Pettersson und Findus. Wie Findus zu Pettersson kam

Ungekürzte Lesung mit Musik, ca. 30 min.

Pettersson und Findus Band 9

Sven Nordqvist

(11)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
4,39
bisher 4,99
Sie sparen : 12  %
4,39
bisher 4,99

Sie sparen:  12 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

14,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 4,39 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Große Lieblingshelden für kleine Ohren: Es war einmal ein Pappkarton, auf dem stand „Findus grüne Erbsen“. Doch in dem Karton stecken keine Erbsen, sondern ein kleiner Kater – ein Geschenk für den alten Pettersson. Jeden Abend liest Pettersson seinem Findus Geschichten vor. Dann, eines Tages beim Zeitunglesen, ist es so weit: "So eine Hose will ich auch haben", sagt Findus. Nun muss Pettersson sich nie wieder alleine fühlen.

Sven Nordqvist, geboren 1946 in Südschweden, studierte ursprünglich Architektur. 1984 erschien sein erstes Bilderbuch über Pettersson und Findus.
Sven Nordqvist, geboren 1946 in Südschweden, studierte ursprünglich Architektur. 1984 erschien sein erstes Bilderbuch über Pettersson und Findus..
Angelika Kutsch wurde 1941 geboren, war viele Jahre Lektorin im Verlag Friedrich Oetinger und arbeitet heute als freie Übersetzerin überwiegend aus dem Schwedischen.
Angelika Kutsch hat mit ihren einfühlsamen Übersetzungen erheblich zum Erfolg der schwedischen Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland beigetragen. Allein 150 von Angelika Kutsch übersetzte Titel sind zur Zeit lieferbar, darunter viele sehr erfolgreiche und preisgekrönte Bücher, so z. B. alle Kinder- und Jugendbücher von Henning Mankell, alle Pettersson-und-Findus-Titel von Sven Nordqvist und die Linnéa-Bücher von Christina Björk. Kein anderer Name wird so häufig im Übersetzerverzeichnis des Deutschen Jugendliteraturpreises genannt wie der von Angelika Kutsch.
Schon vor ihrer Tätigkeit als Übersetzerin und Lektorin hatte sich Angelika Kutsch einen Namen als Autorin gemacht. So wurde sie 1975 für ihr Buch "Man kriegt nichts geschenkt" mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendbuchpreises zum Internationalen Jahr der Frau ausgezeichnet; 1974 hatte das Buch bereits auf der Auswahlliste der Kategorie Jugendbuch gestanden..
Sven Nordqvist, geboren 1946 in Südschweden, studierte ursprünglich Architektur. 1984 erschien sein erstes Bilderbuch über Pettersson und Findus.
Sven Nordqvist, geboren 1946 in Südschweden, studierte ursprünglich Architektur. 1984 erschien sein erstes Bilderbuch über Pettersson und Findus.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Gunter Schoß
Spieldauer 22 Minuten
Altersempfehlung 4 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 22.01.2018
Verlag Oetinger Media GmbH
Anzahl 1
Hörtyp Lesung
Übersetzer Angelika Kutsch
Sprache Deutsch
EAN 9783837310726

Weitere Bände von Pettersson und Findus

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
11
0
0
0
0

Meine Tochter ist begeistert
von einer Kundin/einem Kunden aus Weißkirchen an der Traun am 19.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Schöne Geschichte und Bilder. Gott sei Dank gibt es noch solche Bücher und Geschichten.

Kinderbücher
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahlen am 01.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Habe mit dem Buch genau ins Schwarze getroffen!! Mein Enkel liebt die Geschichten von Pettersson und Findus.

Findus entdeckt die Welt
von leseratte1310 am 26.04.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Findus möchte von Petterson zum wiederholten Male die Geschichte hören, wie die beiden zusammen kamen. So erfahren wir, dass sich Petterson recht einsam fühlte und die Nachbarin ihm vorschlug, er solle sich doch eine Frau nehmen. Doch dafür fühlte sich Petterson zu alt, er wollte leben wie bisher. Daher brachte sie ihm dann eine... Findus möchte von Petterson zum wiederholten Male die Geschichte hören, wie die beiden zusammen kamen. So erfahren wir, dass sich Petterson recht einsam fühlte und die Nachbarin ihm vorschlug, er solle sich doch eine Frau nehmen. Doch dafür fühlte sich Petterson zu alt, er wollte leben wie bisher. Daher brachte sie ihm dann einen winzig kleinen Kater in einem Karton, in dem einmal Erbsen von Findus waren. So hatte Findus dann gleich seinen Namen. Zunächst bleibt Findus im Haus, aber bald schon werden seine Kreise größer und er begleitet Petterson zu den Hühnern und in den Garten. Aber auf einmal ist er allein auf unbekanntem Terrain und er fürchtet sich. So erlebt Findes sein erstes Abenteuer. Natürlich geht alles gut aus, aber es ist eine Geschichte zum mitfiebern. So lernt Findus Freunde kennen und erfährt, dass nicht alles Unbekannte gefährlich ist. Die wunderschönen Illustration laden zum Entdecken von vielen unterhaltsamen Details ein. Ein wunderschönes und unterhaltsames Kinderbuch.


  • artikelbild-0