Warenkorb

Händel, G: Dettinger Te Deum HWV 283

Urtext (Eberhard), deutsch/englisch

In der Schlacht bei Dettingen am Main siegte 1743 das österreichisch-
britische Militär über die französischen Truppen. Anlässlich der Feierlichkeiten über diesen Sieg
komponierte Händel dieses Te Deum. Von fünf Te-Deum-Kompositionen Händels ist das
Dettinger neben dem Utrechter Te Deum am bekanntesten. Dieser Lobgesang geht der
Überlieferung nach auf den vom Heiligen Geist ergriffenen Augustinus und Ambrosius von
Mailand (4. Jh.) zurück. Wie in seinen anderen Te-Deum-Kompositionen vertonte Händel auch
hier den Ambrosianischen Lobgesang.
Portrait
Georg Friedrich Händel studierte zunächst Jura in seiner Geburtstadt Halle. Von 1703-1706 war er Cembalist an der Hamburger Oper und 1709 Hofkapellmeister in Hannover. Ab 1710 lebte Händel als Opernkomponist in London, nach 1728 hat er sich stark dem Oratorium zugewendet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Carl Eberhardt
Seitenzahl 99
Erscheinungsdatum 01.04.2019
Sprache Deutsch
Verlag Musikverlag C. F. Peters
Maße (L/B/H) 28,4/18,9/1 cm
Gewicht 269 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,95
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.