Warenkorb

Klavierkonzert 1

  • Artikelbild-0
  • Klavierkonzert 1

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Piano Concerto No.1 in B flat minor, Op.23 1. Allegro non troppo e molto maestoso - Allegro con spirito (Original Version)
    1. Piano Concerto No.1 in B flat minor, Op.23 1. Allegro non troppo e molto maestoso - Allegro con spirito (Original Version)
    2. Piano Concerto No.1 in B flat minor, Op.23 2. Andantino semplice - Prestissimo - Tempo I (Original Version)
    3. Piano Concerto No.1 in B flat minor, Op.23 3. Allegro con fuoco (Original Version)
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Vinyl
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 18.08.2017
Sprache Deutsch
Musik (Vinyl)
Musik (Vinyl)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Klavierkunst eines Perfektionisten auf dem Gipfel
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwäbisch Gmünd am 12.11.2010
Bewertet: Medium: CD

Der Pianist Krystian Zimerman, der bekannt dafür ist, ein akribischer (Nacht)Arbeiter zu sein spielt hier mit Simon Rattle und den fulminant aufspielenden Berliner Philharmonikern eine Aufnahme ein, die einen perfekten Klang und höchste Musikalität vereint. Beides zusammen bekommt man in dieser Qualität wirklich sehr selten. We... Der Pianist Krystian Zimerman, der bekannt dafür ist, ein akribischer (Nacht)Arbeiter zu sein spielt hier mit Simon Rattle und den fulminant aufspielenden Berliner Philharmonikern eine Aufnahme ein, die einen perfekten Klang und höchste Musikalität vereint. Beides zusammen bekommt man in dieser Qualität wirklich sehr selten. Wer sich einen Zugang zu Brahms Klavierkonzert verschaffen will, sollte meiner Meinung nach mit dieser Einspielung anfangen - oder auch gerne damit aufhören. Zimermann/Rattle reihen sich nahtlos an die Paarungen Arrau/Giulini, Brendel/Abbado, Gould/Bernstein und Horowitz/Toscanini an und meiner Meinung nach, kann man diese Einspielung zu den Referenzaufnahmen dazu zählen.