu wissen das es noch ein wenig auf meinen Sub warten muss. >>Fazit>>:::Ich sag nur ein, ließt dieses Buch. Der erste Band war der Hammer und der zweite kann locker mithalten . Ich finde Jay Kristoff hat eine unglaublich Welt erschaffen und ich bin schon sehr auf den Abschlussband gespannt, ebenso hoffe ich das bald was neues von dem Autor kommt wird.

Schwacher Mittelband mit einigen Längen
von _pfaffingers_bibliophilie_ am 26.02.2020

Worum geht´s? Der zweite Band der Trilogie steht im Zeichen von Mias Rache an den Männern, die für den Tod ihrer Familie verantwortlich sind. Getrieben von ihrer Rachsucht verkauft sie sich selbst an einen Sklavenhändler und wird eine Gladiatii. Ihr Ziel ist es die großen Kämpfe zu gewinnen und so eine Audienz bei den Männern ... Worum geht´s? Der zweite Band der Trilogie steht im Zeichen von Mias Rache an den Männern, die für den Tod ihrer Familie verantwortlich sind. Getrieben von ihrer Rachsucht verkauft sie sich selbst an einen Sklavenhändler und wird eine Gladiatii. Ihr Ziel ist es die großen Kämpfe zu gewinnen und so eine Audienz bei den Männern zu gewinnen, die sie für ihr Schicksal verantwortlich macht. Meine Meinung: Ich war sehr enttäuscht von diesem Teil und ich empfand ihn teilweise als langatmig und von Nebensächlichkeiten überladen. Die Gladiatorenkämpfe haben mich zum Teil sehr genervt und ermüdet. Manchmal musste ich mich echt aufraffen, um weiterzulesen. Das Ende hat es dann etwas herausgeholt. Schade finde ich auch, dass die Fußnoten sich teilweise doppeln. Dinge, die in Band 1 bereits erklärt wurden, tauchen im selben Wortlaut nochmals auf. Weiterhin fehlte mir der Sarkasmus, der mir in Teil 1 so gefallen hat. Es gab gegen Ende des Buch eine Wendung, da dachte ich mir, echt jetzt?! Das wirkte für mich zu stark gewollt, fast schon lächerlich. Der Schreibstil war aber wieder hervorragend, sodass ich das Buch letztlich doch beendet habe. Ich habe jetzt relativ viel gemeckert, was in erster Linie daran liegt, dass Band 1 mich so beeindruckt hat. Band 2 ist vermutlich gar nicht so schlecht, wie ihr jetzt denkt. Von mir gibt es 3 von 5 Sternen. Mit Teil 3 habe ich bereits angefangen, dieser scheint wieder besser zu sein und ich hoffe, auf einen tollen Abschluss der Trilogie. Fazit: Ein für mich unnötig in die Länge gezogener Mittelband, der sein Potential nicht ausschöpfen konnte. Dank des tollen Schreibstils schafft man es aber, sich durch den Band zu kämpfen.

Atemberaubender 2. Band!
von Nina Wirths aus Wuppertal am 29.07.2019

Obwohl das Jahr 2019 noch nicht vorbei ist gehören diese beiden Bücher schon zu meinen Favoriten aus 2019. Brutal, humorvoll, spannend und purer Nervenkitzel: Die beiden Geschichten habe sämtliche Gefühle in mir hervorgerufen. Wer auf eine extrem düstere Version von Harry Potter steht sollte auf jeden Fall die Geschichte lesen. ... Obwohl das Jahr 2019 noch nicht vorbei ist gehören diese beiden Bücher schon zu meinen Favoriten aus 2019. Brutal, humorvoll, spannend und purer Nervenkitzel: Die beiden Geschichten habe sämtliche Gefühle in mir hervorgerufen. Wer auf eine extrem düstere Version von Harry Potter steht sollte auf jeden Fall die Geschichte lesen. Die Charaktere sind grandios und wirken total nahbar, der Schreibstil ist der Wahnsinn da er sehr anspruchsvoll und melodisch ist und die Geschichte entwickelt sich spannend und mit vielen Wendungen. Die Idee die hinter den Geschichten steckt ist neu und wurde intensiv ausarbeitet. Was ich ebenfalls als sehr positiv empfinde ist, dass sich Teil 1 und 2 storytechnisch sehr unterscheiden und dadurch nicht langweilig werden. Bei Teil 1 dauert es anfangs etwas bis ich vollends in die Geschichte eingetaucht bin aber wenn man einmal drin ist gibt es kein zurück: Ich wollte unbedingt wissen wie es mit der kleinen Mia weitergeht. Auch die Denkweise, die Intrigen sowie die das sensationelle Setting sind für mich atemberaubend. Ich freue mich so sehr auf den finalen Band.